Die Vulva ist viele Frauen und Männer noch immer ein Mysterium. Das fängt schon damit an, dass Vulva und Vagina werden noch immer permanent vertauscht werden. Um das ein für alle Mal zu kären: Als Vulva bezeichnet man den äußerlich sichtbaren Bereich der Scheide mit Vulvalippen und Klitoris. 

Und obwohl keine Vulva der anderen gleicht, lassen sie sich doch in 5 Vulva-Formen einteilen.

Einteilung der Vulva-Formen soll Frauen animieren

Das zumindest behauptet eine, die es tatsächlich wissen muss. Das Magazin elitedaily befragte eine echte Expertin auf dem Gebiet. Mel war war jahrelang Mitarbeiterin in einem Waxing-Studio und hat hunderte von Vulven gesehen. Ihren Nachnamen will sie nicht verraten, um ihre Kund:innen zu schützen.

Sie sagt, dass nicht jede Frau genau in eine Kategorie der Vulven-Formen passen wird. „Es ist kein mathematischer Algorithmus. Es geht einfach nur darum, dass die Frauen begreifen: Das seltsame ‚Geheimnis‘ [das Aussehen unserer Vulva], das wir vor unseren Freunden und der Gesellschaft allgemein verbergen, ist weniger anstößig und absonderlich, als wir vielleicht geglaubt haben.”

Lange Zeit waren die weiblichen Geschlechtsorgane in der Wissenschaft und Medizin kaum erforscht. Und auch in 2021 ist die Vulva für viele Frauen ein Tabu. Sie fühlen sich noch immer unwohl über ihre Weiblichkeit zu reden, geschweige denn sie anzusehen. Hinzu kommt, dass sich viele sich „da unten“ nicht schön genug fühlen. Allein in Deutschland legen sich jedes Jahr 7000 Frauen unters Messer und lassen sich an der Vulva operieren

Wer jetzt immer noch rätselt, was genau dann mit die Vagina ist, dem sei gesagt, dass damit nur der verborgene Teil im Inneren gemeint ist, der zum Uterus führt.

Das sind die 5 Vulva-Formen

So, da wir das nun ein für alle Mal geklärt haben, kommen wir nun zu den 5 Vulva-Fomen, die Waxing-Expertin Mel die kuriosen Namen Ms. Barbie, Ms. Curtains, Ms. Tulip, Ms. Horseshoe und Ms. Puffs gegeben hat. Kannst du deine wiederfinden?

Vulva-Form Ms. Barbie
Die Vulva-Form Ms. Barbie gibt es in Wirklichkeit fast gar nicht.(Photo: wmn.de)

1.Vulva-Form: Ms. Barbie

Diese Variante kennt man tatsächlich von der Barbie-Puppe. Die inneren Schamlippen von den äußeren Schamlippen komplett umschlossen. Laut Waxing-Expertin Mel kommt sie aber in der Realität kaum vor.

Vulva-Form: Ms. Puffs

Die Form Ms. Puffs ist der Ms. Barbie-Vulva sehr ähnlich nur etwas voller.(Photo: wmn.de)

2. Vulva-Form: Ms. Puffs

Diese Form mag der Ms. Barbie sehr ähnlich sehen, sie hat aber einen großen Unterschied: Sie sitzt viel tiefer und steht am Schambein mehr hervor. Die Vulvalippen können voll und aufgeblasen, aber auch dünn und locker sein.

Vulfa-Formen: Mc. Curtain

Ms. Curtains hängt, ganz dem Namen nach, wie ein Vorhang herunter.(Photo: wmn.de)

3. Vulva-Form: Ms. Curtains

Hier treten die kleinen Schamlippen über die großen Schamlippen hervor. Wie viel genau, variiert von Frau zu Frau. Laut Mel ist dies wohl die häufigste Vulva-Form. Sie tritt häufig in Kombination mit den anderen Kategorien auf.

Vulfa-Form: Ms. Horseshoe

Ms. Horseshoe hat, wie der Name schon sagt, die Form eines Hufeisens.(Photo: wmn.de)

4. Vulva-Form: Ms. Horseshoe 

Bei dieser Variante breitet sich die Öffnung der Vulva von oben aus und legt die kleinen Vulvalippen frei. Nach unten hin berühren sich die Vulvalippen jedoch wieder. Es entsteht die Form eines Hufeisens.

Vulfa-Form: Ms. Tulip

Ms. Tulip ähnelt der Form einer Tulpe.(Photo: wmn.de)

5. Vulva-Form: Ms. Tulip

Bei Ms. Tulip sind die kleinen Schamlippen über die gesamte Länge der großen Schamlippen leicht freigelegt. Sie sieht laut Mel aus wie eine Blütenknospe, die kurz vor der Blüte steht.

Niemand sollte sich seltsam oder abnormal fühlen.

– Mel, Waxing-Expertin

Fazit: Jede Vulva ist schön!

Ob nun klein, groß, regelmäßig, asymmetrisch, dunkel oder hell: Vulven gibt es in verschiedensten Größen und Formen. Und sie alle sind vollkommen okay so, ja sogar perfekt, sagt auch Waxing-Expertin Mel: „Die Moral der Geschichte ist, dass jede Vulva anders ist, aber sie teilt eine Schwesternschaft mit allen anderen Vulven und niemand sollte sich seltsam oder abnormal fühlen.“

Redaktionstipp: Dass jede Vulva genau richtig ist, sagt auch unsere Redakteurin Franzi, die durch Pornhub mehr Selbstliebe gelernt hat und jetzt sagt: „Ich habe eine schöne Vulva!“

Erfahre im Video, wie die Libido gesteigert werden kann.

Mehr zum Thema Vulva gefällig?

Du möchtest mehr über deine Vulva und Vagina wissen? Eine Doku gibt dirInformationen, die du mit Sicherheit noch nicht kanntest.

Und: Wir klären, welche Vagina-Größe normal ist und warum Frauen sich für ihre Vulven schämen.

Plus: Wir stellen das Vagina Museum in London vor. Hier wird mit gängigen Mythen rund um den weiblichen Genitalbereich aufgeräumt. 

crlnmyr