Veröffentlicht inHaustiere

Welches Sternzeichen hat meine Katze?

Die Astrologie lässt uns tief in die Seele unserer Miezen blicken. Was offenbart das Sternzeichen über das Wesen der Katze?

Katze Sternzeichen
u00a9 Getty Images/ Nikita_Vishneveckiy, Sergey Nivens, Chikovnaya, Layer-Lab und nynkevanholten via Canva.com [M]

Sternzeichen: DAS bedeuten die 4 Elemente!

Jedes der zwölf Tierkreiszeichen ist einem der vier Elemente zugeordnet. Doch welches Sternzeichen gehört zu welchem Element und welche Wesensmerkmale lassen sich daraus ableiten? Wir verraten euch alles, was ihr darüber wissen müsst.

Ob Schmusekätzchen, Kratzbürste, Stubentiger oder Abenteurer – Katzen können so unterschiedlich sein wie Tag und Nacht. Um unserer Mieze mal tief in ihre geheimnisvolle Seele zu blicken, wagen wir heute einen Blick in die Sterne. Was verrät das Sternzeichen über deine Katze?

Anna Chiara ist selbst stolze Katzenmama.
Foto: privat

Unsere Autorin Anna Chiara lebt seit 14 Jahren mit ihrer Katze Anouk zusammen. Ihre Erfahrungen teilt sie in zahlreichen Ratgeber-Artikeln. Alle Tipps und Tricks, die du hier liest, haben die beiden für dich getestet.

Um das Sternzeichen deiner Katze herauszufinden, musst du ihr genaues Geburtsdatum kennen. Wenn du das nicht weiß, orientiere dich an dem Monat, in dem deine Katze ungefähr geboren wurde und wähle das Tierkreiszeichen, welches die meisten Tage in diesem Monat hat.

Katzen-Sternzeichen: So tickt dein Stubentiger

Das Sternzeichen der Katze offenbart Eigenschaften ihres Charakters und Wesenszüge, die uns manchmal verborgen bleiben. Erkennst du deine Fellnase darin wieder?

Astrocollage
Sternzeichen verraten einiges über die Persönlichkeit deiner Katze. Foto: Phil Lewis / getty images, Robert Gruszeck / pexels, claudiodivizia, mistytableau / pixabay, Buntysmum / pixabay, sketchify via canva [M]

Wassermann-Katze (21. Januar – 19. Februar)

Ist deine Katze vom Sternzeichen Wassermann, gilt sie als unabhängig, originell und geistreich. Beim Spielen ist sie äußerst kreativ und durch ihren Einfallsreichtum wird ihr nicht langweilig. Sie halten ihre Menschen ganz schön auf Trab und sind Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen.

Fische-Katze (20. Februar – 20. März)

Die Fische-Katze ist sanft, sensibel und liebevoll. Sie ist oft intuitiv, einfühlsam und kann die Stimmungen ihrer Menschen spüren. Geht es dir nicht gut, wird deine Mieze zum Kuscheln vorbei kommen und sich sanft an dich schmiegen. Katzen mit dem Sternzeichen Fische zeichnen sich durch eine zarte und sanftmütige Natur aus und gelten als verschmust.

Widder-Katze (21. März – 20. April)

Wenn deine Katze im Sternzeichen des Widder geboren ist, sprüht sie nur so voller Energie, ist abenteuerlustig und stets aktiv. Sie liebt es, die Gärten der Nachbarschaft zu erkunden und herumzustreunen. Trotzdem kehrt sie immer wieder nach Hause zurück (gerne auch mal mit Beute im Schlepptau) und ist ihren Menschen treu, weiß das Magazin Schlappohr.

Stier-Katze (21. April – 20. Mai)

Die Stier-Katze ist geduldig, ruhig und liebevoll. Sie schätzt das friedliche Zusammenleben in einem stabilen und sicheren Umfeld. Daher wird sie oft als anhänglich und geduldig wahrgenommen. Zu ihrem Menschen baut die Stier-Katze eine starke Verbindung auf. Und auch ihr Futter lieben die Schleckermäuler über alles!

