Sicherlich kennst du das alljährliche Problem, wenn Geburtstage nahen: Du hast keine Ahnung, was du deinen Liebsten schenken sollst. Auch ich brauche oft Wochen, um mir die perfekten Geschenke zu überlegen. Doch im Endeffekt greife ich oft auf etwas Altbewährtes zurück, was immer wieder Freude und ein wenig Fantasie in den Alltag bringt: Bücher. Deshalb habe ich für dich fünf Bücher zum Verschenken herausgesucht, die sicherlich groß und auch klein freuen wird.

Warum Bücher ein zeitloses Geschenk sind

Manche werden sicherlich sagen, dass Bücher langweilige Geschenke sind. Ich dagegen finde, dass sie für viele Menschen die perfekten Geschenke sind, vor allem, wenn sie Bücherwürmer sind. Denn mit einem Buch schenkst du nicht nur ein paar beschriebene Seiten, sondern auch Zeit, schöne und fantasievolle Momente und eine Flucht aus dem Alltag.

Finde vor dem Verschenken des Buches heraus, welches (Buch-)Genre der Beschenkte am liebsten mag. Schaut deine Freundin am liebsten Fantasy-Filme? Dann schenke ihr auch ein Buch in diesem Genre. Das Schöne am Verschenken von Büchern ist außerdem, dass du eigentlich nie etwas falsch machen kannst. Wenn jemandem das geschenkte Buch nicht gefällt, kann derjenige dieses auch immer noch weiterverschenken und ihm ein neues Leben schenken.

Frau verschenkt Bücher
Du willst Bücher verschenken? Dann habe ich für dich fünf Titel, die perfekt als Geschenk sind. Foto: IMAGO Images / Westend61 via canva

Egal wie: Bücher sind immer eine gute Wahl für ein Geschenk. Deshalb habe ich dir heute fünf Titel herausgesucht, die für jeden Geschmack und für jede:r Leser:in geeignet sind.

1. „Mieses Karma“ von David Safier

Dieses Buch hat mir meine beste Freundin empfohlen und ich kann nur sagen, dass ich allein bei ihrer Erzählung des Buches mehrere Lachanfälle hatte. Immerhin geht es hier um eine Frau, die im Leben viel ‚mieses Karma‘ gesammelt hat und nun versucht, durch mehrere Reinkarnationsstufen wieder etwas Gutes zu tun.

Doch sie wird nicht als Mensch wiedergeboren, sondern zuallererst als Ameise, die jetzt versucht, durch verschiedene Taten wieder gutes Karma zu sammeln, damit sie irgendwann wieder ein Mensch werden kann.

Humor wird hier ganz großgeschrieben, immerhin wird hier von einer Frau geschrieben, die sich in den Körpern von Ameisen und Meerschweinchen wiederfindet! Wenn deine beschenkte Person also auf lustige Lektüre steht und gerne lacht, ist Mieses Karma das perfekte Buch-Geschenk.

2. „Milk and Honey“ von Rupi Kaur

Viele, die mich kennen, wird es nicht verwundern, dass es dieses Poetry-Buch auf die Liste geschafft hat. Immerhin war es schon einmal das #BookoftheWeek und verdient auch die Aufmerksamkeit und den Hype, den es momentan bekommt. Poetry-Bücher sind allgemein eine tolle Idee, wenn es um das Verschenken von Büchern geht.

Die kleinen Gedichte kann man auch mal schnell lesen und auch Menschen, die nicht so viel mit Romanen am Hut haben, können sich von diesen feministischen Gedichten mitreißen lassen und sehr viel von diesen lernen. Noch persönlicher wird dieses Geschenk, wenn du die verschiedenen Poems annotierst und dadurch dem Beschenkten deine eigenen Gedanken mitteilst.

3. „Der große Gatsby“ von F. Scott Fitzgerald

Dein:e Freund:in ist ein Fan von Literaturklassikern? Dann ist das perfekte Buch der zeitlose Klassiker Der große Gatsby. Nachdem der oder die Beschenkte das Buch gelesen hat, könnt ihr auch gemeinsam die verschiedenen Verfilmungen schauen.

Auch Geschichtsliebhaber:innen, die es lieben, historische Romane zu lesen und gleichzeitig nach ein wenig Abenteuer, Intrigen und Liebeskomplikationen suchen, kommen hier auf ihre Kosten. Schließlich spielt die Geschichte in den goldenen Zwanzigern, in denen Mr. Gatsby eine sagenumwobene Person ist – die man nie so wirklich durchschauen kann.

4. „Elfenkrone“ von Holly Black

Bei der extremen Vielzahl an Fantasy-Büchern kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wenn dein Gegenüber allerdings die Lektüre aus diesem Genre liebt, dann ist die Elfenkronen-Reihe von Holly Black ein tolles Geschenk.

In diesem Buch findet man alles, was das Fantasy-Herz begehrt: moralisch-graue Charaktere, eine Liebesgeschichte, die von Feinden zu Liebenden erzählt und die typischen Märchen- und Sagenelemente, die viele Fantasy-Bücher ausmacht. Natürlich kommt die Spannung dort auch nicht zu kurz und lässt die oder den Beschenkten für einige Stunden dem Alltag entfliehen.

5. „Der Heimweg“ von Fitzek

Der Vorreiter der Psychothriller Sebastian Fitzek hat es wieder getan und vor knapp zwei Wochen ein neues Buch herausgebracht, welches nur so vor Spannung und Psychoterror trieft. Wenn der oder die Beschenkte also auf Spannung, Adrenalin und Nervenkitzel steht, sollte auf jeden Fall Der Heimweg oder ein anderes Fitzek-Buch geschenkt bekommen.

Dieses Mal wob Fitzek eine Geschichte rund um eine junge Frau, die auf dem Heimweg ist und währenddessen mit einer Telefon-Firma telefoniert, die Frauen nachts auf dem Nachhauseweg die Angst nehmen und begleiten sollen. Und diese junge Frau hat entsetzliche Angst, denn ihr vor angekündigtes Todesdatum bricht in nicht mal zwei Stunden an…

Bücher verschenken: Geschenke mit besonderem Hintergrund

Jedes geschenkte Buch wurde liebevoll von dir ausgesucht und das zu einem besonderen Grund. Vielleicht ist es dein Lieblingsbuch und du möchtest es mit deinen Lieben teilen. Oder du bist dir hundertprozentig sicher, dass dieses Buch genau das Richtige für den Beschenkten ist. Egal wie: Bücher sind immer eine tolle Geschenke-Alternative, die leider immer wieder unterschätzt wird. Doch hinter jedem geschenkten Buch steckt eine Geschichte und allein die ist schon ein besonderes Geschenk.

Noch mehr zum #BookoftheWeek findest du hier:

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.