Wir lieben Schokoladenosterhasen! Doch was tun, wenn Ostern vorbei ist und die Süßigkeiten sich in deinem Vorratsschrank stapeln? Wir haben 9 Ideen für dich, wie du deine Schokohasen weiterverwenden kannst! 

Schokohasen weiterverwenden: So geht’s nach den Feiertagen

Du hast von sämtlichen Verwandten und Freunden Schokolade zu Ostern bekommen und auch wenn du noch so gerne nascht, kannst du den Berg an Schokolade jetzt schon nicht mehr sehen? Auch das Weiterverschenken der Schokolade nach Ostern kommt nicht immer gut an, schließlich merkt jeder sofort, dass dies Überbleibsel sind. Doch wenn du Süßigkeiten generell gerne magst und dir einfach nur nicht jeden Tag nach der gleichen Schokolade ist, haben wir ein paar Ideen für dich, wie du deine Schokohasen verwerten kannst. 

1. Sommer-Vibes mit Schokohasen und Milchshakes  

Im Frühling beginnt die Zeit, in der wir wieder Eis essen und Milchshakes schlürfen. Also warum nicht einfach deine Schokohasen weiterverwenden und selbst einen Milchshake zubereiten? Das ist einfacher als gedacht: Du musst dafür die Milch kochen und nach und nach kleine Schokostückchen einrühren. Dabei musst du unbedingt darauf achten, dass deine Milch nicht anbrennt. Dann lässt du deinen Milchshake abkühlen und stellst ihn, wenn er Zimmertemperatur erreicht hat, für eine Stunde in den Kühlschrank. Nach Ablauf der Kühlzeit gibst du Sahne dazu und rührst deinen Milchshake mit dem Handrührer steif.  

Fertig ist der Milchshake! Du kannst ihn natürlich noch mit verschiedenen Toppings wie zum Beispiel Streuseln verfeinern. 

Frau backt mit Schokolade
Das Backen ist eine der klassischen Methoden, um Schokolade zu verwerten. Foto: Pexels / ROMAN ODINTSOV

2. Der Klassiker: Brownies  

Brownies sind ein absoluter Klassiker unter den Backwaren. So kannst du auch einfach deine Schokoreste in deinen Brownie-Teig beim Backen hinzugeben oder am Ende auf die Brownies geben. 

3. Der Nachtisch: Ein Schokomousse 

Ein Schokomousse eignet sich perfekt als Nachtisch. Um dieses aus Schokohasen zuzubereiten, schmilzt du die Schokolade zusammen mit Butter in einem Topf. Währenddessen gibst du Sahne in einen Topf und schlägst sie steif. Nun trennst du die Eier und schlagt das Eiweiß, genau wie die Sahne, steif. Ähnlich verfährst du mit dem Eigelb. Dieses schlägst du zusammen mit dem Zucker schön cremig. Gib dabei etwas heißes Wasser hinzu, damit das Eigelb stockt.

Nimm die geschmolzene Schokolade vom Herd und hebe sie mit einem Teigschaber vorsichtig unter das Eigelb. Wenn sich beides gut verbunden hat, kannst du anfangen, den Eischnee unterzuheben. Dazu fügst du erst nur ein bisschen des Eischnees hinzu und rührst ihn unter, bis sich alles verbunden hat. Danach gibst du den Rest hinzu und hebst ihn ganz vorsichtig unter. Wenn das alles vorbereitet ist, kommt die Sahne dran. Zum Schluss kommt die Mousse noch für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. 

4. Klassische Cookies  

Auch Kekse wie Chocolate-Chip-Cookies sind ein absoluter Klassiker beim Backen. Du kannst dafür einfach dein Lieblingskeksrezept verwenden und kleine Schokostückchen in den Teig geben. 

5. Den Schokohasen weiterverwenden: In Cupcakes oder Muffins  

Bei Muffins verhält es sich ähnlich wie bei den Brownies. Auch hier kannst du einfach deinen Schokohasen weiterverwenden und Schokostückchen beim Backen hinzugeben. Wenn du ein Schokotopping möchtest, kannst du entweder eine Glasur aus der Schokolade herstellen oder etwas anderes schokoladiges zaubern. 

Hände mit Osterschokolade
Auch sämtliche andere Osterschokolade kann verwertet werden. Foto: Pexels / Polina Zimmerman

6. Heiße Schokolade am Stiel 

Richtig gehört, du kannst auch ganz einfach Schokoeiswürfel herstellen! Dazu musst du einfach Schokolade im Wasserbad schmelzen und in Silikon-Eiswürfelformen oder Mini-Muffinformen füllen. Mit Eisstäbchen und Verzierung nach Geschmack rundest du die Idee am Ende ab. 

7. Schokohasen weiterverwerten: Schokomüsli selbst machen 

Es gibt tausend verschiedene Rezepte, um Granola selbst herzustellen. Lass dich einfach inspirieren und gibt am Ende gehackte Schokostückchen hinzu. 

Wmn-Tipp: Mit weißer Schokolade (zum Beispiel aus Schokoeiern) macht sich das Ganze besonders gut. 

8. Schokohasen-Fondue 

Ein Schokofondue-Abend mit deinen Liebsten bringt gerade nach Ostern noch einmal die komplette Wochenend-Entspannung. So kannst du perfekt deine ganzen Schokohasen-Reste verwerten. Das kannst du ganz einfach im Topf machen oder ein kleines Fondue-Set benutzen. Mit deinem Lieblingsobst schmeckt das Fondue dann umso besser. 

Heiße Schokolade
Eine heiße Schokolade kannst du auch aus Resten machen. Foto: Pexels / Merve Tülek

9. Die klassische Hot Chocolate  

Eine klassische heiße Schokolade lässt sich perfekt mit echter Schokolade statt einem Pulver zubereiten. So kannst du deine Schokolade einfach in der heißen Milch auflösen

Schokohasen weiterverwenden: Endlose Möglichkeiten 

Das Gute an Schokolade ist, dass sie nicht so schnell schlecht wird. Du kannst also in Ruhe überlegen, was du mit deinen Schokoresten machst und jede Woche etwas Neues ausprobieren. So findet die Schokolade in deinem Vorratsschrank die perfekte Verwendung! 

Weiterlesen:

Kinder, Lidl, Aldi & Lindt: 4 Schokoladen-Osterhasen im Vergleich
Ostersüßigkeiten – Der beliebte Schoko – Osterhase an Ostern
Noch 4 Tage: 8 kleine Geschenke zu Ostern für Erwachsene
Was bedeutet Ostern & warum feiern wir es?