Veröffentlicht inDIY & Living

Kleidung nicht richtig sauber: Diese 3 Fehler beim Wäschewaschen machst du auch

Du hast das Gefühl, deine Kleidung wird in der Waschmaschine gar nicht richtig sauber? Dann lies hier, woran das liegen könnte.

Frau Kleidung nicht sauber
Nicht immer wird die Kleidung in der Waschmaschine sauber. Lies hier, woran das liegen kann. Foto: imago images/Westend61

Da freut man sich auf frisch gewaschene und gut riechende Wäsche, doch wenn man sie aus der Waschmaschine holt, ist sie gar nicht richtig sauber. Das ist gleich doppelt ärgerlich, denn so musst du nicht nur länger auf deine Wäsche warten, sondern hast auch gleich die doppelten Waschkosten. Woran es liegen kann, dass deine Kleidung in der Waschmaschine nicht richtig sauber wird und wie du diese Fehler in Zukunft verhindern kannst, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Wenn du diese Fehler beim Waschen machst, wird deine Kleidung nicht richtig sauber

Wäsche zu waschen kann so einfach sein. Eigentlich musst du deine Kleidungsstücke nur sortieren, in die Maschine legen und diese dann anstellen – mit dem passenden Programm, versteht sich. Doch selbst den größten Waschprofis kann es hin und wieder mal passieren, dass die Kleidung auch nach dem Waschen nicht richtig sauber ist. An welchen drei Fehlern das liegen kann und wie du sie in Zukunft vermeidest, liest du hier:

1. Waschmaschine überladen

Einer der häufigsten Gründe, warum deine Kleidung in der Waschmaschine nicht richtig sauber wird, ist die Tatsache, dass du deine Waschmaschine einfach viel zu voll stopfst. Selbstverständlich sollte die Maschine allein der Umwelt zuliebe immer so voll wie möglich sein – aber eben nicht zu voll.

Ist die Maschine überladen, wird die Wäsche nicht richtig sauber, da weder das Wasser noch das Waschmittel richtig zirkulieren kann. Doch wie voll darf die Waschmaschine maximal sein? Grundsätzlich solltest du dich hierbei an dem maximalen Fassungsvermögen deiner Waschmaschine orientieren. Dieses findest du in der Regel in der Bedienungsanleitung.

Hast du die diese nicht mehr und findest auch online nichts mehr zu deiner Maschine, kannst du dich grob an den folgenden Faustregeln orientieren:

  • Du solltest die Wäsche stets in die Maschine legen – nicht stopfen.
  • Ist die Maschine voll beladen, sollte immer noch mindestens eine deiner Hände obendrauf passen.

Belädst du deine Waschmaschine richtig, solltest du künftig keine Probleme mehr mit nicht richtig sauber gewordener Kleidung haben.

Frau Pullover Waschmaschine
Wenn du deine Waschmaschine regelmäßig reinigst, wird auch deine Kleidung wieder richtig sauber. Foto: imago images/Westend61

2. Verunreinigte Waschmaschine

Du belädst deine Waschmaschine immer korrekt, deine Kleidung wird aber dennoch nicht sauber? Dann solltest du die Waschmaschine selbst mal unter die Lupe nehmen. Wenn deine Maschine beispielsweise verstopft ist, kann das Schmutzwasser nicht mehr richtig abgepumpt werden und somit bleibt deine Kleidung immer leicht verschmutzt.

Aber auch ein verstopftes Flusensieb kann dafür sorgen, dass die Flusen wieder zurück in die Waschmaschine gelangen und dort die Kleidung verschmutzen. Achte daher darauf, die Maschine regelmäßig zu reinigen.

3. Falsches Waschmittel

Aber auch die Wahl des Waschmittels ist entscheidend für die Sauberkeit der Wäsche und somit auch ein möglicher Grund, warum deine Kleidung vielleicht nicht richtig sauber wird. Bei weißer Wäsche solltest du zu einem Vollwaschmittel greifen, bei dunkler und bunter Wäsche zu einem Colorwaschmittel und gegebenenfalls noch zu separaten Waschmitteln wie Fein- oder Wollwaschmittel, wenn du spezielle Kleidungsstücke wäschst.

Fazit: So wird deine Kleidung wieder sauber

Wenn du die oben genannten Tipps beherzigst, kannst du schnell feststellen, warum deine Kleidung bisher nie richtig sauber geworden ist und im Nu dafür sorgen, dass sie es in Zukunft wieder wird. Und ganz abgesehen davon ist es sinnvoll, die Waschmaschine regelmäßig zu reinigen und auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen.