Nui Cosmetic aus Berlin präsentiert sich bei Höhle der Löwen als Naturkosmetik aber in modern, denn das gibt es laut Gründerin noch nicht. Nicht nur Judith Williams hat ein Problem mit dieser Behauptung. Deshalb wollen wir hier drei Fragen klären, die der Pitch von NUI aufwirft:

  1. Ist NUI Cosmetics echte Naturkosmetik?
  2. Ist das Problem mit Karmin noch aktuell?
  3. Gibt es wirklich keine moderne Naturkosmetik?

Nui Cosmetik aus „Die Höhle der Löwen“

Am Montag Abend (19.20.2020) pitcht die Gründerin Swantje van Uehm (32) bei Höhle der Löwen ihre neue Kosmetikmarke NUI Cosmetics. Sie hat sich darüber geärgert, dass Naturkosmetik nur langweilige Ockertöne im Angebot hat und seltsam riecht. Deshalb hat sie ihr eigenes trendy Make-up designt.

Über diese Vorwürfe waren übrigens nicht nur wie etwas erbost, sondern auch Investorin Judith Williams, die weiß, dass es durchaus moderne Naturkosmetik gibt in kräftigen und angesagten Farben und Verpackungen. Nichtsdestotrotz sicherte sie sich den Deal, denn Judith weiß: Storytelling ist alles. Und das kann NUI Cosmetics offenbar.

Aber wie viel Geschichte und wie viel Natur stecken wirklich in NUI Cosmetics? Wir forschen nach.

NUI Cosmetics swantje van uehm
Swantje van Uehm ist die Gründerin von Nui Cosmetics.(Photo: NUI Cosmetics)

Ist NUI Cosmetics aus „Höhle der Löwen“ echte Naturkosmetik?

100 % vegan, natürlich, glutenfrei, ohne künstliche Farb-, Duft-, oder Konservierungsstoffe, Parabene, Phtalate (Weichmacher), Karmin (Farbstoff, dazu unten mehr) und nachhaltig verpackt: Damit wirbt NUI Cosmetics auf ihrer Homepage. Im Pitch selbst lässt Gründerin Swantje immer wieder das Wörtchen „Naturkosmetik“ fallen. Aber ist NUI wirklich Naturkosmetik?

Rechtlich gesehen ja, denn jeder darf sich in Deutschland so nennen. Doch ein Naturkosmetik-Siegel zur Zertifizierung hat keines ihrer Produkte. Wir müssen also der Marke vertrauen, wenn sie uns sagt, dass keine schädlichen Inhaltsstoffe in der Kosmetik steckt. 

Und das funktioniert bei all dem Greenwashing in der Kosmetikindustrie nicht besonders gut. Hoffentlich ist bei ihrem Höhle der Löwen-Deal noch Geld über für ein Zertifikat. Zugutehalten muss man allerdings, dass NUI Cosmetics Stoffe aus biologischem Anbau klar als Prozentsatz bei jedem Produkt ausweist. Ein Trend in Richtung ISO-Norm 16128, die einfach per Prozentsatz angibt, wie viele Inhaltsstoffe natürlich sind. Auch Anna Maria Damms neue Marke An‘Da Care nutzt diese Norm.

Die Höhle der Löwen nui cosmetics
Hat Nui Cosmetisc wirklich ein Problem gelöst?(Photo: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Die Problematik mit Karmin in der Kosmetik

In ihrem Pitch weist Gründerin Swantje immer wieder auf das Karmin als bösen Übeltäter hin. Denn die Farbe (auch E120 oder CI 75479 bezeichnet), die gern in Lippenstiften und Co. genutzt wird, wird aus dem Blut von trächtigen Schildläusen gewonnen. Unter anderem. 

Denn heute verwenden viele Hersteller insbesondere aus der Naturkosmetik künstliches Karmin, welches ohne Schildläuse und damit vegan hergestellt werden kann, wie auch Investorin Judith Williams weiß. Sie tragen dann die Bezeichnung E 124, Ponceau 4R oder Cocenillerot A. Allerdings ist keiner der künstlichen Karmine besonders verträglich, weshalb NUI Cosmetics zurecht auf andere Farbstoffe für ihr Make-up setzt wie etwa Eisenoxide.

Aber ist Karmin noch ein aktuelles Problem? Gründerin Swantje meint, dass praktisch alle Produkte im dm und anderen Drogerien Karmin enthalten. Wir haben uns von den bekannten Make-up Marken 7 sehr rote Lippenstifte herausgepickt und tatsächlich wurde auf allen CI 75470 deklariert. Auch Judith Williams‘ eigene Marke hat da noch Nachholbedarf, sowie die Naturkosmetikmarken.

Mit diesem Argument hat NUI-Gründerin Swantje also zurecht für ihre Marke geworben.

Gibt es moderne dekorative Naturkosmetik?

Als alter Naturkosmetikhase weiß ich sofort, was NUI-Gründerin Swantje bei Höhle der Löwen meinte, wenn sie von Ockerfarben und muffigen Gerüchen spricht. Das war auch mein erster Eindruck von Naturkosmetik Make-Up. Und wer nicht recherchiert, bleibt auch dabei.

Allerdings gibt es inzwischen viele große Naturkosmetikmarken, die mit NUI Cosmetics mithalten können, ganz besonders in dem Preissegment (28 € für ein Lippenstift). Hier ein paar Beispiele:

  • ILIA Beauty ist eine natürliche Kosmetikmarke, die zu mindestens 85 % natürlichen Inhaltsstoffen und ohne Karmin arbeitet. Ilia Lippenstifte kannst du ab 28 € auf Flaconi 🛒 shoppen.
  • Auch Inika ist im gleichem Preissegment, mit guten Farben ohne Karmin und dazu noch zertifiziert mit der Veganblume. Inika Lippenstifte gibt es ab 23 € auf Flaconi 🛒.
  • Zao hat ebenfalls knallige Lippenfarben vegan (damit karminfrei) und mit Cosmos-Siegel ab 20 € auf Flaconi 🛒.
  • Zuii Organic besticht ebenfalls mit einem farblich ähnlichen Sortiment an Lippenstiften mit Veganblume und ab 30 € pro Lippenstift auf Amazon 🛒.

Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus mir bekannten Marken. Tatsächlich ist es aber schwierig bei preiswerteren Firmen ein ähnlich gutes Angebot an karminfreien Farben zu finden. Hier geht man auf Nummer sicher, wenn man einfach auf die Auszeichnung „vegan“ achtet.

Übrigens: Die moderne Naturkosmetik Nutzerin ist keineswegs Ü-40 und „Öko“, fand eine Studie.

Fazit: NUI Cosmetic hat Potenzial

Klar, mit natürlicher und moderner Kosmetik kann NUI Cosmetics keinen Innovationspreis gewinnen. Aber die Marke hat definitiv ihre Daseinsberechtigung, denn Karmin und auch moderne Farben und Haltbarkeit in Naturkosmetik ist noch immer ein Problem. Und NUI löst beide. Nicht als Erster, aber wohl auch nicht als Letzter. Und wenn es mehr Konzerne nachmachen, weil es trendet, dann ist das ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Du willst NUI Cosmetics ausprobieren? Du kannst es auf Flaconi 🛒 Nui-Gründerinoder Douglas  🛒 kaufen.

Du willst dich diese Weihnachten verwöhnen? Schenk dir selbst einen Naturkosmetik Adventskalender. Wir kennen die besten. Oder belohn dihc mit einer Naturkosmetik Abo-Box.