Der Fast-Fashion Gigant SHEIN steht immer wieder in der Kritik und erobert trotzdem mehr und mehr die Billigmodewelt. Man muss sich bewusst machen, dass ein Kleid für 5€ niemals fair produziert worden sein kann, weshalb Fast Fashion eigentlich absolut uncool ist.

Trotzdem ist die Modemarke, die täglich 500 neue Designs anbietet und diese an die schnelllebigen Modetrends der Welt anpasst berühmter denn je. Für jeden Modefan scheint bei dieser Auswahl etwas dabei zu sein. Vor allem aber scheint SHEIN sich auf die Kategorie „sexy“ gestürzt zu haben – um damit ein Statement zu setzen?

Wer oder was ist SHEIN überhaupt?

Mittlerweile wird vielen die Marke SHEIN ein Begriff sein. Auf Social Media wird beinahe aggressiv Werbung für die Produkte des Modeunternehmens gemacht und auf der Website wird man direkt mit einer Flut von Rabattcodes begrüßt, die natürlich super bei Kund:innen ankommen.

Trotz dieser Omnipräsenz wissen die Wenigsten, was es eigentlich mit dieser Marke auf sich hat, geschweige denn, wie man sie ausspricht (richtig ist übrigens „she“ und „in“). Es handelt sich um ein chinesisches Unternehmen, das seine Mode auf der ganzen Welt online verkauft. Laut des Analyseportals SimiliarWeb ist SHEIN sogar die erfolgreichste Fashion-Seite der Welt!

SHEIN App
Die App von SHEIN wurde schon millionenfach gedownloaded. Credit: IMAGO / Rüdiger Wölk

Warum ist SHEIN so erfolgreich?

Neben den Hunderten von neuen Produkten, die täglich erscheinen, sind vor allem die Rabattcoupons und das Punktesystem ein Erfolgsgarant. User:innen der App können täglich „einchecken“ und so echtes Geld sammeln, was sie dann für ihren Einkauf verwenden können. Täglich gibt es neue Rabattcoupons, die bis zu 20 % Ersparnis herzaubern können.

Vor allem aber ist der sowieso schon günstige Preis ausschlaggebend: SHEIN überbietet in Sachen Billigmode und Fast-Fashion sogar Primark. Festliche Ballkleider gibt es schon ab 20 € und sogar Hochzeitskleider kann man hier für unter 100 € finden. Natürlich hat der Preis auch (mindestens) einen Haken: Viele Kund:innen sind von der Qualität vieler Produkte nicht begeistert. Trotzdem gibt es auch sehr viele, die die Kleidung feiern und durchaus zufrieden sind. Jeder muss hier wohl seine eigenen Erfahrungen machen und sich selbst Prioritäten setzen.

Brautkleid SHEIN
Ein Brautkleid gibt es bei SHEIN schon für 48€. Credit: Screenshot SHEIN, sketchify via canva [M]

Produkte bei SHEIN: Je weniger Stoff, desto besser?

Wenn man sich durch die einzelnen Kategorien klickt, wird schnell klar, dass SHEIN sich nicht nur auf flowy dresses spezialisiert, sondern auch auf sehr knappe Dessous, die manchmal nur aus wenigen Fäden bestehen und die wichtigsten Parts gerade so bedecken. Hier wird mit kinky Mode, mit kleinen Fetischen und mit sehr wenig Stoff gespielt. Möchte SHEIN etwa, dass Frauen sich ausziehen?

SHEIN Dessous
Die Dessous von SHEIN sind sehr sexy und haben fast gar keinen Stoff mehr. Credit: Screenshot SHEIN, Roundicons Pro via canva [M]

Manche Kund:innen werden vielleicht von den freizügigen Sachen abgeschreckt sein. Doch eigentlich ist es eine gute Sache, dass SHEIN so offen und ehrlich zeigt, dass sexy Unterwäsche, die von der gesellschaftlichen akzeptierten Norm von ’sexy‘ abweicht, etwas vollkommen Normales und auch Gutes ist. Denn SHEIN zeigt damit, dass Frauen ihren Körper genauso präsentieren können, wie sie es wollen. Nur wenige Shops zeigen so viel Haut bei ihren Models und auch, wenn diese auf jedem einzelnen Bild lüstern in die Kamera schauen, empowern sie damit irgendwie auch Frauen, die sich genauso fühlen wollen wie das Model auf dem Foto.

Und das Beste: Diese Dessous, die die Frauen dazu ermutigen sollen, sich in ihrem Körper wohl und sexy zu fühlen, gibt es auch für mehrgewichtige Frauen. Ja, auch hier ist vermehrt der Body Type vertreten, der als „schön curvy“ gesehen wird und immer wieder in der Debatte rund um Body Positivity propagiert wird. Bestimmte Körpertypen werden auch hier nicht angesprochen. Doch trotzdem ist es ein Schritt in die richtige Richtung.

Curvy Model
Auch curvy Frauen kommen mit den SHEIN-Dessous auf ihre Kosten. Credit: Screenshot SHEIN, sketchify via canva [M]

SHEIN: Die Zukunft der Modewelt?

Man kann über die Fast-Fashion-Kette sagen, was man will. Im Endeffekt muss jede:r für sich selbst herausfinden, ob Billigmode für einen moralisch vertretbar ist oder ob man lieber zu hochwertigeren Sachen greift. Doch trotz alledem ist SHEIN ein Unterstützer in Sachen Female Empowerment – denn auf welcher ’normalen‘ Mode-Website gibt es Dessous, die wirklich so sexy und schon beinahe kinky sind? SHEIN möchte vielleicht nicht unbedingt, dass Frauen sich ausziehen. Die Modemarke möchte aber dazu animieren, sich und seinen Körper selbst zu lieben und zu zelebrieren und dies in schönen Dessous zu tun.

Das könnte dich auch noch interessieren: