Veröffentlicht inFood & Drinks

Trotz Bezeichnung „Ohne Zuckersatz“: Darum ist Naturjoghurt niemals zuckerfrei

Naturjoghurt ohne Zucker? Gibt es nicht! Was die Bezeichnung „ohne Zuckerzusatz“ auf dem Joghurtbecher wirklich bedeutet.

© nenetus - stock.adobe.com

Katzen und Milch: Verträgt sich das eigentlich?

Der Mythos, dass Katzen gerne Milch trinken, hält sich hartnäckig. Doch ist die eigentlich gesund für die Stubentiger? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Egal, ob du Gewicht verlieren oder dich einfach nur ausgewogen ernähren willst: Naturjoghurt gilt als gesunde Alternative zu Fruchtjoghurt, der bekannterweise eine echte Zuckerfalle sein kann. Doch bedeutet das im Umkehrschluss, dass Naturjoghurt immer komplett zuckerfrei ist? Nein! Warum gar keinen Naturjoghurt ohne Zucker geben kann und auf welche Bezeichnung du achten musst, wenn du deinen Zuckerkonsum reduzieren willst.

Darum gibt es keinen Naturjoghurt ohne Zucker

Beim Blick auf die Nährwerte zeigt sich: Auch Naturjoghurt enthält Zucker! Und zwar in Form von Laktose, einem natürlichen Zucker, der in Milchprodukten vorkommt. Je nach Herstellungsverfahren enthalten 100 Gramm Naturjoghurt 3,5 bis 6 Gramm Zucker.

Da Milchzucker ein natürlicher Bestandteil von Milch ist, ist es nämlich gar nicht möglich, einen komplett zuckerfreien Joghurt herzustellen, solange dieser auf Milch basiert. Zudem dient er den zugesetzten Bakterienkulturen als Nahrung für den Fermentationsprozess. Ohne Zucker also auch kein Joghurt!

Joghurt mit Früchten
Fertiger Fruchtjoghurt enthält oft zugesetzten Zucker. Mische lieber Naturjoghurt mit frischem Obst. Foto: Shisu_ka – stock.adobe.com

Zucker ist nicht gleich Zucker

Ist Naturjoghurt also gar nicht gesünder als Fruchtjoghurt mit zugesetztem Zucker? Nein. Denn anders als raffinierter Zucker wird Laktose langsamer verdaut und führt zu keinen schnellen Blutzuckerspitzen, wie Glukose. Obwohl er natürlich Kalorien enthält, gilt er aufgrund seines natürlichen Ursprungs und seiner geringeren Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel als gesündere Option.

Naturjoghurt ohne Zucker: Auf diese Bezeichnung musst du achten

Die Bezeichnung „ohne Zucker“ oder „ohne Zuckerzusatz“ auf einem Becher Naturjoghurt bezieht sich daher nur auf den Verzicht auf zugesetzten Zucker, nicht aber auf den natürlichen Milchzucker. Das ist aber immer noch gesünder, als Fruchtjoghurt oder Joghurt, der auf andere Weise aromatisiert wird. Denn diese Sorten enthalten oft große Mengen an zugesetztem Zucker.

Wenn du also auf der Suche nach einem gesunden Joghurt bist, ist Naturjoghurt ohne zugesetzten Zucker eine ausgezeichnete Wahl. Er enthält zudem hochwertiges Protein und Kalzium und fördert als probiotisches Lebensmittel die Darmgesundheit.