Maiglöckchen lassen die Wiesen im Frühjahr wieder wie eine kleine Schneelandschaft aussehen, mit ihren kleinen, weißen Blüten. Doch wer in ihre Nähe kommt, durchschaut die Illusion, denn der intensive Geruch verrät den Frühling. Kein Wunder, dass Maiglöckchen auch in Parfums sehr geschätzt werden. Was den Duft so spannend macht und welche Parfums ihn verwenden, erfährst du hier.

Wie riechen Maiglöckchen?

Der Geruch von Maiglöckchen ist sehr intensiv und durchdringend süß. Als weiße Blüte hat er aber auch zartgrüne Noten, die den Maiglöckchenduft im Vergleich zur Rose noch etwas frischer und weniger blumig wirken lassen.

Was bewirkt Maiglöckchenduft, dass er so unwiderstehlich riecht?

Das allein macht den Maiglöckchenduft aber nicht so besonders, denn der Duft wird oft mit dem Eisprung assoziiert und soll deshalb Menschen mit Spermien ganz verrückt machen. Ganz so ist es nicht, ABER:

Damit Spermien den Weg zur Eizelle finden, werden sie vom dem weiblichen Hormon Progesteron angelockt. Der Duftstoff Bougeonal imitiert dieses Hormon und wie es der Zufall will kommt Bougeonal im Duft von Maiglöckchen vor. Deshalb gilt der Geruch als besonders attraktiv und hat eine Pheromon-artige Wirkung, zumindest auf heterosexuelle cis-Männer (andere Personengruppen wurden nicht getestet).

Welche Parfums riechen nach Maiglöckchen?

Aber auch ohne das Hintergrundwissen um die Assoziation von Maiglöckchen und Fruchtbarkeit, ist der Duft der Frühlingspflanzen einfach nur frisch und angenehm und macht sich deshalb sehr gut in Parfums für den ganzen Tag und auch für das Büro. Parfums für die Arbeit empfehlen wir übrigens hier.

lilly of the valley jeanundlen
Den besten Preis bekommst du hier für ein frisches, florales Parfum mit Maiglöckchen. Foto: PR/ Jean&Len

1. Floral: Lilly of the Valley von Jean&Len, EdP

Die beste Budget-Option ist Lilly of the Valley (engl. für Maiglöckchen) von Jean&Len. Du bekommst hier nicht nur ein frisches, bumiges Parfum für einen guten Preis, sondern auch einen cleanen Ansatz: Die Marke verzichtet auf viele schädliche Inhaltsstoffe in Kosmetika.

Ihr Parfum eröffnet mit Bergamotte, Mandarine und Neroli (orangig) und hat eine Heznote aus Ylang Ylang, Maiglöckchen, Jasmin und Pfirsich und enden dann mit Vanille, Patschuli und Sandelholz. Der Duft ist außerdem vegan.

2. Extravagant: Opium von Yves Saint Laurent, EdP

Opium gehört zu den beliebtesten Frauenparfums der Deutschen, denn er ist etwas Besonderes, ohne den Mitmenschen auf die Nerven zu gehen: Mit Noten von Mandarin, Bergamotte, Maiglöckchen, Myrrhe, Jasmin, Amber, Patschuli, Vanille und Opopanax (gibt den Opium-Geruch) sticht man aus der Masse hinaus.

Das Parfum ist etwas schwerer und nutzt die frischen Noten des Maiglöckchens für die richtige Balance zwischen fluffig und cremig.

3. Elegant: Chloé von Chloé, EdP

Chloé gehört zu den meistgenannten Parfums in unseren Duft-Artikeln und das nicht ohne Grund: Das Parfum ist einfach nie fehl am Platz und kann im Büro, auf dem Date oder auch beim Familienessen getragen werden, ohne zu dick aufzutragen.

Mit Noten wie Pfingstrose, Litschi, Freesie, Maiglöckchen, Magnolie, Ambra und Zeder riecht man immer gut gepflegt und frisch, ohne allen unter die Nase zu reiben, dass man ein Parfum trägt.

4. Grün: Diorissimo von Dior, EdT

Der absolute Klassiker unter den vorgestellten Maiglöckchen-Pafums ist Diorissimo von Dior. Den Duft gibt es bereits seit 1956 und der ist eine Hommage an das Maiglöckchen selbst. Entsprechend grün und floral ist die Komposition: grüne Blätter, Bergamotte, Maiglöckchen, Flieder, Jasmin, Lilie, Ylang-Ylang, Rosmarin, Sandelholz und Zibet (Moschus).

Aber Achtung, der Duft ist „nur“ ein Eau de Toilette und damit nicht ganz so stark wie ein herkömmliches Parfum. Den Unterschied zwischen EdT und EdP erklären wir hier noch einmal genauer.

5. Spritzig: Lily of the Valley von Acqua di Parma, EdP

Und die Liste endet mit dem neuesten Duft unter unseren Empfehlungen, denn das Parfum kam erst 2021 heraus und widmet sich voll und ganz dem Maiglöckchen (engl. Lily of the Valley).

Das Parfum ist unisex und startet mit Johannisbeere, Grapefruit und Bergamotte, bekommt dann eine blumige Herznote aus Maiglöckchen, Jasmin, Geranie und Magnolie und eine Basis von Zeder und Moschus. Du bekommst also einen spritzig, frischen und leicht floralen Duft mit einer herben Unternote.

Mehr Parfum-Inspiration?

Wer mit den Maiglöckchen allein nicht ganz zufrieden ist, aber trotzdem einen guten Duft für den Frühling 2022 sucht, ist hier gut beraten. Außerdem verraten wir, welcher Duft zu deinem Sternzeichen passen würde und beraten dich auch, wenn du auf Jasmin-Parfums oder Rosen-Düfte stehst.

Wem das alles nicht fancy genug ist, der trägt vielleicht einfach die Duft-Lieblings von Sisi, Marie Antoinette und Co.