Du bist bereit deine große Liebe kennenzulernen, leider bist du bisher noch nicht fündig geworden? Dann hast du höchstwahrscheinlich einfach an den falschen Orten gesucht. Eine Hochzeitsstudie hat jetzt nämlich herausgefunden, an welchen Orten die Wahrscheinlichkeit besonders hoch ist, den Partner oder die Partnerin fürs Leben zu finden. Dafür hat der Grußkartenhersteller Kartenmacherei 1.600 verheiratete Menschen aus Deutschland befragt. An welchen Orten sich die Ehepaare über den Weg gelaufen sind, erfährst du hier.

An diesem Ort habe ich meinen Verlobten kennengelernt

Bevor ich meinen Verlobten kennengelernt hatte, war ich drei Jahre Single und nie wirklich auf der Suche nach der ganz großen Liebe. Im Gegenteil, ich genoss mein Leben in vollen Zügen, reiste durch die Welt und datete hier und da mal einen netten oder weniger netten Mann. Irgendwann schlich sich bei mir jedoch die Sehnsucht nach einem festen Partner ein und ich begann mich ernsthaft auf die Suche zu machen. Nach ein paar Enttäuschungen traf ich den Mann, den ich im nächsten Monat heiraten werde, dann schließlich auf einer Dating-App.

Frau mit Smartphone
Unsere Redakteurin lernte ihren Verlobten auf einer Dating-App kennen. Foto: IMAGO / Westend61

Hochzeitsstudie: Hier fanden Ehepaare ihre große Liebe 

Bereits seit dem Sandkasten gehst du gemeinsam mit deinem Partner oder deiner Partnerin glücklich durchs Leben? Dann steht ihr beide damit fast alleine da, denn laut der Umfrage des Grußkartenherstellers heiraten nur knapp zwei Prozent ihre Kindergartenliebe. Ähnlich sieht das auch bei einem Urlaubsflirt aus. So begegneten sich lediglich zwei Prozent der Ehepaare, die sich letztes Jahr vor den Altar getraut haben, an einem Ferienort. 

Standesamt Kosten
Wo haben sich Ehepaare kennengelernt? Foto: Getty Images/JovanaT

Du bist bereit für die ganz große Liebe und möchtest so schnell wie möglich den Bund der Ehe eingehen? Dann solltest du dich, wenn es nach der Hochzeitsstudie von Kartenmacherei geht, in deinem Freundeskreis genauer umschauen. So lernen sich mehr als ein Viertel der Befragten (28 Prozent) nämlich über gemeinsame Freund:innen kennen. Auf dem zweiten Platz liegen kaum überraschend Dating-Apps wie Tinder und Co. Aber auch auf Partys und in Bars (13 Prozent) ist die Chance groß, den Partner oder die Partnerin fürs Leben zu finden. 

Auch der Arbeitsplatz eignet sich für Heiratswillige 

Für viele ist der Arbeitsplatz tabu, wenn es um Partnerschaften geht. Doch auch hier hat man laut der Studie große Chancen, seine große Liebe zu finden und vor den Altar zu treten. So verliebten sich elf Prozent der Befragten am Arbeitsplatz und heirateten anschließend auch. 

Mehr Hochzeit?

Heiraten – pro & contra für den Bund fürs Leben
Teure Hochzeit & wenig Gäste? Dann kommt die Scheidung in drei Jahren
Heiraten im Ausland: In diesen 5 Ländern ist es ganz einfach möglich