Heute ist internationaler Tag des Bieres! Darauf erst mal ein Prosit. Doch wusstest du, dass Bier nicht nur in Gesellschaft gut schmeckt, sondern auch zweckentfremdet werden kann? Statt die Bierreste das nächste Maß in den Abfluss zu kippen, kannst du zum Beispiel deinen Pflanzen damit etwas Gutes tun: Bier als Dünger soll wahre Wunder wirken!

Nicht wegkippen! Bier als Dünger für Zimmerpflanzen & Co.

Oft genug haben wir nun schon darüber berichtet, dass Bier nicht nur für den alkoholischen Genuss da ist. So kannst du Bier zum Frühstück trinken (in bestimmten Sorten) oder das kaputte Haar damit retten. Doch wusstest du, dass du Bier auch als Dünger verwenden kannst?

Dabei ist es egal, ob du die Bierreste für deine Zimmerpflanzen oder deine Gartenlieblinge benutzt. Vor allem abgestandenes Bier eignet sich wegen des gegorenen Hopfens super als natürlicher Dünger und kann damit auch einen Schädlingsbefall abwehren.

So nutzt du den Bierdünger richtig

Alles, was du tun musst, um dein Bier in Dünger zu verwandeln, ist, deine Bierflaschen offen für einen Tag lang stehen zu lassen. Du kannst aber auch einfach die Bierreste vom Vortag benutzen. Diese gibst du dann in eine Gießkanne zusammen mit Wasser. Anschließend gießt du deine Pflanzen einfach wie gewohnt. Du wirst sehen: Deine Lieblinge werden sich über diese kleine Portion Alkohol richtig freuen!

Bier als Dünger
Mit Bier die Pflanzen gießen? Klappt besser als gedacht! Credit: IMAGO / Westend61

Für das beste Ergebnis solltest du diese Prozedur ein bis zwei Mal pro Monat wiederholen. Öfter solltest du deine Pflänzchen nicht in den Genuss des Biers kommen lassen, da der Alkohol die Pflanzenzellen sonst auf Dauer zerstört. Auch bei Pflanzen gilt also ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol.

Weiterlesen: Du bist dir nicht sicher, ob du alkoholabhängig bist? Forscher:innen fanden nun heraus, dass nur zwei Fragen genügen, um eine Antwort auf dieses Problem zu finden.

Das könnte dich auch interessieren: