Veröffentlicht inLifestyle

Diese 5 Lebensmittel solltest du immer im Gefrierfach haben

Dein Gefrierfach ist leer? Wir wissen, welche Lebensmittel hier nie ausgehen sollten.

© hedgehog94 - stock.adobe.com

Nie wieder Chaos! 25 Tricks rund ums Organisieren

Mit diesen 25 genialen Tricks und DIY’s rund ums Organisieren lehrst du kinderleicht jedem Chaos das Fürchten – probiere es aus!

Vor Weihnachten gehen viele nochmal den Großeinkauf vor den Feiertagen erledigen, da das Gefrierfach und der Kühlschrank meistens gefühlt sein müssen für Gäste, Besuch und Co. Wir haben uns angeschaut, welche fünf Lebensmittel du immer in deinem Gefrierfach haben solltest.

Gefrierfach: Diese 5 Lebensmittel sollten immer da sein

Das Gefrierfach ist für manche Leute eine regelrechte Wundertüte. Denn seien wir einmal ehrlich: Wie viele angefangene Eispackungen finden sich hier und wie viele geöffnete Pommes-Tüten? Doch genau diese Dinge können manchmal eine regelrechte Rettung sein, wenn man sonst gar nichts mehr hat. Damit diese Rettung auch in der Zukunft noch weiterhin besteht, präsentieren wir dir fünf Lebensmittel, die sich immer in deinem Gefrierfach befinden sollten.

1. Tiefgekühlter Spinat

Unser Geheimtipp, wenn es um Lebensmittel im Gefrierfach geht, die nie ausgehen dürfen, ist tiefgekühlter Spinat. Dieser ist zum Zeitpunkt der höchsten Reife verpackt worden, sodass du ihn auch außerhalb der Saison genießen kannst. Und er bietet sich für eine Vielzahl an Gerichten an! So kannst du ihn für einen Smoothie nutzen und einfach in eine Lasagne verwandeln. Die Möglichkeiten sind beinahe unbegrenzt.

Tiefgefrorener Spinat
Tiefgefrorener Spinat kann vielfältig eingesetzt werden. Foto: TATIANA – stock.adobe.com

2. Gefrorene Bananen

Auch gefrorene Bananen sind unglaublich vielseitig einsetzbar. Du kannst sie ebenfalls für einen Smoothie nutzen, damit ein Bananenbrot machen oder sogar, perfekt für die Weihnachtszeit, ein Schokofondue veranstalten, indem du die gefrorenen Bananen in geschmolzene Schokolade gibst und sie dann trocknen lässt, um sie später deinen Gästen zu servieren.

3. Samen und Nüsse

Wenn du Nüsse und Samen einfrierst, kannst du tatsächlich damit die Haltbarkeit dieser Lebensmittel verlängern und verhinderst so, dass sie ranzig werden. Dafür gibst du sie einfach in einen Ziploc-Beutel oder in einen luftdichten Behälter und kannst sie je nach Bedarf einfach wieder auftauen und für die verschiedensten Dinge nutzen.

4. Brot

Das Einfrieren von Brot ist eine hervorragende Idee, um dieses lange frisch zu halten und gleichzeitig immer einen Vorrat an Brot zu haben, wenn man dieses mal wieder im Supermarkt vergessen hat. Vor allem Vollkornbrote, Baguettes, Scheibenbrote und Brötchen lassen sich gut einfrieren.

5. Fleisch

Durch das Einfrieren von Fleisch hast du die Möglichkeit, eine große Auswahl an Fleischsorten für längere Zeit zu deiner Verfügung zu haben. Wichtig ist dabei, dass du Fleisch von guter Qualität wählst und dass du trotzdem immer das Verfallsdatum im Blick hast. Versuche außerdem, das Fleisch in Gefrierbeutel oder in luftdichte Behälter zu packen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok