Es gibt Dinge, die sind einfach da. Aber ihren Zweck hinterfragt kaum jemand. So ist es auch bei der Schlaufe am Hemd. Sie befindet sich oft an der Hinterseite von fast jedem Exemplar, hat aber für viele gar keinen Nutzen. Dabei ist dieses kleine Detail am Rücken aus einem ganz bestimmten Grund mittig über der Kellerfalte eingenäht. Und nicht nur das – es hat sogar einen eigenen Namen.

Die Schlaufe am Hemd hat tatsächlich einen Zweck

Entwickelt wurde die Schlaufe am Hemd in den 50-er Jahren in den USA von der Modemarke GANT. Sie wurde zuerst in der Ivy League, den ehrwürdigsten Colleges des Landes, eingesetzt.

Die Lasche sollte den Elite-Studenten dabei helfen, ihre Hemden ordentlich an den Garderobenhaken aufhängen zu können, wenn sie sich für den Sport umzogen. Denn Kleiderbügel gab es in der Sportumkleide nicht. Das Hemd wurde so im Spint vor dem Zerknittern geschützt – und so entstand der Name des kleinen Anhängsels: „Locker Loop“ („Spint-Schlaufe“). 

aufstehen, schlafen morgen aufwachen bett frau kuscheln
Auch an Frauenhemden befindet sich manchmal die unauffällige Schlaufe. Credit: Leszek Glasner /

Was die Schlaufe über den Beziehungsstatus verrät

Doch die Schlaufen an den Hemden kamen nicht nur in den Umkleideräumen der Colleges zum Einsatz. Schnell wurden die Locker Loops zweckentfremdet.

Die jungen Herren nutzten die Schlaufen dazu, ihren Beziehungsstatus zu verkünden. Während ein Hemd mit Schlaufe signalisierte, Single zu sein, machte die fehlende Locker Loop klar, dass man vergeben war. Dafür schnitten viele Männer das kleine Teil heraus. Manche waren aber vielleicht auch einfach von der forschen Art der Damen genervt. Denn die zogen die Herren gerne mal an der Hemdsschlaufe zu sich heran.

Locker Loops nicht das einzige rätselhafte Klamotten-Detail

Noch heute ist die Schlaufe am Hemd noch an den vielen Exemplaren zu finden. Ob alle Träger allerdings wissen, wozu der Locker Loop gedacht ist und was er über den Beziehungsstatus verraten soll, ist fraglich.

Das wäre aber nicht das einzige Detail an Kleidungsstücken, das uns rätseln lässt. Oder weißt du, wofür die fünfte Tasche an deiner Jeans gedacht ist? Und auch die kleine Tasche in Damen-Slips hat einen tieferen Sinn. Kennst du ihn?

Plus: Wir haben es immer falsch verwendet: Dafür ist das Loch im Schneidebrett wirklich da!

Und: Schau dir im Video die größten Mode-Ikonen an!