Veröffentlicht inBody & Fitness

So beeinflusst deine Morgenroutine, wie schnell du abnimmst

Du willst abnehmen? Dann fang am besten schon morgens mit guten Gewohnheiten an! Hier sind 5 hilfreiche Morgenroutine Ideen.

© simona - stock.adobe.com

Porridge selber machen: So gesund ist das Power-Frühstück!

Porridge erlebt gerade sein großes Revival. Doch wie gesund ist Porridge eigentlich? Und wie bereite ich den Haferflockenbrei richtig zu? Hier kommen die Antworten!

Wenn man den Tag mit gesunden Gewohnheiten beginnt, fällt es oft leichter, sich tagsüber an eine bestimmte Ernährungsweise oder Sportroutine zu halten. Ein motivierender Start in den Tag erhöht nämlich die Wahrscheinlichkeit, konsequent zu bleiben. Noch dazu kann eine gute Morgenroutine ein effektiver Weg zu einem gesünderen Lebensstil sein. Hier sind fünf Ideen für gesunde Morgenroutinen, die dazu beitragen können, gesünder, fitter und stärker zu werden.

Diese Morgenroutine Ideen helfen dir beim Abnehmen

Du willst ein paar Kilo Gewicht verlieren oder deiner Gesundheit etwas Gutes tun? Dann solltest du Gewohnheiten pflegen, die deinem Körper und Geist guttun. Denn ein guter Start kann sich auf den kompletten restlichen Tag positiv auswirken. Dir fehlen noch die passenden Ideen für eine gute Morgenroutine? Hier findest du Inspiration.

1. Fenster öffnen

Nach dem Aufstehen sollte dein erster Gang zum Fenster führen. Ziehe die Rolläden hoch und öffne die Fenster, sodass frische Luft und Tageslicht hineinströmen können. Nimm ein paar tiefe Atemzüge und spüre die Wärme auf deiner Haut. Dein Körper schüttet nun das Hormon Cortisol aus, das dich wach macht und dir Schwung für den Tag verleiht. Dadurch hast du genug Power, um dich zu bewegen.

Durch das Sonnenlicht wird außerdem Vitamin D produziert, das für gute Laune sorgt. Der perfekte Start in den Tag also! Zudem kann sich ein Mangel an Vitamin D negativ auf das Gewicht auswirken und eine Zunahme begünstigen. Also: Fenster auf und Licht hereinlassen!

2. Proteinreiches Frühstück

Natürlich spielt beim Abnehmen vor allem die Ernährung eine große Rolle. Das Frühstück ist daher entscheidend, wenn es darum geht, gesund in den Tag zu starten.

Empfehlenswert ist ein proteinreiches Frühstück, z. B. mit Quark, Joghurt oder körnigem Frischkäse. Eiweiß hält nämlich länger satt und beugt Heißhunger vor. Außerdem können zu viele Kohlenhydrate zum Frühstück müde machen. Mehr dazu erfährst du hier.

3. Einen Kaffee trinken

Kaffee trinken und dabei abnehmen? Ja, das geht! Denn das enthaltene Koffein regt den Stoffwechsel an, sodass der Energieverbrauch deines Körpers steigt. Gleichzeitig wird die Fettverbrennung angekurbelt. Nicht zuletzt mindert Kaffee den Appetit, sodass du auch ohne ein gigantisches Frühstück satt wirst.

Weiterlesen: Mit Kaffee abnehmen: Diese Fehler solltest du dabei vermeiden

4. Gesunde Snacks vorbereiten

Dir steht ein langer Arbeitstag bevor? Dann solltest du auf keinen Fall ohne Proviant das Haus verlassen. Statt Wurstbrot und Fertig-Pudding sind ein bunt belegtes Vollkorn-Sandwich sowie ein Naturjoghurt mit frischen Beeren die bessere Wahl. Auch klein geschnittene Gemüsesticks sind perfekt zum Mitnehmen und eignen sich besser, als frisches Obst, da sie weniger Kalorien enthalten. Für den kleinen Hunger zwischendurch solltest du stets ein paar Nüsse parat haben. Diese sind außerdem echtes Brainfood und fördern deine Konzentration.

Weiterlesen: Pekannuss oder Walnuss: Welche Nuss ist wirklich gesünder?

5. Eine Runde Bewegung

Eine Yoga-Session am Morgen oder der frühe Besuch des Fitnessstudios sind nichts für dich? Kein Problem! Statt einer ausgiebigen Sporteinheit reicht es schon, eine kleine Runde Bewegung in deine Morgenroutine einzubauen. Du könntest beispielsweise mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren oder einen Teil der Strecke zu Fuß zurücklegen. Statt des Aufzugs nimmst du die Treppen. So einfach lässt sich Bewegung in den Alltag integrieren.