Veröffentlicht inDIY & Living

Organisiert ins Jahr starten: Diese Produkte brauchst du in 2023

Wie organisiere ich mich? Falls du dir diese Frage schon gestellt hast, zeigen wir dir praktische Ordnungshelfer, die du unbedingt brauchst.

Frau Küche aufräumen
Kleine Ordnungshelfer können das Leben leichter machen. Foto: Getty Images/ g-stockstudio

Ob auf der Arbeit oder zuhause: Immer den Überblick zu behalten, ist gar nicht so leicht. Allzu schnell verlieren wir unseren Fokus aus den Augen oder geraten in Unordnung. Damit du 2023 organisiert ins Jahr starten kannst, haben wir hier ein paar praktische Ordnungshelfer für dich.

Ordnungshelfer: Wie entsteht Unordnung überhaupt?

Selbst, wenn du von Natur aus ein ordentlicher Mensch bist: Bestimmt sieht es auch bei dir nicht immer picobello aus. Das ist auch völlig okay und ganz normal. Problematisch wird es, wenn die Unordnung Überhand nimmt und du sie alleine nicht mehr bewältigen kannst.

Doch wie entsteht Unordnung überhaupt? Meistens sind äußere Umstände daran Schuld. Vielleicht befinden wir uns in einer nicht ganz so einfachen Lebensphase und fühlen uns überfordert. Die Folge: In kürzester Zeit stapeln sich die Aufgaben und das Zuhause gleicht einem Schlachtfeld. Manchmal ist auch schlichtweg Zeitmangel die Ursache für Unordnung.

Weiterlesen: An diesen Krankheiten erkennst du, dass dein Stresslevel zu hoch ist

Perfektionismus bewahrt übrigens nicht davor, hin und wieder Unordnung zu verursachen. Im Gegenteil: Wer zu viel Zeit und Genauigkeit für eine bestimmte Tätigkeit aufwendet, hat am Ende möglicherweise keine Kapazitäten mehr, andere Pflichten zu erfüllen. Passiert das öfter, stapeln sich die Aufgaben.

Diese Ordnungshelfer organisieren deinen Alltag

Manchmal machen wir uns selbst das Leben schwer. Denn es gibt zahlreiche nützliche Ordnungshelfer, die dazu beitragen, dass es in unserer Küche, im Büro oder im Kleiderschrank übersichtlich bleibt. Wenn auch du dir etwas mehr Struktur im Alltag wünschst, sind die folgenden Produkte das Richtige für dich.

1. Pinsel und Stift mit einem Griff

Rollen Wimperntusche, Puderpinsel und Lippenstift bei dir auch unkoordiniert durch die Gegend? Mit einem Make-up-Organizer hast du alle Utensilien mit einem Griff parat. Die Beauty-Ordnungshelfer gibt es in verschiedenen Größen und Varianten und machen sich in jedem Schlafzimmer, Bad oder auf dem Frisiertisch gut.

2. Laden und aufbewahren in einem

Kennst du das Problem, dass du dringend deine elektrische Zahnbürste aufladen müsstest, sich aber nirgendwo in Steckdosennähe eine Ablagefläche befindet? Dieses nützliche Tool löst das Problem im Badezimmer. Du kannst die Halterung einfach an der Stockdose anbringen und ein Ladegerät deiner Wahl darauf platzieren.

3. Platz an der Tür sinnvoll nutzen

Schneidebretter fristen oft ein trauriges Dasein in dunklen Schubladen oder fallen regelmäßig um, wenn man sie irgendwo anlehnt. Dabei lassen sich flache Küchenutensilien prima an der Türinnenseite aufbewahren. Dieser Ordnungshelfer bringt kleine Küchen groß raus.

4. Wandhalterung statt Chaos-Ecke

Normalerweise werden Besen, Wischmopp & Co. in irgendeine Ecke der Wohnung verfrachtet, wo sie Platz wegnehmen und regelmäßig umkippen. Mit der praktischen Wandhalterung ist dieses Problem passé. Einfach an die Wand geschraubt, finden Mopp, Besenstiel & Co. einen sicheren Platz.

5. Praktische Boxen für Kleinkram

Unterwäsche und Socken ordentlich zu verstauen, ohne dass innerhalb kürzester Zeit erneut ein Chaos in Schublade und Schrank ausbricht, ist gar nicht so einfach. Leichter wird es, wenn man kleinteilige Kleidungsstücke in diese praktischen Aufbewahrungsboxen einsortiert. So bleibt alles an seinem Platz.

6. Gut behütet im Boho-Stil

Hüte sind so eine Sache: Mal trägt man sie oft und gerne, dann wieder eine Zeit lang gar nicht. Doch um sie ungesehen im Schrank aufzubewahren, sind die Kopfbedeckungen zu schade. Ein Hutbügel im Boho-Style bringt die Stücke stilvoll zur Geltung.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.