Veröffentlicht inBody & Fitness

4 Gründe, warum du dich schon jetzt im Fitnessstudio anmelden solltest

Eine Anmeldung im Fitnessstudio kann sich im Dezember besonders lohnen. Welche Gründe dafür sprechen, erfährst du in diesem Artikel.

© Bojan - stock.adobe.com

8 Ideen, die beim Sport helfen

8 Tricks, die Sport angenehmer machen | Es lebe der Sport! Fitness wird ein immer wichtigerer Bestandteil in unser aller Leben. Wer früh anfängt, regelmäßig ein Workout zu machen, hat vor allem im hohen Alter noch etwas davon. Diese 8 Tipps und Tricks sind sowohl für Sportmuffel als auch für Fitness-Profis geeignet. Manchmal liegt die Lösung viel näher, als man denkt.

An Weihnachten nochmal so richtig schlemmen und faulenzen – und im nächsten Jahr heißt es dann: ab ins Fitnessstudio! Wenn das dein Vorhaben ist, dann lass dir gesagt sein: Diesen Plan haben viele Leute. Deshalb quellen im Januar erfahrungsgemäß die Fitnessstudios über – während sie im Dezember fast leer sind. Doch nicht nur aus diesem Grund solltest du deine Anmeldung im Fitnessstudio vorziehen.

Darum ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für deine Anmeldung im Fitnessstudio

Sich im Dezember im Fitnessstudio anmelden? Warum das eine gute Idee ist, verraten wir dir jetzt.

1. Die Fitnessstudios sind gerade leer

In der Adventszeit verbringen viele Leute ihre Abende lieber auf dem Weihnachtsmarkt, statt im Gym. Neue Anmeldungen für das Fitnessstudio gibt es im Dezember nur wenige. Für Menschen, die sich bisher nicht getraut haben, einen Sportkurs auszuprobieren oder schnell beobachtet fühlen, ist jetzt der beste Zeitpunkt. Zu bestimmten Uhrzeiten trainierst du womöglich fast allein. Perfekt für den Einstieg!

2. Im neuen Jahr steigen die Preise

Auch, wenn viele Fitnessstudios im Januar mit Angeboten locken: Spätestens danach steigen die Preise für Mitgliedschaften. Außerdem solltest du das vermeintliche Knaller-Angebot genau unter die Lupe nehmen – und das buchstäblich. Im Kleingedruckten finden sich oft Hinweise auf halbjährlich anfallende Zusatzgebühren oder weitere Kosten, die nicht im Monatsbeitrag enthalten sind.

Wenn du deine Anmeldung im Fitnessstudio auf Dezember vorziehst, profitierst du möglicherweise noch von günstigeren Preisen und Konditionen.

3. Du kannst an Weihnachten guten Gewissens schlemmen

Wir alle gönnen uns in der Adventszeit den ein oder anderen Glühwein und greifen öfter mal in die Plätzchendose. Und das macht sich spätestens Ende Dezember an kneifenden Hosen und engen Oberteilen bemerkbar. Dabei war noch nicht einmal das große Weihnachtsessen!

Tu deinem Körper einen Gefallen und schenke ihm ein bisschen Bewegung. Du wirst merken, dass du dich wieder wohler fühlst und deine Verdauung in Schwung kommt. Außerdem kannst du so an Heiligabend und den Feiertagen guten Gewissens schlemmen.

4. Die Motivation ist jetzt am größten

Wir alle wissen, wie das mit den guten Vorsätzen so ist: Man startet im Januar hoch motiviert mit seinem Vorhaben – nur um schon nach kurzer Zeit wieder aufzugeben. Das passiert vor allem dann, wenn man sich so sehr mit der Planung beschäftigt, dass man bis zur Umsetzung schon keine Lust mehr darauf hat.

Unser Tipp: Setze deinen Plan direkt in die Tat um, statt ihn auf einen Zeitpunkt in der Zukunft zu verschieben. Dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du auch noch Monate nach deiner Anmeldung tatsächlich im Fitnessstudio trainierst.