Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich bei jedem Flug am liebsten den Fensterplatz wählen. So liebe ich nichts mehr als durch das Flugzeugfenster zu schauen und die Wolken zu beobachten. Da wir meist relativ früh fliegen, fallen mir hoch in den Lüften oft auch die Augen zu und anstatt mich an der Schulter meiner Freundin oder meines Mannes auszuruhen, wähle ich lieber das Fenster. Warum man das laut einer Stewardess aber auf keinen Fall machen sollte, erfährst du in diesem Artikel. 

Unhygienisch: Niemals das Flugzeugfenster berühren 

Der Grund, warum du deinen Kopf nicht an das Flugzeugfenster lehnen solltest, hat Linda Ferguson dem Online-Magazin Reader’s Digest verraten. „Ich sehe viele Leute, die Desinfektionstücher mit sich führen, um den Bereich um ihren Sitz herum zu säubern. Wenn man das Flugzeug mit all den Keimen beleuchten könnte, wäre jeder schockiert.“

Da du nie weißt, wie viele Leute auf das Fenster gehustet, geniest oder sowas was damit angestellt haben, solltest du das Fenster am besten gar nicht berühren. Um während ihrer Arbeit auf dem Flug nicht krank zu werden, hat sich Linda, die 24 Jahre als Flugbegleiterin tätig war, eine eiserne Regel gesetzt. „Ich habe in der Zeit im Flugzeug, niemals meinen Mund oder mein Gesicht angefasst.“

Nicht nur die Fenster sind dreckig 

Doch nicht nur die Fenster stellen im Flugzeug eine gesundheitliche Gefahr dar, auch die Tische sollen alles andere als hygienisch sein. So schrieb ein Passagier auf Reddit, dass er schon viele abstoßende Erfahrungen machen musste. „Die Tische im Flugzeug sind ekelhaft. Ich habe bereits mehrfach mit ansehen müssen, wie Babys darauf gewickelt worden sind und Leute sich auf den Tischen erbrochen haben.“ 

Um auf Nummer sicherzugehen, empfiehlt die Flugbegleiterin und auch viele andere Passagier:innen auf Reddit immer antibakterielle Tücher mit sich zu tragen und alle Oberflächen, die man benutzt vorab gründlich zu reinigen. 

Mehr Flugreisen?