Meine Freundin bestellt im Flugzeug grundsätzlich einen Tomatensaft. Mich verwirrt, dass immer sehr, denn an Land kann sie den roten Saft überhaupt nicht ausstehen. Damit steht sie aber nicht alleine da, denn mehrere Studien haben sich mit diesem Mysterium bereits auseinandergesetzt. Doch warum schmeckt der Tomatensaft so vielen nur im Flugzeug? Die Antwort liegt in unserer veränderten Geschmackswahrnehmung während eines Fluges. So schmeckt der Tomatensaft dadurch besonders intensiv. Jetzt könnte ein Getränk dem roten Saft jedoch den Rang ablaufen. Du willst wissen, welches Getränk du im Flugzeug unbedingt probieren solltest? Hier geht es zur Antwort!

Getränke im Flugzeug: Warum der Tomatensaft so lecker ist

Das Lifestyle-Magazine BroBible hat sich im letzten Jahr mit der luxuriösen Fluggesellschaft Emirates zusammengesetzt, um über die Auswirkungen von Alkohol hoch über den Lüften zu sprechen. Dieses Interesse ist jedoch nicht neu, denn mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Studien, die sich mit der Frage beschäftigt haben, was das Fliegen mit unseren Geschmacksknospen macht.

Beim berüchtigten Tomatensaft hat das Fraunhofer-Institut in Holzkirchen bereits herausgefunden, dass das Salz im Saft um bis zu 30 Prozent weniger stark wahrgenommen wird. Ähnlich sieht es auch beim Zucker aus, hier sind es jedoch lediglich 15 bis 20 Prozent. Während sich die Gewürze verändern, bleibt das fruchtige Aroma jedoch unverändert. Aus diesem Grund schmeckt der Tomatensaft auf Flugreisen nicht nur intensiver, sondern auch schmackhafter.

Hand im Flugzeug
Im Flugzeug bestellen viele Menschen den beliebten Tomatensaft. Foto: IMAGO / Addictive Stock

Getränke im Flugzeug: Dieser Drink schmeckt besonders gut 

Doch welches Getränk soll laut Emirates denn nun den klassischen Tomatensaft und den alkoholischen Drink Bloody Mary ablösen? Laut Darren Bott, dem Vize-Präsidenten des Catering-Services von Emirates wird der Whiskey im Flugzeug immer beliebter. Aus diesem Grund hat die Airline aus Dubai aufgerüstet und verschiedene Whiskysorten im Flugzeug-Repertoire. Besonders beliebt sind laut Bott Single Malt Whisky, gefolgt von Blended Scotch, Bourbon und Jack Daniels. 

Eine Whisky-Marke, die hoch über den Wolken so richtig seine Wirkung entfalten kann, ist laut dem Vize-Präsidenten der Woodford Reserve Whisky. Das liegt an seiner Vielzahl von Aromen, laut Produzenten 200 an der Zahl. Besonders die auffällige Note Eiche lässt die Geschmacksknospen im Flieger so richtig aufgehen. 

Mehr Urlaub?