Immer mehr Fast-Fashion-Ketten arbeiten mit recycelten Materialien, um der Schnelllebigkeit der Industrie zumindest etwas Umweltbewusstsein entgegenzusetzen. So auch das Unternehmen Inditex, zu dem unter anderem die Marken Zara, Bershka und Pull&Bear gehören. Zara zelebriert diese Saison scheinbar im besonderen Maße die Nähe zur Umwelt – und zwar mit einer Kollektion, die optisch natürlicher nicht sein könnte. Wer möchte, kann sich hier ab 40 € als Baumstamm einkleiden.

Natürlich von außen & von innen? Die neuen Teile aus Zara’s Join Life-Linie

Scrollt man durch die neue Herbst-Kollektion auf der Website von Zara, stößt man auf ein Teil, das zweifelsohne modisch ist. Und doch erinnert es mit seinem Muster an den Baumstamm einer Birke. Genaugenommen handelt es sich hierbei um einen Zweiteiler – bestehend aus lockerem Shirt und entspannter Hose im weiten Schnitt.

Zara
So sieht der natürlich anmutende Zweiteiler von Zara aus. Credit: Screenshot Website Zara

Die Hose weist einen hohen Bund auf und kostet 49,99 €. Das passende Oberteil hat einen hohen Kragen und ist ab 39,95 € zu bekommen.

Beide Teile gehören zur Join Life-Linie der Marke. Zara schreibt zur Linie auf der Website: „Unter dem Namen „Join Life“ kennzeichnen wir die Kleidungsstücke, die mit Technologien und Rohstoffen hergestellt werden, die uns helfen, die Umweltbelastung unserer Produkte zu verringern.“ So ist auch der Zweiteiler mindestens zu 45 % aus recyceltem Polyester gefertigt.

Zara
Hier das Oberteil und die Hose je in der Einzelansicht. Credit: Screenshots Website Zara [M]

Kleidung aus recyceltem Polyester

Im Detail bedeutet das: Zur Herstellung dieses optisch natürlich anmutenden Stücks nutzt man recycelten PET-Kunststoff. Vor allem PET-Plastikflaschen sortiert man dafür aus, die man wiederum reinigt, schreddert und in eine neue Polyesterfaser umwandelt. Zara schreibt: „Die Recyclingfaser hat ähnliche Eigenschaften wie neues Polyester: Sie ist stark, widerstandsfähig und langlebig und kann jederzeit erneut recycelt werden.“

Nach eigener Aussage der Marke leiste man so einen Beitrag, „Kunststoffabfall ein neues Leben zu geben und den Verbrauch von Rohstoffen durch einen Prozess zu reduzieren, der weniger Wasser, weniger Energie und weniger Abfall erzeugt.“

Wie nachhaltig ist recyceltes Polyester?

Allerdings hat der Recyclingprozess von Kunststoff seine Grenzen. Vor allem, wenn Materialien gemischt vorkommen, fehlt es bis heute an geeigneten Technologien, um diese sauber voneinander zu trennen.

Weiter wirkt sich auch die Herstellung von recyceltem Polyester auf die Umwelt aus. Das liegt unter anderem daran, dass Polyesterchips keine reine Farbe aufweisen. Das zwingt Färber:innen dazu, mit Chlorbleichmittel oder anderen Farben zu arbeiten.

Zuletzt bedeutet das einen hohen Wasser-, Energie- und Chemikalienverbrauch. Wer weitere Vor- und Nachteile zu recyceltem Polyester finden möchte, wird bei einem Artikel von FashionUnited fündig.

Was man dem Outfit bei Zara keinesfalls absprechen kann? Es versucht sowohl bei der Materialherstellung der Umwelt etwas Gutes zu tun. Und rein optisch könnte der Look wohl natürlicher nicht sein. Mit einem beigen Mantel und ein paar schwarzen Boots sehen wir von wmn uns zumindest mit diesem Trendoutfit durch den Herbst schlendern.

Ähnliche Artikel: