Wir schnippeln unser Gemüse oder schälen unser Obst auf dem Schneidebrett. Es ist ein Küchenhelfer, der wohl in fast jedem Haushalt zu finden ist. Doch wusstest du, dass das Loch im Brett eine bestimmte Funktion hat? Wir – bis vor kurzem – nicht. Und deshalb teilt wmn das kleine Insider-Wissen mit dir.

Loch im Schneidebrett: Dafür ist es wirklich da

Auch wenn wir Mädels aus der Redaktion uns schon öfter achselzuckend beim Kochen gefragt haben, warum da eigentlich ein Loch im Schneidebrett ist und vor allem, wie viel Sinn das überhaupt macht, hat es doch eine ziemlich praktische Funktion. So können wir es an diesem aufhängen oder auch als Griff verwenden.

kochen freunde paar video
Übrigens: Nicht jedes Schneidebrett hat ein Loch! Credit: mixetto Getty Images Signature via Canva

Aber damit nicht genug! Wir können das Loch im Brett nämlich noch für etwas anderes nutzen. Etwa, wenn wir das Gemüse für ein Curry oder eine Suppe fertig geschnitten haben und es dann in den Topf geben wollen. Denn häufig fällt uns dabei das klein geschnippelte Gemüse vom Brett herunter, kullert auf den Boden und landet ärgerlicherweise nicht dort, wo es landen soll. Nämlich im Topf! Und genau das soll das Loch im Brett verhindern, weil wir das Gemüse durch dieses ziemlich passgenau in den Topf schieben können. Genial, oder?

Lust auf noch mehr Lifehacks? Dann lies hier, wofür du Zahnpasta (abgesehen vom Zähnepuzen natürlich) noch verwenden kannst und mit welchem genialen Trick du deine Spüle so reinigen kannst, dass sie wochenlang blitzeblank sauber bleibt.