Zwillinge-Katze (21. Mai – 21. Juni)

Deine Katze ist vom Sternzeichen Zwilling? Dann ist sie neugierig, verspielt und kommunikativ. Mit ihrer charmanten Persönlichkeit wickelt sie alle um den Finger und gewöhnt sich schnell an neue Menschen und neue Umgebungen. Zudem verfügt sie über ausgezeichnete Jagdfähigkeiten und sucht die Herausforderung.

Krebs-Katze (22. Juni – 22. Juli)

Die Krebs-Katze ist sanft, liebevoll und einfühlsam. Sie entwickelt starke emotionale Bindungen zu ihren Menschen und einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Alleinsein gefällt ihnen gar nicht, denn am liebsten liegen sie bei Frauchen und Herrchen auf dem Schoß und genießen ausgiebige Streicheleinheiten.

Löwe-Katze (23. Juli – 23. August)

Eine Katze, die im Sternzeichen Löwe geboren ist, überzeugt durch ihr stolzes, selbstbewusstes und charismatisches Auftreten. Löwe-Katzen stehen liebend gern im Mittelpunkt, indem sie durch lautes Miauen die Aufmerksamkeit aller Beteiligten auf sich ziehen. Die geborenen Entertainer also, die den großen Auftritt auf der Bühnen genießen.

Jungfrau-Katze (24. August – 23. September)

Katzen, die vom Sternzeichen Jungfrau sind, beobachten alles ganz genau. Sie sind klug, sehr sauber und pflegen einen liebevollen Umgang mit ihren Menschen. Was ihr Futter angeht, sind sie etwas wählerisch und beschnuppern es erst einmal stundenlang. Die Jungfrau-Katze ist gelegentlich launisch und kann schnell mal ihre Meinung ändern.

Waage-Katze (24. September – 23. Oktober)

Wie schon vermutet werden Waage-Katzen um ihre Ausgeglichenheit beneidet. Sie meiden Konflikte mit anderen Artgenossen und streben nach Harmonie. Ihnen ist es lieb, wenn sie in Ruhe Zeit mit ihren Menschen verbringen und eine Runde schmusen können. Außerdem möchte sie beschäftigt werden. Hast du viel Zeit für deine Katze, ist das Sternzeichen Waage optimal.

Skorpion-Katze (24. Oktober – 22. November)

Katzen mit einer starken, tiefgründigen Persönlichkeit sind oft im Sternzeichen des Skorpions geborgen. Sie gelten als mysteriös, geheimnisvoll, intuitiv und leidenschaftlich. Dazu sind sie freiheitsliebende Einzelgänger, die ihre Menschen oft nur als Dosenöffner ansehen. Eine enge Bindung gehen sie äußert selten ein.

Schütze-Katze (23. November – 21. Dezember)

Die Schütze-Katze ist abenteuerlustig, neugierig und unabhängig. Sie liebt es, die Welt um sich herum zu erkunden und ist immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen. Katzen in diesem Sternzeichen haben eine energiegeladene Natur und sind sehr verspielt. Einen kuscheligen und warmen Schlafplatz schätzen sie sehr – am liebsten auf der Heizung oder vor dem Karmin.

Steinbock-Katze (22. Dezember – 20. Januar)

Gelegentlich ist die Steinbock-Katze auch mal frech, doch allgemein ist sie total auf Frauchen und Herrchen fixiert. Dabei ist sie treu, ruhig, geduldig und zielstrebig – insbesondere beim Klettern. Sitzplätze in der Höhe liebt sie, denn von dort aus kann sie ihr ganzes Territorium überblicken.

Nicht nur Sternzeichen bestimmt Charakter der Katze

Das Wesen der Stubentiger wird natürlich nicht nur von den Sternen beeinflusst. Auch die persönlichen Erfahrungen, die Rasse sowie die Art und Weise der Erziehung spielen für die Charakterbildung eine entscheidende Rolle. So soll auch die Fellfarbe den Charakter der Katze bestimmen. Möchtest du mehr darüber lernen, sprich mit deinem Tierarzt, deiner Tierärztin oder einer Katzenpsychologin sowie einem Katzenpsychologe darüber.