Enge Kleider können verdammt hot aussehen. Sie schmeicheln deiner Figur und verleihen deinem Look das gewisse Etwas. Zumindest dann, wenn du auf 5 Modefehler verzichtest. Dazu gehört auch das Tragen von zu engen Kleidern. Quetscht du dich in Kleidung, die nicht richtig passt, dann wirst du dich sehr wahrscheinlich unwohlfühlen und den Abend kaum genießen können. Um das zu vermeiden, erfährst du hier, auf welche 5 Modefehler du verzichten solltest.

Zu enge Kleider: Wann ist ein enges Kleid zu eng?

Sicher wirst du die folgende Situation kennen. Du hast dir extra für einen besonderen Anlass ein schickes und ziemliches hottes Kleid zugelegt. Eng sollte es sein, damit es deiner Figur schmeichelt und deinen Look abrundet. Doch statt ausgelassen zu feiern und den Abend zu genießen, bist du damit beschäftigt, nicht zu atmen, damit es nicht reißt und an dem Kleid herumzuzuppeln, damit es nicht verrutscht. Über den ganzen Abend hinweg kann das ziemlich nervig sein – und meist wünscht dir schon nach wenigen Minuten, dass du dich doch für dein bequemes Lieblingskleid entschieden hättest. Damit dir solche Situationen nie wieder passieren, kommen hier 5 Modefehler, die dir dabei helfen werden keine zu engen Kleider mehr zu kaufen – und nur jene, die wirklich zu dir passen.

Eines vorweg: Beim Kauf eines engen Kleides solltest du dich nicht von der Größe leiten lassen. Größenangaben können je nach Hersteller schwanken und dich damit ordentlich irritieren. Passt also Größe M nicht, obwohl du sie immer kaufst, dann greife zu einer Nummer größer, ohne frustriert zu dein. Unser erster Modefehler lautet daher:

Zu enge Kleider: Fühlst du dich in deinem Outfit nicht wohl, wirst du die meiste Zeit über angespannt sein. Credit: Photo by Edward Berthelot/Getty Images

1. Modefehler: Du kaufst das Kleid zu klein

Bei engen Kleidern ist es wichtig, dass du die richtige Größe kaufst. Zwar sollen die Kleider eng anliegen, dir aber auch nicht die Luft abquetschen. Probiere daher verschiedene Größen an und entscheide dich für das Kleid, indem du dich am wohlsten fühlst. Auch, wenn du das dann eine Nummer größer ist als du normalerweise trägst. Besonders aufpassen solltest du bei H&M, Zara & Co., denn hier werden die Kleidergrößen immer kleiner.

Wmn Tipp: Du suchst noch nach Inspiration? Uns in der Redaktion gefallen besonders die engen Kleider von NA-KD, wie das Ripp-Kleid mit Schlitz. Du findest es hier auf der offiziellen Website von NA-KD 🛒.

2. Modefehler: Du trägst die falsche Unterwäsche

Zu enge Kleider betonen jeden Zentimeter deiner Haut. Trägst du auffällige Unterwäsche wie ein Spitzen-BH mit viel Deko oder einen Tanga mit dickem Bund, dann wird beides durch dein Kleid sichtbar sein. Ist das von dir nicht gewollt, dann wähle schlichte Unterwäsche oder lasse den Tanga einfach ganz weg.

Wmn Tipp: Einen supersoften und angenehmen BH von Hunkemöller findest du hier bei Amazon. Aufgrund des weichen Stoffs und der Wattierung fühlst du den BH kaum und er eignet sich gut zum Tragen unter engen Kleidern 🛒.

Außerdem: Es muss nicht immer das neuste sein, denn auch Secondhand-Kleidung sieht wunderschön aus und wird dich in deinem Kleid strahlen lassen.

3. Modefehler: Das Kleid ist zu kurz

Kleider dürfen enger und kürzer sein. Ist dein Kleid jedoch zu kurz, dann bist du die meiste Zeit damit beschäftigt, es runterzuziehen. Das führt häufig dazu, dass man sich den gesamten Abend nicht richtig wohlfühlt. Umso wichtiger ist es, ein Kleid in der richtigen Länge zu laufen. Du fragst dich, welche Länge richtig ist? Genau die Länge, in der du dich wohlfühlst und dich frei bewegen kannst. Nach der Modemarke SHEIN ist weniger sogar besser.

Wmn Tipp: Ein Beispiel gefällig? Dann schaue dir Dieses Minikleid mit Cut-Out-Detail von NA-KD an, es geht ungefähr bis zur Hälfte deiner Oberschenkel und wird sehr wahrscheinlich nicht rutschen. Du erhältst es auf hier auf der offiziellen Webseite 🛒.

4. Modefehler: Du wählst die Falsche Farbe

Natürlich kannst du jede Farbe tragen, die dir gefällt. Glaubt man jedoch Experten wie Thomas Rath, dann gibt es für jeden Typ die richtige Farbe. So passt zu einem hellen Hauttyp, ein sattes Grün oder kräftiges Blau gut. Wählen blasse Frauen hingegen Kleidungsstücke in weiß, creme oder beige, dann wirken sie schnell fahl. Bist du ein dunklerer Hauttyp, dann greife zu Farben wie Rot, Schwarz oder Weiß. Sie werden deinem Hautton besonders schmeicheln. Auch interessant: Schaue dir hin und wieder auch Vintage Mode an, denn es gibt einen Grund warum sie so erfolgreich ist.

Wmn Tipp: Ein wunderschönes rotes Trägerkleid von DIDK findest du hier bei Amazon und ein grünes Kleid mit Spaghetti-Trägern von DIDK, das deiner Figur schmeicheln wird findest ebenfalls hier bei Amazon 🛒.

5. Modefehler: Das Kleid wurde schlecht verarbeitet

Hier ist bei engen Kleidern besondere Vorsicht geboten. Die meisten engen Kleider dehnen sich leicht, ist der Reißverschluss nicht gut eingenäht oder das Kleid nicht reißfest, dann kann es ziemlich unangenehm werden. Achte daher beim Kauf deines Kleides auf das Material und die Verarbeitung.

Wmn Tipp: Ist dir Qualität besonders wichtig und bist bereit auch etwas mehr für dein Kleid zu zahlen, dann können wir die Marke NA-KD wirklich ans Herz legen. Alle Kleider weisen eine gute Qualität auf und werden dich während der Party nicht im Stich lassen. Mein persönliches Lieblingskleid ist das Ripp-Kleid mit Schlitz-Detail. Hier gehts zum Kauf auf die Webseite 🛒.

Noch etwas Inspiration gefällig? Dann findest du in diesem Video 7 absolute Mode-Ikonen.

Fazit: Zu enge Kleider verhindern, dass du dich wohlfühlst

Zu enge Kleider sorgen dafür, dass du dich unwohl fühlst. Sie können deine Haut einquetschen und sitzen meist nicht optimal. Du wirst also immer an ihnen herumzuppeln, um zu checken, ob sie nicht verrutscht sind. Um das zu vermeiden, behalte diese 5 Modefehler im Kopf, wenn du das nächste Mal ein enges Kleid kaufst.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.