Du hast eine kleine Spülmaschine? Und der Platz reicht nie aus, um auch große Töpfe und Schalen einzuräumen? Keine Sorge! Wir haben einen Trick, mit dem du deine Spülmaschine einräumen kannst – sodass sogar noch große Teile darin Platz finden.

Spülmaschine einräumen: Mit diesem Trick passen auch Töpfe rein

Tatsächlich soll es ja Menschen geben, die es lieben, den Abwasch zu machen. Töpfe zu schrubben. Und das warme Wasser auf der Haut zu spüren. Doch für alle, die dem Abwasch nicht so viel abgewinnen können und eine Spülmaschine zuhause haben, gibt es nun einen kleinen Lifehack, mit dem ihr weniger Zeit am Waschbecken verbringen müsst:

Bevor es mit dem Spülmaschine einräumen losgeht, solltest du dein Gerät einmal genauer unter die Lupe nehmen. Siehst du am oberen Korbeinsatz eine Art Hebel? Perfekt! Denn mit ihm kannst du die Höhe des Korbeinsatzes verstellen, wodurch unten mehr Platz entsteht und auch endlich große Teller und Töpfe in die Spülmaschine reinpassen.

Spülmaschine einräumen: So funktioniert der Trick

Bevor du mit dem Spülmaschinen einräumen beginnst, solltest du also den leeren Korbeinsatz vollständig herausziehen und ihn mit beiden Händen festhalten. Danach drückst du den Hebel mit deinem Zeigefinger von rechts und links nach innen. Aber Vorsicht! Der Korb würde jetzt herunterfallen, wenn du ihn nicht festhälst.

Je nach Topf- oder Tellergröße kannst du nun die Höhe des Korbes einstellen und dann ganz easy die Spülmaschine einräumen.

Doch vorab noch eine Info: Nicht jede Spülmaschine hat einen Hebel. Bei manchen Modellen funktioniert die Einstellung der Korbhöhe auch etwas anders. Wer sich unsicher ist, wie es beim eigenen Gerät funktioniert, kann im Handbuch nachschauen oder den Hersteller direkt kontaktieren und nachfragen.

Mehr Lifehacks gefällig? Dann erfahre hier, warum dir Babyöl dabei helfen kann, die Spüle zu reinigen – damit sie wochenlang blitzeblank bleibt. Oder erfahre hier, was du mit Zahnpasta alles machen kannst.