Es ist doch immer wieder das gleiche. Du kaufst dir eine neue Pflanze und schwörst diesmal besser auf sie Acht zu geben. Doch schon nach kurzer Zeit ergeht es ihr wie all ihren Vorgängerinnen und sie geht ein. Dabei gibt es pflegeleichte Zimmerpflanzen, die bei fast jedem überleben.

Vielleicht hast du bis jetzt einfach noch nicht die richtige Pflanze für dich gefunden? Denn es gibt sehr wohl auch für Menschen ohne viel Know-How und Lust das richtige Gewächs. Wir stellen dir 5 pflegeleichte Zimmerpflanzen vor, die nahezu unkaputtbar sind.

1. Aloe Vera

Aloe Vera
Aloe Vera ist nicht nur eine Zierpflanze, sondern auch ein Kosmetikprodukt.

Die Aloe-Pflanze ist eine sehr pflegeleichte Zimmerpflanze, um nicht zu sagen: sie ist ziemlich anspruchslos. Ein Standort in der prallen Sonne macht ihr nichts aus. Und Wasser benötigt sie nur in großen Abständen. Sie speichert die Flüssigkeit sehr lange in ihren Blättern, sodass es reicht, wenn du sie alle zehn Tage wässerst. 

2. Grünlilie 

Die Grünlilie ist nicht nur sehr beliebt, sondern auch sehr unkompliziert.

Die Grünlilie wird auch Beamtenlilie genannt, da sie oft in Büroräumen anzutreffen ist und dort trotz Missachtung gut überleben kann. Diese pflegeleichte Zimmerpflanze speichert Dank ihrer dicken Wurzeln ausreichend Wasser, sodass du auch mal ein bis zwei Wochen in den Urlaub fahren kannst. Sie braucht nicht viel Licht, jedoch mag sie keine direkte Sonneneinstrahlung.

3. Bogenhanf 

Bogenhanf Zimmerpflanze
Bogenhanf gibt es in verschiedenen Farben und Formen.

Das mag auch der Bogenhanf nicht so gern. Dafür kann dein Wohnzimmer gut geheizt sein; das stört ihn nicht. Beim Gießen ist die Wüstenpflanze ebenfalls ziemlich anspruchslos. Sie muss nur alle zwei bis drei Wochen gegossen werden – und zwar dann, wenn die Erde komplett trocken ist. Perfekt für alle ohne grünen Daumen!

4. Elefantenfuß

Ein Elefantenfuß macht sich in jedem Raum gut.

Noch weniger Wasser braucht der Elefantenfuß. In seinem Stamm kann er Wasser für mehrere Monate speichern; im Winter brauchst du ihn sogar gar nicht gießen. Als pflegeleichte Zimmerpflanze braucht der kleine Baum braucht einen möglichst sonnigen Standort, verzeiht aber auch mal mangelndes Licht. 

5. Glücksfeder

Zamioculcas Glücksfeder
Zamioculcas können auch in die dunkelsten Ecken gestellt werden.

Die Glücksfeder ist sozusagen der Inbegriff einer pflegeleichten Zimmerpflanze und perfekt für Anfänger. Sie kann viel Wasser speichern und möchte genau wie der Bogenhanf erst Wasser, wenn die Erde angetrocknet ist. Im Winter reicht es, sie alle zwei bis vier Wochen zu wässern, im Sommer solltest du einmal zur Gießkanne greifen. Sie steht am liebsten im Halbschatten und mag gerne Zimmertemperatur.

Fazit: Ja, es gibt sie wirklich – die pflegeleichten Zimmerpflanzen

Oft sagen Menschen mit grünem Daumen, dass es doch kein Aufwand sei, ein paar Mal zu wässern, zu düngen oder gar umzutopfen. Manchen ist aber selbst das zuviel. Für genau diese Zielgruppe sind die 5 pflegeleichten Zimmerpflanzen perfekt. Sie erfordern nur das Minimum an Pflege und Zuwendung und werten dein Zuhause trotzdem immens auf.

Mehr wmn-Themen gefällig? 

Du willst deinen Balkon verschönern? Wir zeigen dir, wie du die Samen richtig einpflanzt. Oder hast du sogar vor, deine Wohnung neu einzurichten, bist aber ideenlos? Diese 8 Interior Design Shows auf Netflix helfen dir auf die Sprünge. Und bevor du startest, solltest du dir auf jeden Fall anschauen, welche 7 Fehler sich beim Umgestalten der Wohnung leicht vermeiden lassen!