Welche die 10 beliebtesten Gerichte der Welt sind, lässt sich pauschal gar nicht leicht feststellen. Denn das Angebot und die Vorlieben der Menschen haben sich im Laufe der Jahre stark gewandelt. Beispielsweise spielen Avocados und Bowls plötzlich eine große Rolle, Gerichte müssen „instagrammable“ sein, vegane Ernährung wird immer beliebter und vor allem in den letzten eineinhalb Jahren wurde Essen immer häufiger online bestellt.

Aus verschiedenen Statistiken, Umfragen und Studien lassen sich aber durchaus Gerichte ableiten, die sich der größten Beliebtheit erfreuen. Wir stellen sie dir vor.

10. Kaeng Masaman (Thailand)

Das indisch beeinflusste Gericht beeindruckte den thailändischen König Phra Phutthaloetla so sehr, dass dieser ein Gedicht über seine Köchin schrieb, das oft von Grundschulkindern auswendig gelernt wird.

Entscheidend bei der Zubereitung des Eintopfs ist die Paste, die aus Schalotten, Knoblauch, der Galangawurzel, Zitronengras, Chilis, Garnelenpaste und weiteren Gewürzen besteht. Diese Paste wird in erhitzte Kokosmilch eingerührt. Anschließend werden Fleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und gerösteten Erdnüsse hinzugefügt.

9. Falafel (Vorderasien / Nordafrika)

Von Falafeln ist leider nicht genau bekannt, wann und wo sie entstanden sind. Vielleicht in Ägypten, im Libanon oder aber in Palästina. Seit den 1980er-Jahren haben sich die Bratlinge aus pürierten Bohnen oder Kichererbsen und Gewürzen in Deutschland etabliert. Falafelbällchen sind bei Vegetarier:innen und Veganer:innen als Fleischersatz beliebt und international auf dem Vormarsch.

Süßkartoffelpommes
Pommes gibt es nicht nur aus klassischen Kartoffeln, sondern auch aus Süßkartoffeln oder Rote Beete. Foto: imago images / Westend61 /

8. Pommes frites (Belgien)

Zu den 10 beliebtesten Gerichten der Welt gehören natürlich auch Pommes. Die Kartoffelsticks sind vegan, glutenfrei und fast überall zu bekommen. Wahrscheinlich wurden die Pommes gegen 1600 erfunden, als belgische Bauern aufgrund von zugefrorenen Flüssen keinen Fisch in Öl backen konnten und stattdessen zu kleinen Kartoffelschnitzen griffen.

Obwohl Pommes durch das Öl ungesünder als Kartoffeln an sich sind, haben sie einen Vorteil. Während beim Kochen von Kartoffeln eine Menge Vitamin C verloren geht, bleiben diese Nährstoffe in den Pommes enthalten. Mit 500 Gramm Pommes wäre dein Tagesbedarf an Vitamin C gedeckt

7. Mochi (Japan)

Mochi haben von den veränderten und experimentierfreudigen Geschmäckern profitiert. Die dicke Paste besteht aus klebrigem Reis, der zu runden Küchlein geformt wird. Diese werden in Japan traditionell zu Neujahr gegessen, werden aber auch in Deutschland immer beliebter. Oftmals findet man Mochi als Süßspeise, gefüllt mit Eis oder süßen Pasten.

Mochi sind extrem sehr klebrig und müssen gut gekaut werden. Kindern fällt das beispielsweise schwer. Vorsicht, es gab bereits Erstickungsfälle.

6. Ramen (Japan)

Ramen tauchte das erste Mal 1910 in Japan auf. Dort kombinierten chinesische Köche Nudeln mit einer salzigen Brühe. Die erste Instant-Version mit Hühnchen-Geschmack wurde 1958 produziert. In Japan würde die Nudelsuppe in die Sparte Fast Food fallen. Es gibt eine Vielzahl an Toppings: Fleisch, Fisch, Sojasprossen, Algen, Pilze und Eier gehören zu den Klassikern.

5. Tacos (Mexiko)

Tacos bringen alles mit, was Menschen in schnelllebigen Großstädten benötigen. Sie sind flink zubereitet und genauso schnell gegessen. Zudem kommt man bei Tacos auch ganz gut ohne Besteck aus. Die klassische Füllung aus Avocado, Salsa und Fleisch kann nach Belieben ersetzt und nahezu jedem individuellen Ernährungsstil angepasst werden.

sushi rollen hände brett diy selfmade geschenkideen für bruder
Sushi zu rollen ist nicht ganz einfach. Foto: getty/Enrique Díaz / 7cero Credit: getty/Enrique Díaz / 7cero

4. Sushi (Japan)

Sushi hat eine lange Tradition hinter sich. Als Oberbegriff verschiedenster Varianten bestand die Ursprungsidee darin, Fisch besser aufbewahren zu können. Hauptbestandteil dieses Gerichtes ist der typische Sushi-Reis. Zu den Grundzutaten gehören auch gerösteten Algen, etwas Essig und Wasabi.

Mit zunehmender Beliebtheit entwickelten sich neue Formen, wie die Kalifornia-Rolle, die vor mehr als 40 Jahren in Los Angeles erfunden wurde.

3. Burger (USA)

Der Burger ist nicht das gesündeste Fast Food, aber dennoch eines der beliebtesten Gerichte der Welt. Dafür hat der Lieferdienst Deliveroo 10.000 Restaurants in sieben Städten über zwölf Monate ausgewertet. Burger gehören zu den häufigsten Bestellungen. In Berlin ist der Cheeseburger auf Platz eins, in London der Bacon Avocado Burger und die Menschen in Sydney bevorzugen den Chicken Burger.

Der Burger kommt zwar aus den USA, der Name „Hamburger“ leitet sich aber tatsächlich von der deutschen Stadt ab und geht auf deutsche Immigrant:innen zurück.

2. Nudeln (Italien)

Die Daten von Deliveroo haben auch ein paar Überraschungen zu bieten. Zum Beispiel belegten Spaghetti Bolognese in Frankreich den obersten Platz der häufigsten Bestellungen. Wobei, eigentlich sollte uns das wenig wundern. Denn die italienische Küche ist laut einer Statista-Studie von 2018 auch bei den Deutschen am beliebtesten.

Pasta ist eben ein Grundnahrungsmittel und sehr vielfältig. Ihre Form, die Zubereitungs- und Kombinationsmöglichkeiten sind Grund genug für den zweiten Rang im Ranking der 10 beliebtesten Gerichte der Welt.

pizza essen
Pizzabelag ist fast nie wie das Original. Warum also zurückhalten? Foto: IMAGO / Addictive Stock Credit: IMAGO / Addictive Stock

1. Pizza (Italien)

Pizza, das einfachste und leckerste Gericht der Welt, wird regelmäßig von ermüdenden Diskussionen über den perfekten Belag und Streitigkeiten verschiedener Städte über die Zubereitungsform überschattet. Geschadet hat es ihrer Beliebtheit nicht. Weltweit ist die italienische Spezialität das beliebteste Gericht zum Mitnehmen.

Jährlich werden etwa 30 Milliarden Pizzen gegessen, vorwiegend in den USA. Mit der traditionellen Variante mit dünnem Boden und einem Belag aus Schmalz, Salz und Knoblauch haben die amerikanisch-modernen, dickenbodigen Verwandten mit Käserand und Hackfleischbelag allerdings nicht mehr viel zu tun.

Die beliebtesten Gerichte der Welt: Italien & Asien sind die Spitzenreiter

Die italienische und die asiatische Küche dominieren die Liste der beliebtesten Gerichte. Zudem ist auffallend, wie stark Beliebtheit und Fast Food-Qualitäten der Gerichte zusammenhängen. Pizza, Sushi, Tacos und Co. sind im Zweifel auch ohne Besteck essbar. „Beliebt“ heißt deswegen nicht nur „lecker“, sondern auch „einfach“.

Mehr rund ums Essen?