Veröffentlicht inFood

Schwanger werden: Diese Lebensmittel sollen dich fruchtbarer machen

Wie sieht die optimale Ernährung bei Kinderwunsch aus? Wir zeigen dir die 5 besten Lebensmittel, um deine Fruchtbarkeit zu steigern.

Frau schwanger essen Fruchtbarkeit steigern
Eine gesunde Ernährung kann die Fruchtbarkeit steigern. Foto: Getty Images/ d3sign

Wenn man einen Kinderwunsch hat, dann soll es oft möglichst schnell gehen. Doch meistens lässt der Nachwuchs auf sich warten. Mit der optimalen Ernährung bei Kinderwunsch kannst du deine Chancen, schwanger zu werden, erhöhen. Wir zeigen dir 5 Lebensmittel, die deine Fruchtbarkeit steigern können.

Fruchtbarkeit steigern: Darauf musst du achten

Um schwanger werden zu können, muss der Hormonhaushalt im Gleichgewicht sein. Am besten läuft das durch eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit vielen Nährstoffen und Vitaminen. Dazu gehören jede Menge Gemüse, Obst, Vollkornprodukte sowie hochwertiges Eiweiß aus pflanzlichen und – sofern du kein:e Vegetarier:in bist, tierischen Quellen. Fleisch und Fisch sollte jedoch nur in Maßen gegessen werden. Außerdem solltest du auf gesunde Fettquellen achten.

Ein essenzieller Nährstoff für Frauen mit Kinderwunsch ist Folsäure. Denn Folsäure ist wichtig für die Zellteilung und spätere Entwicklung des Babys. Deshalb sollte schon vor der Schwangerschaft auf einen optimalen Folsäurespiegel der Frau geachtet werden. Um den Bedarf zu decken, sollte auf ein Folsäure-Präparat zurückgegriffen werden.

Diese Lebensmittel sollen die Fruchtbarkeit steigern

Bestimmten Lebensmitteln wird eine Fruchtbarkeit steigernde Wirkung nachgesagt. Die Wirksamkeit ist jedoch meistens nicht wissenschaftlich bestätigt. Daher sollte man bei Ernährung bei Kinderwunsch vor allem darauf achten, möglichst nährstoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen.

1. Spinat für Folsäure

Wie schon erwähnt, spielt Folsäure für Schwangere und solche, die es werden wollen, eine ganz besondere Rolle. Ein Lebensmittel, das nicht nur besonders viel Folat, sondern auch viele andere Vitamine und Mineralstoffe enthält, ist Spinat. Öfter mal zu dem grünen Blattgemüse zu greifen, kann außerdem einen regelmäßigen Eisprung fördern.

Spinat Sandwich
Spinat enthält wertvolles Vitamin A, das gut für die Augen ist sowie Folat. Foto: Pexels / Petrovich Nataliya/ shutterstock

2. Linsen für Eisen

Wie eine Studie gezeigt hat, kann Eisenmangel die Fruchtbarkeit einschränken. Wenn du einen Kinderwunsch hast, solltest du darauf achten, eisenhaltige Lebensmittel zu dir zu nehmen, um deinen Bedarf zu decken. Linsen, Erbsen und Bohnen sind hochwertige pflanzliche Eisenquellen. Außerdem liefern Lebensmittel wie Linsen pflanzliches Eiweiß, was ebenfalls die Fruchtbarkeit steigern kann.

3. Leinsamen für Omega-3

Eine gute Versorgung mit Omega-3 erhöht die Chance, dass sich eine befruchtete Eizelle in der Gebärmutter einnistet. Denn Omega-3-Fettsäuren versorgen die Mitochondrien in den Eizellen. Eine optimale pflanzliche Quelle für Omega-3 sind Leinsamen. Du kannst sie beispielsweise ins Müsli geben oder im Brot mitbacken. Was die kleinen Samen noch alles können, liest du hier.

4. Lachs für Vitamin B12

Falls du dich vegetarisch ernährst, solltest du bezüglich deiner Vitamin-B12-Versorgung Rücksprache mit deinem Arzt oder deiner Ärztin halten. Denn der Bedarf an Vitamin B12 sollte gedeckt sein, um die Fruchbarkeit zu steigern. Vitamin B12 ist allerdings nur in tierischen Produkten zu finden. Eier und Milchprodukte reichen manchmal nicht aus, um den Bedarf zu decken.

Fetter Fisch wie Lachs ist eine ausgezeichnete Vitamin-B12-Quelle. Vor der Schwangerschaft kann frischer Fisch wie Lachs auch roh verzehrt werden. Wenn du schwanger bist, solltest du quecksilberhaltige Fische und rohen Fisch vermeiden.

Lachs auf einem Teller
Lachs enthält Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren. Foto: Unsplash

5. Brokkoli für Östrogen

Brokkoli kurbelt den Östrogen-Haushalt deines Körpers an. Das Hormon unterstützt die heranreifenden Eizellen bei der Einnistung in die Gebärmutter. Daher solltest du öfter zu Brokkoli und anderen Kohlsorten greifen, um deine Fruchtbarkeit zu steigern.

Fruchtbarkeit steigern: Heilkräuter können Ernährung ergänzen

Vermehrt ist zu lesen, dass bestimmte Heilkräuter die Fruchtbarkeit steigern und eine gesunde Ernährung bei Kinderwunsch ergänzend unterstützen können. Dazu gehören:

  • Frauenmantel
  • Mönchspfeffer
  • Storchschnabel
  • Eisenkraut
  • Schneeball
  • Holunder
  • Brennnesselblätter und -samen

Allerdings solltest du diese nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder einer Ärztin nutzen, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden.