Damit unser Körper richtig funktioniert, brauchen wir Wasser. Und zwar viel Wasser. Erwachsenen wird empfohlen, drei Liter am Tag zu trinken. Weil vielen normales Leitungswasser zu fad schmeckt und sie nicht auf die empfohlene Menge kommen, greifen sie auf aromatisierten Sorten zurück. Doch nun gibt es einen großen Produktrückruf für Wasser mit Geschmack.

wmn sagt, welche Sorten davon betroffen sind.

Produktrückruf von Wasser bei Rewe, Edeka & Co

Laut der Anna Zimmermann GmbH, die zur Vilsa-Gruppe gehört, sind gleich drei Sorten Wasser von dem Produktrückruf betroffen. 

Dabei handelt es sich um die Produkte von MINEAU fruits in den Geschmacksrichtungen:

  • Pfirsisch
  • Krische
  • Erdbeere

Konkret geht es um die 0,75 Liter PET-Flaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 08.09.2021 und 08.09.20201 

Du bist ständig müde? Erfahre im Video, was hilft.

Warum wird das Wasser zurückgerufen?

Laut dem Unternehmen soll es Hinweise, auf „mikrobiologische Beeinträchtigungen“ geben. Dadurch kann es zu einem untypischen Geruch und Geschmack kommen. Um welchen Erreger es sich genau handelt, hat das Unternehmen nicht mitgeteilt. In der Regel handelt es sich laut Produktrueckrufe.de um Bakterien wie Escherichia coli oder Fäkalstreptokokken. Diese können zu Durchfall und Bauchschmerzen führen und sind vor allem für Menschen mit einem schwachen Immunsystem, für Senioren sowie Kranke gefährlich.

Das betroffene Wasser wurde mittlerweile aus dem Verkauf genommen. Wer jedoch zu Hause noch eine Flasche rumstehen hat, sollte sie auf keinen Fall trinken, sondern in einer Filiale zurückgeben. KäuferInnen bekommen dann ihr Geld zurück.

Mehr zum Thema Wasser gefällig?

Lies hier, wie gesund Leitungswasser wirklich ist und was passiert, wenn du 30 Tage lang nur noch Wasser trinkst. Und on top gibt es noch ein Honig-Zimt-Wasser Rezept, das dein Immunsystem stärken soll.