In den Produkten der Firma Huber Mühle GmbH (Hohberg/BW) wurden wohl “komische Fremdkörper” gefunden. So schreibt es die Firma Huber Mühle in einer Pressemitteilung, in der sie einen Produktrückruf ausruft. Die Fremdkörper sollen 2-3 mm groß sein.

Diese Produkte sind vom Produktrückruf betroffen

Dabei handelt es sich um die „Schoko Dinkelwaffeln“ von Hubers Mühle mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 09.09.2021. Die Waffeln sind seit September 2020 im Handel erhätlich, online jedoch nicht. Der komplette Kaufpreis wird erstattet, wenn man das Produkt zurück in den Laden bringt. 

Wir sollten uns dennoch nicht allzu viele Sorgen machen, denn in der Pressemitteilung wird betont, dass die „kleinen Fremdkörper von 2 bis 3 mm Größe“ bislang nur in „einer Waffel in einer Packung“ vorgefunden wurden. Andere Waffeln waren bis jetzt noch nicht betroffen.

Es ist ohnehin nicht klar, wie groß das Risiko sein soll, das von Fremdkörpern von 2 bis 3 mm Größe ausgehen soll. Bis heute gibt es wenige spezifische Information zu diesen Fremdkörpern. 

Laut der Firma könnte es sich um Metall-, Plastik-, Glas- oder Holzstücke handeln. Diese könnten unter Umständen natürlich kleine Verletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen. Auch Atemnot ist nicht auszuschließen. Da niemand weiß, welche Beschaffenheit die Fremdkörper haben, könnten sie auch noch Infektionen auslösen. 

Worauf du auch achten solltest? Auf Pestizide in deinem Essen…

Weitere Produktrückrufe

Einige Süßigkeiten befinden sich gerade im Produktrückruf, da sie bei der Herstellung etwas Wichtiges vergessen haben.

Ein beliebtes Müsli muss zurückgerufen werden, da es aufgrund einer einzigen Zutat zu Atemnot führen kann.