Die Spargelsaison beginnt und viele freuen sich auf das verdammt leckere Gemüse. Denn die darin enthaltenen Vitamine und Mineralien wecken nicht nur unsere Zellen aus dem Winterschlaf auf. Sondern das in Spargel enthaltene Zink soll auch die Testosteronbildung ankurbeln und so für härtere Erektionen sorgen. Dieser Effekt soll durch die darin enthaltene Asparaginsäure noch verstärkt werden.

Aber so positiv der Spargel auch für die Libido sein mag: Achtet darauf, das Gemüse nicht gerade vor einer heißen Nacht zu essen. Denn der Geschmack von Sperma wird durch Spargel beeinflusst, und das nicht gerade zum Guten!

Wie Spargel den Geschmack von Sperma verändern & einen Würgereiz hervorrufen kann

Lebensmittel haben nicht nur Einfluss auf unsere Stimmung, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, sondern beeinflussen auch den Geschmack und Geruch von unseren Körperflüssigkeiten, wie etwa Schweiß und Sperma. So kann -je nachdem, was der Mann einige Stunden vor dem Oralverkehr gegessen hat – das Ejakulat fies, scharf, bitter oder muffig schmecken.

Spargel sortieren am Fließband von zwei Mitarbeitern
Das Sortieren des Spargels nach der Ernte erfordert höchste Konzentration. Foto: imago/Rupert Oberh䵳er /

Doch wie sieht es nun konkret im Fall von Spargel aus? Wie schmeckt das Sperma nach dem Essen? Wir haben uns in unserem Freundeskreis umgehört und tatsächlich ein paar Mädels gefunden, die bereits (schlechte) Erfahrungen mit dem Spargel-Sperma gemacht haben. So erklärt die 29-jährige BWL-Studentin Anna in wmn: „Es schmeckt wirklich widerlich. Extrem beißend und sehr bitter.“ Und die 27-Jährige Mary ergänzt: „Spargel macht das Sperma wirklich sehr, sehr, sehr bitter. Aber da viele Männer und Frauen nicht wissen, was Spargel mit dem Sperma anrichtet, kann der Blowjob mit einem bösen Würgereiz enden.“

Da wir jedoch genau wissen, was den schlechten Geschmack verursacht, wissen wir auch, was gegen den Spargel-Sperma-Geschmack hilft. Nämlich, dass die Männer 24 Stunden vor dem Oralsex auf Spargel verzichten. Weitere Lebensmittel, die den Geschmack von Sperma negativ beeinflussen, sind Knoblauch, Zwiebeln, Rosenkohl, Brokkoli, Spinat, rotes Fleisch, fettiges Essen, Milch, Kaffee und Alkohol sowie Zigaretten und Aspirin.

Übrigens: Was für die Männer gilt, gilt natürlich auch für uns Frauen. Lebensmittel, wie Knoblauch oder Alkohol wirken sich leider auch negativ auf den Geschmack und Geruch unserer Vagina aus.

Wie Männer & Frauen den Geschmack ihrer Körperflüssigkeiten verbessern können

Besser als Spargel und Co sind hingegen süße Lebensmittel, wie etwa Ananas, Apfel, Mangos und Pflaumen. Und auch Säfte, Tees und Wasser können den Geschmack von Sperma oder unserer Vagina verbessern.

Unser Redaktionstipp: Frauen, die Blowjobs lieben, aber den Geschmack von Sperma nicht leiden können, können ihre Zunge über seinen Penis schieben, wenn er kommt. Warum? Weil sich auf der Oberseite der Zunge drei Viertel unserer Geschmacksknospen befinden und sie mit dieser Technik weniger vom Sperma schmecken.

Und noch ein letzter Tipp

Natürlich können sowohl Frauen wie auch Männer weiterhin Spargel essen und sich gegenseitig oral verwöhnen. Aber wer Rücksicht auf den oder die Partner:in nehmen möchte, sollte einfach 24 Stunden vor dem Blowjob auf Spargel verzichten. Und stattdessen lieber süßes, frisches Obst essen, um den Sperma- und Vaginageschmack positiv zu verändern. Es sei denn, euer Gegenüber hat nichts gegen ein bisschen Knoblauch, Spargel und Alkohol einzuwenden. Dann, ja dann, steht eurem feurig-bitteren Blowjob natürlich überhaupt nichts mehr im Wege.

Mehr Tipps zum Thema gefällig?

Dann lies hier, was ein Pfefferminz-Blowjob ist, wie man Frauen fingern und lecken kann und wieso Pornos Erektionsstörungen auslösen können.