Ein Umzug ist meist sehr aufwendig und stressig. Neben diesen ohnehin schon nervigen Dingen ist er aber meistens auch noch sehr teuer. Dabei wäre es doch viel schöner, das gesparte Geld lieber für die Einrichtung der neuen Wohnung oder eine Einweihungsparty zu nutzen. Wenn dein nächster Umzug schon vor der Tür steht und du dabei etwas Geld sparen möchtest, erfährst du hier, mit welchen Tipps du richtig günstig umziehen kannst.

Wie teuer ist ein Umzug?

Dass ein Umzug sehr schnell sehr kostspielig werden kann, kannst du dir ja sicherlich denken. Doch wie viel Geld muss man dafür genau einplanen? Wie teuer dein Umzug letztendlich wird, hängt neben der Größe deiner alten und neuen Wohnung vor allem auch von der Entfernung von deiner alten zu deiner neuen Wohnung ab.

Ziehst du nur eine Straße weiter, kostet dein Umzug lange nicht so viel, wie wenn du mehrere Hundert Kilometer weit wegziehst. Im Durchschnitt geben die Deutschen etwa zwei bis drei Monatsgehälter für den eigenen Umzug aus. Bei dieser Rechnung sind neue Möbel und die Renovierung der neuen Wohnung jedoch schon mit inbegriffen.

Günstig umziehen: Mit diesen Tipps sparst du viel Geld

In den meisten Fällen ist ein Umzug also sehr teuer. Wenn du allerdings gut darauf verzichten kannst, mehr als zwei Monatsgehälter für deinen Umzug auszugeben, gibt es gute Nachrichten: Glücklicherweise musst du das auch nicht! Du kannst an einigen Stellen nämlich sehr viel Geld sparen. Mit welchen Tipps und Tricks du verhältnismäßig günstig umziehen kannst, liest du hier:

1. Richtig Entrümpeln

Damit dein Umzug nicht nur kostengünstiger, sondern auch stressfreier abläuft, ist es sinnvoll, schon einige Wochen vor dem eigentlichen Umzugsdatum alles zu entrümpeln. Je nachdem, wie lange du in deiner alten Wohnung schon gewohnt hast, hat sich hier über die Zeit bestimmt eine Menge Krimskrams angestaut.

Jetzt solltest du die Gelegenheit nutzen und die Dinge, die du nicht mehr brauchst, endlich entsorgen. Letztendlich gilt schließlich: Je weniger Dinge und Kartons du in die neue Wohnung mitnehmen musst, desto günstiger sind auch deine Umzugskosten.

Spar-Tipp: Vielleicht kannst du einige deiner alten Sachen auch noch im Internet oder auf dem Flohmarkt verkaufen und dir so sogar noch etwas Geld dazu verdienen. So sparst du bei deinem Umzug noch mehr.

Frau umzug Kartons auto
Der richtige Umzugstermin spielt eine wichtige Rolle, um günstig umziehen zu können. Foto: pixelshot via Canva.com

2. Der perfekte Umzugstermin

Günstig umziehen will gelernt sein. Das gilt auch bei der Wahl des Umzugstermins. Die meisten Mietverträge beginnen entweder direkt am Anfang oder zur Mitte eines Monats. Außerdem möchten sich nur die wenigsten extra für ihren Umzug Urlaub nehmen und legen ihren Termin somit ganz entspannt auf das Wochenende.

Diese „Stoßzeiten“ wittern aber auch die Umzugsunternehmen und Autovermietungen und ziehen an diesen Tagen ihre Preise deutlich in die Höhe. Wenn du also günstig umziehen möchtest, solltest du deinen Umzugstermin auf keinen Fall auf ein Wochenende oder zu Beginn des Monats legen.

Die günstigsten Termine liegen bei den meisten Umzugsunternehmen zwischen dem 6. und dem 13. oder zwischen dem 18. und dem 24. eines jeden Monats. Informiere dich also rechtzeitig, welche Preise die Unternehmen in deiner Umgebung haben.

3. Umzugsunternehmen vergleichen

Um günstig umziehen zu können, solltest du stets die Preise deiner lokalen Umzugsunternehmen vergleichen und dich anschließend für eins entscheiden. Bevor du das jedoch machen kannst, ist es durchaus sinnvoll, dir vorab schon zu überlegen, wie viel Aufwand für deinen Umzug überhaupt nötig ist.

Ziehst du beispielsweise nur ein paar Straßen weiter, wirst du sicherlich kein Umzugsunternehmen engagieren müssen, das dir beim Packen, Tragen, Fahren und Auspacken hilft. Informiere dich also rechtzeitig, welche Unternehmen auch Teilleistungen anbieten.

Gleiches gilt auch für geliehene Autos. Viele Umziehende überschätzen sich bei der Größe des gemieteten Umzugstransporters nämlich gehörig und zahlen am Ende viel zu viel Geld für einen viel zu großen Wagen, in den alle Umzugskartons locker mehrfach reinpassen.

Damit dir das nicht passiert, solltest du dir schon vorab genau überlegen, was du in die neue Wohnung mitnimmst und was nicht. Vielleicht haben aber auch Freunde von dir ein verhältnismäßig großes Auto, das schon ausreicht, um all deine Kartons von A nach B zu bringen. So kannst du eine große Menge Geld sparen.

4. Bananenkartons

Wenn du schon einmal umgezogen bist oder dich bereits viel informiert hast, ist dir sicherlich klar, wie teuer wirklich gute und stabile Umzugskartons seien können. Doch auch an dieser Stelle kannst du etwas Geld sparen, indem du beispielsweise auf Bananenkartons zurückgreifst.

Du hast richtig gelesen, die Rede ist wirklich von Bananenkartons aus dem Supermarkt. Diese Kartons sind meist sehr stabil und werden von den Supermarktmitarbeiter:innen ohnehin entsorgt. Also frage doch bei deinem nächsten Einkauf einfach mal nach, ob du nicht ein paar dieser Kartons mitnehmen darfst.

Frau Umzug Werkzeug
Um beim Umzug Geld zu sparen, kannst du dir einfach das benötigte Werkzeug ausleihen. Foto: imago images/Westend61

5. Werkzeug ausleihen

Ein Umzug erfordert aufgrund der vielen Auf- und Abbauarbeiten eine Menge Werkzeug. Dieses Werkzeug kannst du dir entweder im Baumarkt kaufen oder es dir auch einfach ausleihen. Zwar hast du sicherlich die wesentlichen Werkzeuge schon zu Hause, alles andere solltest du dir jedoch lieber leihen, wenn du jetzt schon weißt, dass du es vermutlich nach deinem Umzug nie mehr brauchen wirst.

Entweder fragst du Freund:innen oder Familienmitglieder von dir, ob sie das benötigte Werkzeug besitzen oder du fragst in deinem lokalen Baumarkt nach. Viele Baumärkte bieten nämlich auch an, dass du dir das Werkzeug für einen deutlich geringeren Betrag ausleihen kannst. So sparst du die Anschaffungskosten und musst auch keinen zusätzlichen Stauraum für diese Geräte finden.

Fazit: Auch du kannst günstig umziehen!

Wie du siehst, muss ein Umzug nicht zwangsläufig total teuer werden. Wenn du einmal weißt, worauf du achten musst, gelingt es dir auch günstig umzuziehen. So kannst du das beim Umzug gesparte Geld lieber in neue Möbel oder eine Einweihungsparty investieren. Viel Spaß!

Ähnliche Artikel findest du hier: