Travel

Die schönsten 5 Low-Budget Kurztrips in Europa

Du willst Urlaub in Europa machen, hast aber nichtdas nötige Kleingeld? Kein Problem. Wir stellen dir hier die fünf günstigsten Europa-Kurztrips vor.

Die Blaue Moschee in Istanbul
Die Blaue Moschee in Instanbul kannst du mit einem günstigen Kurztrip innerhalb Europas besuchen.)

Am liebsten fahren die Deutschen innerhalb Europas nach Spanien, gefolgt von Italien. Barcelona oder Florenz bergen sicherlich unzählige kulturelle Schätze, aber eine Shopping-Tour auf Las Ramblas oder der Eintritt für die Uffizien lassen den Geldbeutel sehr schnell, ganz dünn werden. Doch es gibt günstige Alternativen für einen Kurztrip in Europa, die meisten davon führen nach Osteuropa. Und die niedrigen Preise sind hier nicht der einzige Vorteil: Stundenlanges Warten vor Bauwerken oder Musen sparen Sie sich in der Regel auch. 

Kurztrip Europa - günstige Alternativen zu Paris, Rom & Co. 

Der Europe Backpacker Index stellt jährlich günstige Städte für einen Europa-Kurztrip vor. Die Kosten des Index beziehen sich auf die Unterkunft (Preis pro Nacht im günstigsten Hostel), öffentliche Verkehrsmittel, die Durchschnittskosten für eine Hauptattraktion, drei Mahlzeiten pro Tag sowie drei lokale alkoholische Getränke/Kaffee/Dessert.

Bild des Parlaments in Bukarest
Nicht nur das Parlament in Bukarest ist einen Kurztrip wert.(Photo: imago images / robertharding)

Low-Budget-Tipp 1: Bukarest

Die rumänische Hauptstadt Bukarest gilt als Low-Budget-Eldorado. Dominiert wird das – zumeist noch restaurierungsbedürftige – Stadtbild von dem imposanten Gebäude des Parlamentspalasts. Ein lebhaftes Nachtleben findest du im nahegelegenen Viertel Lipscani. In Rumänien kannst du sowohl günstig feiern als auch essen gehen. Der Europe Backpacker Index liegt insgesamt bei rund 25 Euro pro Tag.

St Michaels Kloster in Kiev
Bei einem Kurztrip nach Kiev solltest du das St. Michaels Kloster besuchen.(Photo: imago images / Volker Preußer)

Low-Budget-Tipp 2: Kiev

Auch die ukrainische Hauptstadt punktet mit günstigen Lebensunterhaltskosten. Pro Tag liegt der Index bei rund 26 Euro. Vor allem für religiöse Reisende oder kulturell Interessierte bietet Kiew eine Menge zu entdecken. Das Kiewer Höhlenkloster gilt als Wallfahrtsstätte. Zudem kannst du in der ukrainischen Hauptstadt zahlreiche beeindruckende Beispiele religiöser Architektur, aber auch weltliche Denkmäler und Museen bestaunen.

Cloth Halle in Krakau
Die Markthalle in Krakau gehört zum UNESCO-Welterbe.(Photo: imago images / robertharding)

Low-Budget-Tipp 3: Krakau

Die polnische Stadt Krakau kann ohne Weiteres mit Städten wie Prag oder Budapest mithalten – und ist dabei noch deutlich günstiger. Krakau bietet viel Kulturelles, eine charmante Altstadt, gutes Essen zu günstigen Preisen und viele Bars, in denen man den Abend ausklingen lassen kann. Laut Index brauchst du pro Tag nur 28 Euro.


Skyline von Istanbul
Genieße goldene Sonnenuntergänge bei einem Kurztrip nach Istanbul.(Photo: imago images / Panthermedia)

Low-Budget-Tipp 4: Istanbul

Die türkische Metropole am Bosporus lockt nicht nur mit warmen Temperaturen und einer europäisch-islamisch geprägten Kultur, sondern auch mit günstigen Preisen. Rund 29 Euro musst du pro Tag aufbringen, um Istanbul zu erkunden. Aufgrund der schwächelnden Währung des Landes kannst du in Istanbul sogar in richtig guten Hotels günstig übernachten.


Bezirk in sarajevo
Sarajevo liegt mitten im Gebirge und ist perfekt für einen Stadt- oder Wanderkurztrip.(Photo: imago/Danita Delimont)

Low-Budget-Tipp 5: Sarajevo

Sarajevo, die Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina, ist ein echter Geheimtipp. Die Stadt liegt eingebettet im Dinarischen Gebirge, das eine atemberaubende Kulisse bildet. Ebenso faszinierend ist die Altstadt Sarajevos, die als orientalischste Altstadt in Europa gilt. Der Grund: Neben Christen leben und arbeiten hier viele Muslime. Laut Europe Backpacker Index zahlst du in Sarajevo pro Tag rund 29,50 Euro.

Fazit: Es muss nicht immer Paris oder London sein

Wenn du für wenig Geld einen Kurztrip durch Europa machen möchtest, landest du nicht in den typischen Metropolen wie Barcelona, London oder Paris. Dafür lernst du Städte fernab des Massentourismus kennen. Du entdeckst neue und faszinierende Kulturen, offene Menschen, die sich über jeden Gast herzlich freuen und kannst für wenig Geld eine Menge Erfahrungen und Erinnerungen sammeln.