Bevor man in den Urlaub fliegt, muss man sich immer der gleichen lästigen Sache stellen – Koffer packen. Dabei sind sich viele immer wieder unsicher, was genau jetzt in den Koffer muss und was ins Handgepäck darf. Das liegt daran, dass viele dabei nicht immer auf dem neusten Stand sind, was diese Bestimmungen angeht. Um mit den Handgepäck-Mythen aufzuräumen, liest du hier, welche Dinge du sicher mit ins Handgepäck nehmen darfst.

Welche Dinge dürfen mit ins Handgepäck?

Besonders das Handgepäck macht einigen Leuten immer Sorgen, da es viele Handgepäck-Mythen gibt und sie sich nicht sicher sind, was alles erlaubt ist. Klar ist, dass man keine Waffen mit sich führen darf, doch wie sieht es zum Beispiel mit Nagelscheren und Rasierern aus – das sind schließlich auch spitze Gegenstände, oder doch nicht?

1. Sexspielzeug

Gerade im gemeinsamen Liebesurlaub darf es an Sexspielzeug nicht fehlen. Natürlich ist dieses auch im Gepäck erlaubt, dennoch gibt es ein paar Sachen, die ihr beachten solltet. Beispielsweise dürfen elektrische Geräte ins Handgepäck, somit auch Vibratoren oder andere Geräte mit elektrischem Antrieb.

Hinzukommt, dass es auf die Größe ankommt. Besser für den Urlaub sind kleinere unscheinbare Sexspielzeuge, da sehr große Dildos oder Vibratoren als Waffe eingestuft werden könnten. Außerdem solltest du auf Handschellen, Peitschen, Knebel oder andere Sachen, die dein Gegenüber in seiner Handlungsfähigkeit einschränken können, verzichten. Diese können ebenfalls als Waffe eingestuft werden.

Wichtig zu wissen ist auch, welche Batterien und Akkus an Board des Flugzeuges erlaubt sind. Manche Airlines verbieten die Mitnahme von Lithium-Batterien, wodurch also ein Spielzeug, welches solche beinhaltet, leider zu Hause bleiben muss. Dazu zählen American Airlines und Delta Airlines.

koffer sexspielzeug
Viele fragen sich, ob man Sexspielzeug ins handgepäck oder in den Koffer stecken sollte. Foto: Getty Images / Helin Loik-Tomson

2. E-Zigaretten und Dampfer

Natürlich ist es verboten, im Flugzeug zu rauchen, das gilt auch für E-Zigaretten und Dampfer. Dennoch sollte man diese im Handgepäck mit sich führen, anstatt im normalen Koffer. Das ist von der internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) seit 2015 so vorgegeben. Grund dafür sind mehrere Vorfälle, bei denen sich die Heizelemente von verschiedenen E-Zigaretten im Koffer eingeschaltet haben und es dann durch Überhitzung zu Bränden gekommen ist. Daher ist es auch im Handgepäck immer wichtig, diese auszuschalten und Akkus und Dampfer zu trennen.

3. Nagelschere und Feilen

Auch auf der Reise in den Urlaub kann es sein, dass man mal gewisse Utensilien, beispielsweise eine Feile oder eine Nagelschere zur Maniküre benötigt. Bei diesen gilt, dass die Klingen nicht länger als 6 cm sein dürfen. Um auf Nummer sicherzugehen, kannst du allerdings auch zu einer abgerundeten Nagelschere und einer Feile aus Papier greifen. Alternativ kannst du auch einen Nagelknipser einpacken, dieser weist keine gefährlichen Klingen oder Spitzen auf. Das gilt übrigens auch für Pinzetten, solange man damit nicht stechen kann, sollte es erlaubt sein.

maniküre set
Bei Nagelscheren darf die Klinge nicht länger als 6 cm sein. Foto: Canva / THP Creative

4. Kleine Taschenmesser

Ja, Messer sind im Handgepäck erlaubt. Hier Messern gilt, dass die Klingenlänge nicht über 6 cm betragen darf, gemessen wird dabei ab dem Scharnier. Jedoch hängt das auch immer vom Reiseziel ab, beispielsweise in der USA und in Asien ist die Mitnahme von Taschenmessern nicht gestattet.

5. Einwegrasierer

Prinzipiell sind im Handgepäck alle elektrischen Rasierer erlaubt und die, bei denen die Klingen in Kunststoff eingebettet sind, wie bei Einweg- und Nassrasierern. Verboten sind nur Rasierer, bei denen die Klingen offen liegen, wie zum Beispiel bei einem Rasiermesser.

Einwegrasierer
Auch Einwegrasierer sind im Handgepäck erlaubt. Foto: Getty Images / ksena32 via Canva

6. Streichhölzer und Gasfeuerzeuge

Bei Streichhölzern und Feuerzeugen gibt es ebenfalls bestimmte Regeln zu beachten. So darf pro Person ein handelsübliches Feuerzeug mitgeführt werden, jedoch nur, wenn es an der Person selbst getragen wird, sprich in der Jacken- oder Hosentasche. Das Gleiche gilt für Streichhölzer, die sich nur an der Reibfläche entzünden lassen.

7. Bestimmte Lebensmittel wie Marmelade

Auch bei Lebensmitteln ist immer die Frage, welche mitgeführt werden dürfen und welche nicht. Man sollte sich darüber bewusst sein, dass beispielsweise auch Nuss-Nougat-Creme, Leberwurst, Frischkäse und Marmeladen als Flüssigkeit zählen. Besonders Marmelade muss dabei jedoch in kleine Behälter umgefüllt werden, mit einer Füllmenge von jeweils 100ml und am Ende darf die Gesamtmenge aller Flüssigkeiten nicht mehr als 1 Liter sein.

8. Deo & Haarspray

Zu den größten Handgepäck-Mythen zählt wahrscheinlich die Frage, ob man Deos und Haarsprays mitnehmen darf. Manche haben wahrscheinlich auch schon oft auf Deo oder Haarspray im Handgepäck verzichtet, aber das ist gar nicht nötig. Denn auch Deo und Haarspray dürfen ins Handgepäck, insofern sie die 100 ml Grenze an Flüssigkeit nicht überschreiten. Zusätzlich müssen sie in einem Flüssigkeitsbeutel verpackt sein. Um das Umfüllen zu vermeiden, kann man jedoch auch zu einem Deoroller oder einem Deo und Haarspray in kleiner Reisegröße greifen.

Handgepäck Mythen: Die Einschränkungen sind nicht so streng

Wir merken also, dass eigentlich recht viel erlaubt ist, was ins Handgepäck darf. Daher also einfach weniger Gedanken machen und sich mehr auf den Urlaub freuen. Falls du dir bei manchen Sachen ganz unsicher bist, kannst du sie auch im Notfall immer noch zu Hause lassen, wenn sie nicht lebensnotwendig sind. Eine weitere Lösung wäre, diese in den Koffer zu packen.

Das könnte dich auch interessieren: