Chanel, Louis Vuitton und all die anderen High Fashion- Marken geben den Ton an, was in welcher Saison angesagt ist und was nicht. Doch wer sich die halbjährlich neu erscheinenden Kollektionen der Mode-Giganten leisten will, muss schon zu den richtig reichen Menschen dieser Welt gehören. Wenn du aber trotz eines kleinen Geldbeutels Lust auf die Laufsteglooks der ganz großen Designermode-Labels hast, bist du hier richtig.

Designermode easy nachshoppen

Das Prinzip der Modetrends funktioniert so: Die Designer:innen der großen Modehäuser kreieren ihre Looks für die halbjährlichen Fashion Weeks und „Otto Normalverbraucher“- Labels orientieren sich an den Entwürfen für ihre eigenen Kollektionen. Damit ist es gar nicht so schwer, sich mit Mode von Mango und Co. zu kleiden wie eine waschechte Chanel-Dame. Wir haben dir etwas Recherchearbeit abgenommen und präsentieren dir jetzt die schönsten Looks der neuen Designermode-Kollektionen zum Nachshoppen.

Lederlook á la Chanel nachshoppen

Chanel vs. Mango. Foto: Imago Images/ Serge Arnal/Starface / Mango Presse [M]

Leder, Kunstleder und veganes Leder sind aus der aktuellen Mode einfach nicht mehr wegzudenken. Lederröcke, Lederjacken, Lederstiefel, Lederblazer – und dieses Jahr ganz besonders en vogue: Lederkleider. Was Chanel kann, kann Mango allerdings auch. Dieser all over Leder-Look ist einfach nur cool – von Kopf bis Fuß.

  • Kleid in Lederoptik von Mango via About You, reduziert auf 39,90 € 🛒
  • Lederstiefel von Mango via About You, reduziert auf 79,99 € 🛒

Pretty in Pink mit Zero statt Chanel

Chanel vs. Zero, Lacana & Bufalo. Foto: Imago Images/ Serge Arnal/Starface / aboutyou.de [M]

Dass Pink eine der wichtigsten Trendfarben 2021 ist, haben wir ja bereits berichtet. Bunt und frühlingshaft mag es auch Chanel, die ihre berühmte Tweet-Jacke dieses Frühjahr in einem peachigen Pink erstrahlen lassen. Den Look inklusive Taillengürtel kannst du easy auf About You nachshoppen – ganz ohne ein Vermögen für Designermode zu bezahlen.

  • Blazer mit Knöpfen von Zero via About You, reduziert auf 89,99 € 🛒
  • Dünner Gürtel von Lascana via About You, 22,99 € 🛒
  • Bandeau-Top von Buffalo via About You, 43,99 € 🛒

Der Burberry-Klassiker für jedes Budget

Burberry vs. Mango, Edited & s.Oliver. Foto: Victor VIRGILE/Gamma-Rapho via Getty Images / aboutyou.de / Mango Presse [M]

Was ist ein Frühling ohne Trenchcoat? Genau, gar nichts. Das haben wir hauptsächlich der Designermode-Marke Burberry zu verdanken, die mit ihrem legendären Trenchcoat den „Detektivmantel“ groß gemacht hat. Statt für schlappe 2.000 € bekommst du den Klassiker aber auch schon für 100 € bei Mango. Auch die Kombi aus Satin-Bluse und Karo-Hose lässt sich super nachshoppen.

  • Trenchcoat von Mango, ähnlich auch via About You, 99,90 € 🛒
  • Karierte Stoffhose von Edited via About You, 69,90 € 🛒
  • Satin-Bluse von s.Oliver via About You, 69,99 € 🛒

Disco Fever bei Louis Vuitton und NA-KD

Louis Vuitton vs. NA-KD. Foto: Imago Images/ Xinhua / na-kd.de [M]

Wie wär’s denn mal mit ein bisschen Disco Fever- Vibes im langweiligen Corona-Alltag? Der paillettenbesetzte Zweiteiler von Louis Vuitton macht sofort gute Laune (und ein bisschen Lust auf Silvester). Das Beste daran: Bei Na-Kd kannst du die Glitzer-Kombi für unter 200 € nachshoppen.

  • Zweiteiler mit Pailletten von NA-KD: Blazer, 88,95 €, Hose, 66,95 €

Retro Vibes mit und ohne Celine

Celine vs. Mango & VILA. Foto: Peter White/Getty Images / Mango Presse / aboutyou.de [M]

Ja, die 70er-Jahre sind zurück. Das weiß Celine besonders gut, denn das Designermode-Label schickte sein Model in dieser traumhaften Kombination aus Leder und Flieder auf den Laufsteg. Das willst du auch? Kein Problem:

  • Wickelbluse von Mango via About You 🛒
  • Jacke in Lederoptik von Mango via About You, reduziert auf 39,99 € 🛒
  • Lederrock von VILA via About You, reduziert auf 38,49 € 🛒

Günstiges Shopping braucht Regeln

Du siehst, es ist gar nicht so schwer, den eigenen Kleiderschrank auf bezahlbare Designermode umzustellen. Dennoch solltest du gerade bei günstigeren Marken immer mit einem gewissen Bewusstsein shoppen. Denn echte Designermode ist zwar sicherlich überteuert, aber hat auch deutlich höhere Qualitätsansprüche als die Fast Fashion-Industrie. Wenn du also deinen Beitrag zu einer gesunden Umwelt und fairen Arbeitsbedingungen in der Produktion leisten möchtest, solltest du dich öfter mal in den zahlreichen Fair Fashion-Shops umschauen.

Empfehlungen zum Weiterlesen:

Designermode einfach Second Hand shoppen

Auch Second Hand-Shopping ist deutlich umweltfreundlicher, als immer alles neu zu kaufen. Das Beste daran: Manchmal findet man so ein echtes Designermode-Piece zum kleinen Preis. Bei Edel- Second Hand- Shops wie Vestiare Collective gibt es Designer-Pieces aller großen Marken in sehr gutem Zustand. Natürlich wirst du auch hier den ein oder anderen Monat auf dein Lieblingsteil sparen müssen. Günstiger geht es mit Vinted, Mädchenflohmarkt und Co.

Empfehlungen zum Weiterlesen:

Lieber wenige Lieblingsstücke als viele billige

Ansonsten lautet die einfachste Regel für einen bewussten Konsum: Weniger ist mehr. Das Prinzip der Capsule Wardrobe besagt, dass du mit nicht mehr als 12 Teilen sehr gut auskommst – wenn du sie sorgfältig ausgewählt hast. Und auch Mode-Guru Giorgio Armani weiß, dass es bei Mode nicht auf Quantität, sondern Qualität ankommt. Welche fünf zeitlosen Must-Haves demnach in jeden Kleiderschrank gehören, liest du hier. Keine Sorge, sie müssen auch keine Designermode sein.

Du willst noch mehr zum Thema Mode & Nachhaltigkeit lesen? Wir haben uns schlaugemacht, warum Vintage Mode gerade so en vogue ist. Außerdem stellen wir dir unsere liebsten Stilikonen des 21. Jahrhunderts vor. Du magst es lieber Retro? Im Video zeigen wir dir, wer schon im 20. Jahrhundert den modischen Ton angegeben hat – und bis heute tut.