Es gibt sie bereits in den USA, Kanada, Thailand und Australien. Und jetzt wird auch hier in Europa Facebook Dating freigeschaltet. Angekündigt war die Flirt-Funktion des Social Media-Riesen bereits für den Februar dieses Jahres, aber die Paarungswilligen mussten sich wegen Datenschutz-Bedenken noch acht Monate gedulden.

Ab heute kann Facebook Dating auch in Deutschland genutzt werden. Wmn hat bereits Einblicke in das neue Feature bekommen und erklärt dir, ob wir wirklich noch ein weiteres Dating-Portal brauchen.

Was Facebook Dating auch für Deutschland so besonders macht

Tinder, Parship, Bumble, Finya & Co. – gibt’s nicht schon genug Möglichkeiten, online zu flirten? Nein, sagt Facebook und kommt wie zum Beweis gleich mit einer bombastischen Zahl um die Ecke. Unglaubliche 1,5 Milliarden Matches konnte die Dating-Funktion in anderen Ländern schon verbuchen. Darunter seien laut Produktmanagerin Kate Orseth sogar schon einige Hochzeiten gewesen.

Doch was unterscheidet Facebook Dating von anderen Portalen? Die beste Nachricht vorweg: Facebook Dating fährt eine äußerst spannende Preispolitik. Das Flirt-Feauture ist nämlich kostenlos. 

video call smartphone
Die neue Dating Funktion von Facebook kommt in Zeiten von Corona wie gerufen.(Photo: Shutterstock/insta_photos)

Und natürlich kann das Social Network mit der Reichweite punkten. 1,9 Milliarden aktive Nutzer hat das Portal weltweit. So viel Flirt-Potential bietet kein anderer Dating-Dienst. Zusätzlich kann Facebook auf Tools zurückgreifen, die sich über die Jahre bewährt haben. Aber auch ein neues Feauture kann der Social Media-Riese anbieten.

Wir stellen die Wichtgsten Funktionen vor:

Storys:

Bei Facebook und speziell Instagram gibt es an ihnen keinen Weg vorbei. Userinnen teilen darin Momente aus dem Alltag. Wer will, kann diese auch für Facebook Dating freischalten. „Wer Facebook- oder Instagram-Storys in seinem Dating-Profil teilt, kann den Leuten zeigen, wer er oder sie ist – anstatt nur darüber zu sprechen oder zu schreiben – und so jemanden vor und nach dem Match besser kennen lernen“, erklärt Facebook zu der Funktion.

Heimlicher Schwarm:

In Facebook Dating werden eigentlich keine Facebook-Freunde oder Instagram-Follower als mögliche Matches vorgeschlagen. Wer aber die Funktion „Secret Crush“ nutzt, kann bis zu neun seiner Facebook-Freunde oder Instagram-Follower auswählen, an denen er interessiert ist. Wenn dies auf Gegenseitigkeit beruht, ist es ein Match. Sollte der heimliche Schwarm keine „Secret Crush“-Liste haben, die Person nicht auf seine Liste setzen oder Facebook Dating generell gar nicht nutzen, wird er nicht wissen, dass er jemandes heimlicher Schwarm ist. 

Veranstaltungen und Gruppen:

Du möchtest wissen, ob andere Userinnen mit gleichen Interessen auch Facebook Dating nutzen? Dann gibt es die Möglichkeit, Veranstaltungen und Gruppen für Facebook Dating freizugeben. „Wer beispielsweise jemanden sucht, der genauso Hunde-verrückt ist wie man selbst, kann eine oder einen Gleichgesinnten aus einer Facebook Gruppe für Haustierbesitzer finden, die oder der ebenfalls bei Facebook Dating angemeldet ist“, erklärt das Portal. 

Virtuelle Verabredungen

Gerade in Zeiten von Corona ist diese Funktion Gold wert. Denn wenn sich das erste Match sich ergeben hat, können beide den Videochat starten. Dafür genügt ein Klick oder Tippen auf das Videosymbol im Chat, daraufhin erhält der Gesprächspartner eine Einladung. „Sobald er zustimmt, nimmt er am Videoanruf teil – und beide können einander besser kennen lernen“, heißt es dazu von Facebook.

Facebook Dating
In der Facebook Dating-Oberflächw wird den NutzerInnen noch einmal genau erklärt, was dem Portal besonders wichtig ist.(Photo: Facebook/wmn Collage)

Wie sicher ist Facebook Dating?

Um sicher zu flirten, können bei Facebook Dating keine Fotos oder Videos verschickt werden. Das nervige Versenden von Dick-Pics ist damit also schon mal ausgeschlossen. Außerdem ist es möglich, eine oder einen anderen Nutzerinnen zu blockieren oder zu melden.

Auch ist das Nutzen von Fake-Namen ausdrücklich nicht erwünscht. Die User werden dazu aufgefordert, sich mit ihren realen Identitäten anzumelden. Zudem bekräftigt Facebook, Betrugsversuchen konsequent unterbinden zu wollen. „Unser Anliegen ist, Facebook Dating zu einem Ort zu machen, an dem Menschen sich wohlfühlen, nach einem Date suchen und bedeutungsvolle Beziehungen beginnen„, erklärt das Social Network. Vielleicht auch deswegen wird es keine Swipe-Möglichkeit wie bei Tinder geben.

Fazit: Stürz dich ins Flirtvergnügen!

Mit den angepriesenen Funktionen und der unglaublichen User-Zahl bietet Facebook Dating auch für Deutschland eine super Alternative zu den gängigen Flirt-Portalen und ist obendrein noch kostenlos. Richtig gut gefallen uns, die Opt-in-Möglichkeiten von Facebook Dating: Nur das, was du freischalten möchtest, wird der andere auch sehen. Auch wird es keine peinlichen Online-Begegnungen mit Facebook-Freunden geben, da der Algorithmus sie nicht als potenzielle Partner vorschlägt.

Neben Deutschland ist Facebook Dating jetzt auch in folgenden Ländern verfügbar: Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, der Tschechischen Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Ungarn, Irland, Italien, Litauen, Luxemburg, Lettland, Malta, den Niederlanden, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, der Slowakei, Island, Liechtenstein, Norwegen, Spanien, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich. Dann kann der Flirt-Spaß ja losgehen!

Noch mehr Infos zum Online-Dating?

Wir zeigen dir die beliebtesten Online Dating-Maschen und wie du ihnen nicht zum Opfer fällst. Durch Corona haben viele ihr Flirt-Verhalten komplett geändert. Und hast du schon mal was von „Antiflirting“ gehört? Ein Instagram-Account deckt auf, wann Flirten aufhört und sexueller Belästigung anfängt.