Veröffentlicht inFood

Tiefkühl-Öko-Test: Dieses Gemüse solltest du niemals frisch kaufen

Öko-Test hat erneut Produkte auf ihre Qualität getestet. Gemüse aus dem Tiefkühlfach scheint tiefgekühlt viel gesünder zu sein als frisch.

tiefkühltruhe
Tiefgekühltes Gemüse: Dieses solltest du nie frisch kaufen. Foto: Gettyimages/ Jacobs Stock Photography Ltd

Es wird viele von uns überraschen, aber Tiefkühlgemüse ist meist genauso gesund wie frisches Gemüse. Manchmal ist es sogar noch gesünder. Öko-Test hat zu Beginn des Jahre 2022 einen neuen Test mit Tiefkühlgemüse gemacht. Dieser zeigte, dass vor allem Erbsen in gefrorener Form besonders gesund sind.

In der ersten Ausgabe in diesem Jahr hat Öko-Test Erbsen aus dem Tiefkühlfach näher unter die Lupe genommen. Dabei kam das Verbrauchermagazin zu einem Ergebnis, was so auch nicht alle Tage vorkommt. So gingen alle 21 Produkte als Sieger hervor und konnten sich die Bestnote „sehr gut“ abholen. Im Test wurden die Erbsen im Labor auf Pestizide, Nitrat und mehr untersucht. Acht von den 21 Tiefkühl-Erbsen stammten aus biologischen Anbau.

Erbsen schneiden durchweg gut ab

Beim Öko-Test spielten nicht nur die Schadstoffe, sondern auch der Preis und Qualität eine große Rolle. Jedoch fiel auf, dass es keine qualitativen Unterschiede zwischen den günstigen und den hochwertigen Erbsen-Marken gab. So gab es in diesem Test nur glückliche Gewinner.

Zwar wurden in sechs von 21 Produkten Spuren von Pestiziden nachgewiesen, jedoch war die Belastung so gering, dass es die Bewertung der Rubrik „Inhaltsstoffe“ im Test nicht beeinflusst hat. Dieses Ergebnis überrascht in jedem Fall, denn keine Verlierer:innen bei Öko-Test zu haben, kommt sehr selten vor.

Die Tiefkühl-Erbsen schnitten bei Öko-Test verdammt gut ab. Credit: Getty Images/ Chad Springer

Tiefgekühlt kann besser sein als frisch

Dies zeigt einmal mehr, dass Essen aus der Tiefkühltruhe nicht zwingend ungesund und schlecht für die Gesundheit sein muss. Es ist sogar bewiesen, dass Tiefkühl-Gemüse oftmals mehr Nährstoffe enthält als frisches Gemüse.

Der Grund dafür ist, dass das TK-Gemüse gleich nach der Ernte tiefgefroren wird und nicht wie das frische Gemüse erst den langen Weg bis hin zum Supermarkt auf sich nehmen muss und durch den Einfluss von Licht und Wärme seine Nährstoffe verliert. 

Wie man Tiefkühlgemüse so zubereitet, dass es richtig knackig wird, erfährst du hier.

Ein weiterer Grund, Erbsen immer tiefgekühlt zu kaufen, ist der Arbeitsaufwand. Frische Erbsen gibt es meist als Erbsenschoten im Supermarkt zu kaufen. Diese müssen aber, bevor sie zubereitet und gegessen werden können, zunächst gepellt werden. Das ist sehr viel Aufwand. So sind TK-Erbsen die weitaus bequemere Variante.

Mehr von Öko-Test?

Öko-Test warnt: Diese Smoothie-Farbe enthält 3x mehr Zucker
Öko-Test warnt: Diese 4 veganen Hackfleisch-Produkte vom Supermarkt sind verunreinigt
Öko-Test warnt: Tote Würmer im Räucherlachs vom Discounter