Food

Kokosblütenzucker – der gesündeste Zucker der Welt

Diabetes ade! Die Kilos purzeln! Du bist länger satt und gesund! Das alles wegen Zucker? Ja, genauer gesagt mit Kokosblütenzucker.

Kokosblütenzucker
Kokosblütenzucker ist der gesündeste Zucker der Welt - und wir können es dir beweisen!

Sich einen gesunden Lebensstil anzueignen ist heutzutage gar nicht mal so einfach. In fast jedem Gericht ist zu viel Salz, Fett und vor allem Zucker enthalten. Ob Zucker tatsächlich ungesund ist, hängt jedoch von der Art des Zuckers ab – Kokosblütenzucker ist die gesunde Alternative zu raffiniertem Zucker.

Was ist Kokosblütenzucker? 

Hergestellt wird Kokosblütenzucker aus dem Saft der Kokosblüten. Dieser wird zunächst separat von der Palme geerntet und dann aufwendig zu Sirup verkocht. Wenn der Sirup erkaltet und hart ist, kann er zu echtem Zucker gemahlen werden. 


Plamen
Kokosblütenzucker wird aus den Blüten der Kokospalme gewonnen.

Wofür kann man Kokosblütenzucker nutzen?

Jede Speise, die auch mit herkömmlichem Zucker gesüßt werden kann. Es schmeckt zudem köstlich – mild süßlich mit einer Spur von Vanille und Karamell. 

Warum ist er so viel besser als Zucker?

  • Diabetes vermeiden: Raffinierter Zucker lässt den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe schießen. Kokosblütenzucker wird aber viel langsamer vom Blut aufgenommen und kann daher ohne Bedenken von Diabetikern verzehrt werden.
  • Vitamine und Mineralstoffe: Kokosblütenzucker enthält Vitamin C, Thiamin, Magnesium und Calcium und vieles mehr - normaler Zucker kann damit nicht aufwarten.
  • Keine Karies: Keiner hat Bock auf Bohren beim Zahnarzt und trotzdem essen jeden Tag viel zu viel Zucker. Kokosblütenzucker greift den Zahnschmelz nicht an und verursacht keine Karies.
  • Länger satt: Da der Blutzuckerspiegel mit Kokosblütenzucker ganz langsam und natürlich steigt - ganz im Gegenteil zu normalen Zucker - hält er viel länger satt und es gibt kein plötzliches Hungergefühl. Zucker essen zum abnehmen? Ja, klar!
  • Fruktoseintoleranz, no problema: Fruktose ist nicht nur in Früchten enthalten. Auch andere Produkte sind mit diesem Zucker gespickt. Wenn du weißt, in deinem Essen ist Kokosblütenzucker, dann brauchst du keine Sorge wegen einer Fruktoseintelorenz zu haben.


Kokosblütenzucker Schale
Viel gesünder und dabei auch noch einfach köstlich - Das ist Kokosblütenzucker!(Photo: Napattra Sritawat)

Wie viel kostet Kokosblütenzucker?

Er ist bis zu 4-mal teurer als gewöhnlicher Zucker – dafür aber auch mindestens 10x so gesund! Wir zeigen dir, wie du Zucker zu dir nimmst und trotzdem gesund bleibst. Es lohnt sich, in Bio-Kokosblütenzucker zu investieren. Von 6 € bis 10 € bekommst du den gesündesten Zucker der Welt. Anbieter sind beispielsweise Amazon, Bio- und Reformhausläden oder gut sortierte Supermärkte.

Wo ist Kokosblütenzucker sonst noch so drin?

Der gesunde Zucker versüßt uns nicht nur unsere eigenen Koch- und Backvorhaben. In Reformhaus- und Bioläden finden wir sogar gesunde Schokoladentafeln, Kakaopulver, Protein Shakes und andere Snacks, die mit Kokosblüten gesüßt wurden.

Fazit – Gesundheit aktiv fördern

Wer sich selbst etwas Gutes tun möchte, der sollte Kokosblütenzucker als festen Bestandteil in seinen Alltag zu integrieren. Beim Selberkochen ist das nicht allzu schwierig – Ersetze einfach den Inhalt deiner Zuckerschale mit Kokosblütenzucker. 

Im Restaurant oder im Café ist das schon schwieriger. Den edlen Kokosblütenzucker führt nicht jeder. Alternativ schlagen wir vor, einfach mal keinen Zucker im Kaffee zu trinken.