Maya Re ist nicht nur gelernte Friseurin, sondern auch Youtuberin, Influencerin und Model. In den sozialen Medien möchte Maya unter dem Namen @maya_re_ Frauen dazu ermutigen, ihren Wert zu erkennen und auch ohne Mann glücklich durchs Leben zu gehen. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und hält mit ihrer Meinung nicht hinter den Berg. Solch eine starke Persönlichkeit müssen wir einfach zu unserer weekly heroine küren.

Jede Woche stellen wir bei wmn Frauen vor, die uns durch ihre Stärke nicht nur inspirieren, sondern auch empowern und von denen wir viel lernen können. Diese Woche widmen wir uns der beeindruckenden Maya Re, die uns zeigt, wie bedeutend die eigene Unabhängigkeit ist…

Maya Re – kurz & knapp 

Du hast noch nie von Maya Re gehört? Das muss sich schleunigst ändern! 

  • Maya Re ist 24 Jahre alt und ist vor kurzem von Berlin nach Dortmund gezogen. 
  • Sie ist gelernte Friseurin, Youtuberin und Influencerin.
  • Seit Anfang des Jahres hat sie gemeinsam mit ihrer Freundin den Podcast She’s the man. Dort sprechen die beiden jungen Frauen offen, ehrlich und ohne Tabus über Themen, die jede Frau wissen muss. 

Maya Re: “Ich möchte jungen Frauen, eine große Schwester und Frauen in meinem Alter eine gute Freundin sein.” 

Eine junge Frau, die anderen Frauen Mut machen möchte, ihren Wert zu erkennen und ihre Unabhängigkeit nicht aus den Augen zu verlieren, war für uns so beeindruckend, dass wir mehr von Maya erfahren wollten. In einem Interview hat sie uns von ihren Ansichten erzählt und warum man sein Glück niemals in andere Hände legen sollte.

wmn: Wie bist du Influencerin geworden und was möchtest du mit deiner Reichweite erreichen? 

Maya Re: Ich hatte damals in meiner Friseurausbildung bei Udo Walz Gefallen an dem Gedanken gefunden, mein Wissen über Haare und Make-up mit anderen zu teilen. Als unsere damalige Kundin Senna Gammour, welche eine bekannte Person der Öffentlichkeit ist, aus dem Nichts auf mich zu kam und mir sagte, ich solle das unbedingt machen, nahm ich all meinen Mut zusammen und löste mein Sparbuch auf, um mir von dem Geld eine gute Videokamera zu kaufen.

Am Anfang ging es wirklich fast ausschließlich um Beauty in meinen Videos. Wirklich begonnen hat meine Karriere aber mit einem Video über einen Typen, der mir zu der Zeit mein Herz gebrochen hatte. Ich berichtete in dem Video über diese Geschichte und das Video ging viral. Und somit hatte ich meine Sparte gefunden und ab dem Zeitpunkt kamen immer mehr Videos zum Thema Liebe, Beziehungen etc. Was ich also damit erreichen möchte? 

In ihren Videos gibt Maya Re ihren weiblichen Followerin schonungslos ehrlich Ratschläge rund um Liebe und Beziehungen.

Ich möchte jungen Frauen, eine große Schwester und Frauen in meinem Alter eine gute Freundin sein. Ich sage das, was keine andere Freundin ausspricht. Ich bin hart, aber ehrlich. Ich möchte, dass wir Frauen unseren Wert erkennen und schätzen, damit wir kein zweites oder drittes Mal unser gebrochenes Herz wieder zusammenflicken müssen. Denn wer seinen eigenen Wert kennt und schätzt, dem kann so schnell keiner was.

“Jeder Mensch ist für sein eigenes Glück verantwortlich” 

wmn: Du gibst deinen weiblichen Followern oft auf den Weg, dass man auch alleine glücklich sein kann. Warum denkst du, fällt es vielen schwer, auch ohne Partner glücklich zu sein?

Maya Re: Ich denke, das liegt daran, dass uns als kleinen oder auch großen Mädchen immer eingetrichtert wird, dass man nur mit Partner an der Seite glücklich sein kann. Warum heißt es sonst immer „Der Richtige wird schon noch kommen!“, oder „Jeder Topf findet seinen Deckel“.

Solche Sprüche suggerieren uns doch, dass wir ausschließlich in einer Partnerschaft maximal glücklich sein können. Jedoch ist jeder Mensch für sein eigenes Glück verantwortlich. Und wenn man das Glück in jemand anderer Hände legt, kann das am Ende ziemlich enttäuschend ausgehen.

“Du musst auch alleine glücklich sein” 

wmn: Denkst du, dass man in einer Beziehung wirklich glücklicher ist als “alleine”? 

Maya Re: Glücklicher als alleine ist man, denke ich, nur dann in einer Beziehung, wenn man das Glück schon im Alleinsein gefunden hat und die Beziehung dieses Glück noch toppen kann. Wenn du alleine unglücklich bist, wirst du es auch in einer Beziehung sein. Vielleicht etwas weniger, aber immer noch nicht komplett glücklich.

“Es ist wichtig Zeit im Leben ohne Partner zu verbringen” 

wmn: Warum glaubt man Frauen meist nicht, wenn sie sagen: “Ich bin Single und verdammt glücklich damit!”? 

Maya Re: Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, was daran so unwahrscheinlich sein sollte. Eine Person, die Schwierigkeiten hat, das zu glauben, scheint sich selbst nicht ausstehen zu können. Warum ist das Single-Sein überhaupt in irgendeiner Art und Weise negativ behaftet? Ich denke, es ist sehr wichtig, einige Zeit im Leben alleine und ohne Partner zu verbringen, um sich selber kennenzulernen. Kein Partner zu haben bedeutet, dass man seinen Fokus voll und ganz auf sich selber legen kann.

Maya Re
Single zu sein ist für Maya keine Schwäche, im Gegenteil. Credit: Instagram/ maya_re:

“Einen Partner zu haben ist wie die Kirsche auf der Torte” 

wmn: Kann man deiner Meinung nach auch ohne Mann glücklich werden? 

Maya Re: Natürlich kann man das! Das Leben ist voller Möglichkeiten. Jeder hat Träume, Ziele und Wünsche. Der Weg dahin ist doch das, was das Leben ausmacht. Einen tollen Partner dabei an seiner Seite zu haben, sehe ich wie die Kirsche auf der Torte.

“Wir Frauen werden leider als schwach und kompliziert eingeschätzt” 

wmn: Gibt es Unterschiede in der Wahrnehmung von Single-Frauen und Single-Männern in der Gesellschaft?  

Maya Re: Und ob es die gibt! Eine Frau, die lange Single ist, gilt oftmals als schwierig oder zu wählerisch. Wohingegen ein langjähriger Singlemann oft als Frauenheld, der seine jungen Jahre genießen will, gilt. Wir Frauen werden leider öfter als schwach und kompliziert eingeschätzt. 

“Sich von jemanden abhängig zu machen ist unglaublich gefährlich” 

wmn: Was bedeutet Unabhängigkeit für dich und wie wichtig ist sie? 

Maya Re: Unabhängigkeit bedeutet für mich, dass ich in jeglichen Lebenslagen alleine zurechtkommen kann, ohne Hilfe von anderen Menschen in Anspruch nehmen zu müssen. Sei es finanziell, emotional oder aus anderen Gründen. Hilfe anzunehmen, ist nichts Schlechtes, ganz im Gegenteil. Aber ich persönlich frage ungern danach.

Maya Re
Unabhängigkeit ist Maya unfassbar wichtig. Credit: Instagram/ maya_re_

Sich von jemandem oder etwas abhängig zu machen ist unglaublich gefährlich. Deshalb ist Unabhängigkeit für mich unglaublich wichtig. Ich glaube, wir haben alle schon mal in irgendeiner Art und Weise die Erfahrung machen müssen, dass man verlassen ist, wenn man sich auf andere verlässt. Egal was ich tue, ich frage mich immer erst, ob das in keiner Weise meine Unabhängigkeit einschränken könnte.

“Es ist nicht die Erfüllung für jeden, eine Familie zu gründen” 

wmn: Traditionelle Rollenbilder wie Mann, Haus und Hund kannst du dir momentan noch nicht vorstellen. Wo siehst du dich in zehn Jahren? 

Maya Re: Das ist eine gute Frage. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht und versuche auch nicht irgendeinem Zeitplan nachzugehen. Alles kommt, wie es kommen soll und wenn ich 34 bin, hoffe ich einfach glücklich und gesund zu sein. Das würde mir schon reichen. 

wmn: Hat die Gesellschaft auch im Jahr 2021 immer noch Probleme mit unabhängigen Frauen, die sich eher für die Karriere als für Kinder entscheiden? 

Maya Re: Probleme ist, denke ich, das falsche Wort. Ich glaube, es ist für viele schwer nachzuvollziehen. Wenn ich mit meinen 24 Jahren sage, dass ich nicht weiß, ob ich Kinder möchte, höre ich jedes Mal „Du bist noch jung, das ändert sich noch.“ Aber es ist nun mal nicht für jeden Menschen die Erfüllung des Lebens eine Familie zu gründen.

Die Menschen haben verschiedene Interessen und so wie für den einen Kinder etwas ganz Besonderes sind, ist die Vorstellung, Kinder zu bekommen, für die anderen abschreckend. Aber ich habe das Gefühl, dass die Gesellschaft immer offener für karriereorientierte Frauen wird. 

wmn: Hast du weibliche Vorbilder, die dich besonders inspirieren? 

Maya Re: Ich habe tatsächlich nie ein bestimmtes Vorbild gehabt. Mich inspiriert jedoch so ziemlich jede Frau, die ihr eigenes Ding durchzieht und die für sich einsteht. Ganz egal ob mit oder ohne Mann an ihrer Seite. Ich liebe Frauen, die sich ihre Träume erfüllen und mutig sind. 

Weitere weekly heroines:

Die mit 🛒 gekennzeichneten Links und die Artikel-Widgets sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.