Küssen ist gesund, macht uns glücklich und stärkt unsere Beziehungen. Aber was steckt dahinter? Warum du jemanden küsst, weißt du sicherlich, aber warum jemand anders dich auf die Stirn küsst oder mit der Zunge verwöhnt, ist nicht immer ganz eindeutig. Ich erkläre dir, welche Bedeutung hinter eurem Kuss steckt.

Warum küssen wir überhaupt jemanden?

Hast du dich schon einmal gefragt, warum wir Menschen uns überhaupt küssen? Denn Tiere tun das nicht, sie haben andere Gesten, um ihre Zuneigung auszudrücken. Selbst Affen drücken zwar Mal ihre Lippen aufeinander, aber nicht nur mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin und wesentlich zahmer als es die Definition Kuss verdienen würde.

Was wir bereits wissen, ist, dass beim Küssen eine chemische Reaktion in unserem Körper ausgelöst wird, die Serotonin, Dopamin und Oxytocin freisetzt. Das Oxytocin ist als Liebeshormon bekannt und stärkt die Bindung zwischen zwei Menschen. Dopamin, unser Glückshormon sorgt dafür, dass wir immer wieder machen wollen, was uns glücklich macht, also Dauerknutschen.

  • Fun Fact: Einige Wissenschaftler glauben, dass das Küssen vom Vorkauen kommt, ähnlich wie es Vögel noch bei ihren Küken machen.

Aber warum küssen wir? Derzeit gibt es drei Theorien dazu: Küssen hilft uns den oder die richtige:n Partner:in zu finden; Küssen soll zum Sex ermuntern und uns erregen; Küssen hilft uns, eine Bindung aufzubauen und so fühlen wir uns anderen Menschen nahe. Alle drei machen Sinn und darauf bauen auch die Bedeutungen eines bestimmten Kusses auf.

  • Fun Fact: Für Frauen ist Küssen wichtiger als für Männer. Studien zeigen, dass der Kuss bei vielen Frauen ein Argument für oder gegen Sex mit dem Gegenüber ist.

8 Kussarten & was dahinter steckt

Kommen wir weg von der Wissenschaft und rein in den Alltag, denn hier haben sich viele verschiedene Kusstechniken entwickelt, die je nach Kultur, Situation und Beziehung zueinander etwas ganz anderes aussagen können.

ältere Frau versendet einen Luftkuss per Smartphone
Ein Luftkuss versenden wir gern, wenn wir der Person gerade nicht nah sein können. Credit: IMAGO / PhotoAlto

1. Was bedeutet ein Luftkuss?

Luftküsse bringen wir mit großem Eifer unseren Nichten und Neffen bei, weil es einfach zuckersüß aussieht, wenn sie uns mit ihren großen Augen und ungelenken Gesten einen Luftkuss zuwerfen. Auch in Comics, in Instagram-Stories oder auf dem Red Carpet werden sie gern benutzt, doch im echten Alltag sieht man sie wenig.

Viel öfter sehen wir die „moderne Form“ des Luftkusses: das Duckface. Beide werden sowohl platonisch als Zeichen der Zuneigung, als auch romantisch zum Flirten eingesetzt. Da mit Luftküssen sehr freigiebig umgegangen wird, sind diese allerdings kein klares Zeichen für einen Flirt.

  • Bedeutung: (meist) platonische Zuneigung, „Ich hab dich gern“

Was ist ein Luftkuss? Bei einem Luftkuss werden die Lippen zu einem Kuss gespitzt, dann nimmt man eine Hand vor die Lippen, küsst sie und hält sie dann auf Brusthöhe vor sich und pustet den Kuss in dir Richtung des oder der glücklichen Empfänger:in.

pärchen kuss auf die wange
Ein Kuss auf die Wange kann verspielt und zärtlich sein; oder auch eine Geste der Freude. Credit: Tan Danh Pexels

2. Was bedeutet ein Kuss auf die Wange?

In vielen Ländern wie Spanien oder Frankreich gehört das angedeutete Wangenküssen zur Standartbegrüßung dazu. In Deutschland wird er nur in bestimmten Freundeskreisen oder bei der Familie genutzt. Dieser Kuss ist platonisch und zeigt das Interesse, die Zuneigung und die Freude, dass man die Person trifft oder mit ihr Zeit verbracht hat.

Ein echter Schmatzer auf die Wange geht einen Schritt weiter, doch auch er bleibt meistens platonisch und wird unter guten Freund:innen oder Verwandten oder auf Fotos benutzt und heißt: Ich hab dich gern. Er kann aber auch als erster kleiner Annährungsversuch genutzt werden, um eine körperliche Beziehung zu deinem Date aufzubauen.

  • Bedeutung: (meist) platonische Zuneigung, Vertrauen, „(Es war) schön dich zu sehen, Ich hab dich gern“
pärchen kuss auf hand
Ein Kuss auf die Hand zeigt Treue. Credit: Oleg Baliuk via Canva.com

3. Was bedeutet ein Handkuss?

Ein Handkuss kann wie der Wangenkuss nur angedeutet oder aber ausgeführt werden. Er zeigt normalerweise Respekt und Unterwürfigkeit an. Der Papst, König:innen oder andere einflussreiche Personen bekommen daher oft einen angedeuteten Handkuss.

Ein vollendeter Handkuss hingegen wird heutzutage fast nur noch zum Flirten eingesetzt und wird gern als schelmische Begrüßung genutzt, wenn einem das Gegenüber gut gefällt. Aber auch hier ist es ein Zeichen der Unterwürfigkeit und soll sagen: Ich warte nur auf deine Befehle.

  • Bedeutung: Respekt, Unterwürfigkeit, „Ich stehe zu deinen Diensten“
Zwei Frauen, die sich umarmen. Eine gibt ein Kuss auf die Stirn.
Ein Kuss auf die Stirn ist zwar platonisch, kann aber trotzdem in romantischen Beziehung genutzt werden. Credit: The Irandelson Salgueiro Collection via Canva.com

4. Was bedeutet ein Kuss auf die Stirn?

Ein Kuss auf die Stirn ist viel intimer als etwa auf die Wange und oft sehr liebevoll und zärtlich. Dieser wunderschöne Kuss ist platonisch und zeigt dir Fürsorge, Zuneigung, Wertschätzung und Liebe zu der anderen Person. Küsse auf die Stirn geben Eltern gern ihren Kindern, aber auch Paare untereinander tun das gern.

  • Bedeutung: (meist) platonische Zuneigung, Fürsorge, Liebe, „Ich passe auf dich auf, Du bist mir wichtig“
fröhliches pärchen, er küsst sie auf den hals
Ein Kuss am Nacken oder Hals ist immer romantisch und verlangt nach mehr. Credit: Oleg Baliuk via Canva.com

5. Was bedeutet ein Kuss auf den Hals oder andere erogene Zonen?

Körperliche Küsse, die außerhalb des Gesichts oder der Hand liegen, sind fast immer romantischer Natur und sollen den Körper der Person wertschätzen, dienen aber auch der Erregung. Nicht selten führen solche Küsse zum Sex oder sind Teil des Vorspiels.

  • Bedeutung: Wertschätzung des Körpers & der Person, Erregung

Ausnahmen sind da natürlich Küsse auf den Bauch einer Schwangeren, oder auf Wunden, welche wie ein Stirnkuss Zuneigung zeigen oder auch spielerische „Bauchfürze“ beim eigenen Kind, welche vor allem Freude bereiten sollen.

6. Was bedeutet ein Kuss auf den Mund?

Küsse auf den Mund sind meistens romantischer Natur, allerdings hängt das oft vom Umfeld ab. Es gibt zum Beispiel Familien, die sich einen Schmatzer auf den Mund geben und in anderen Ländern ist es durchaus üblich.

  • Fun Fact: In der orthodoxen Kirche etwa ist der Osterkuss auf den Mund noch üblich und auch früher war im Christentum ein Kuss auf den Mund ein wichtiger Akt der Versöhnung.

Küsse auf den Mund bedeuten Verbundenheit zu dem anderen und sind ein Symbol der Liebe. Sobald er etwas leidenschaftlicher wird, kommt der Zungen- oder Knabberkuss hinzu. Ob man Küssen lernen musst und welche Kusstechniken es gibt, erfährst du in unseren Artikeln.

  • Bedeutung: romantische Zuneigung, Liebe, Einigkeit, Versöhnung, Zugehörigkeit
Für einen Zungenkuss braucht man auf jeden Fall die richtige Kusstechnik. Credit: Unsplash/Mia Harvey

7. Was bedeutet ein Zungenkuss aka French Kiss?

Der Zungenkuss ist die Meisterklasse des Kusses und ist ausschließlich für romantische Partner:innen gedacht. Er soll aber noch weit mehr: erregen. Wenn du einen Zungenkuss erhältst und (hoffentlich) mitmachst, dann sind die Fronten klar: Ihr findet euch attraktiv und seid bereit, körperlicher zu werden.

Ein Zungenkuss ist eher weniger als Zeichen der Liebe, als ein Zeichen der Leidenschaft gedacht. Du wirst verlangt, dein:e Partner:in will dich schmecken.

  • Bedeutung: romantische Zuneigung, Lust, Leidenschaft, Erregung

Was ist ein Zungenkuss? Ein Zungenkuss ist ein Kuss auf den Mund, wobei dabei die Münder leicht geöffnet sind, damit die Zungen der beiden Kusspartner:innen ineinander schlüpfen können. Du willst einen Zungenkuss lernen, dann lies unseren Artikel dazu.

schwules pärchen beißt sich ins ohr
Ein kleines Knabbern am Ohr ist liebevoll oder leidenschaftlich gemeint. Credit: IMAGO / Cavan Images

8. Was bedeutet ein Knabberkuss?

Ein Knabberkuss ist ebenfalls eine Geste mit eher romantischer oder leidenschaftlicher Bedeutung, die aber noch etwas verspielter ist als ein Zungenkuss. Ein Knabberkuss kann sehr erotisch sein, wenn er etwa im Nacken, den Ohren oder anderen erogenen Zonen durchgeführt wird.

Er kann aber auch neckend und verspielt sein, wenn einfach nur der Arm des Partners oder der Partnerin angeknabbert werden. In beiden Fällen zeigt er Zuneigung und keine Berührungsängste. Die Person fühlt sich sehr wohl in deiner und der Nähe deines Körpers.

  • Bedeutung: romantische Zuneigung, Neugier, Erregung, „Ich will dich aufessen“

Was ist ein Knabberkuss? Der Knabberkuss verbindet einen Kuss mit liebevollem beißen oder knabbern. Der Kuss kann auf den Mund oder dem gesamten Körper stattfinden.

Mehr zu Lust und Liebe in unserem wmn Podcast „Wein & Weiber“.

Fazit: Die Bedeutung eines Kusses ist immer abhängig von der Situation & Beziehung zueinander

Und natürlich auch den kulturellen Gepflogenheiten. Der wichtigste Unterschied ist immer, ob der Kuss platonisch oder romantisch gemeint ist. Das zeigt sich oft nicht nur am Kuss selbst, sondern auch der restlichen Körpersprache. Ein Handkuss, bei dem dir tief in die Augen geschaut wird und der etwas zu lang dauert, ist garantiert ein Flirtversuch. Ein intensiver Kuss auf die Wange bei dem gleichzeitig deine Taille umgriffen wird, kann ebenfalls als erster Annährungsversuch gelten. Du musst also Gesten kombinieren oder einfach auf dein Bauchgefühl vertrauen, wenn du die Bedeutung von Küssen verstehen willst.

Mehr zum Thema küssen, findest du hier: