Deine Füße sind nach all der langen Zeit in Flauschsocken im Home-Office eine Katastrophe und du weißt nicht mehr wirklich, wie du sie richtig pflegen sollst? Dann solltest du es mit einem Bimsstein probieren und der Hornhaut den Kampf ansagen. Wir haben alle Fakten rund um das Beauty-Produkt und die besten Empfehlungen für nachhaltige Varianten des Steins.

Was genau ist ein Bimsstein & wie hilft er gegen Hornhaut?

Bevor wir zur Anwendung kommen, gilt es herauszustellen, was ein Bimsstein überhaupt ist und wofür man ihn gebrauchen kann. Das Material Bims ist schon beinahe seit Hunderten von Jahren ein Produkt der Natur. Bims entsteht durch „gasreiche Vulkanerrusionen, bei denen Lava durch Wasserdampf und Kohlendioxid aufgeschäumt wird.“ Dieser Gesteinsschaum wird allerdings meist industriell hergestellt und in seine typische ovale Form gepresst.

Doch Bims ist nicht nur ein Wunder der Natur, sondern auch ein Wunder der Beauty-Branche. Denn der Bimsstein kann verwendet werden, um harte Haut und Hornhaut zu entfernen und deine Haut wieder weich und geschmeidig zu machen. Durch Hinzugabe von Wasser können sogar auch grobe Verschmutzungen auf der Haut entfernt werden. Ein richtiges Allround-Talent also.

So wendest du den Bimsstein richtig an

Die Anwendung des Bimssteins ist so einfach, dass du es auch in deine tägliche Beauty-Routine oder zumindest an deinem Self Care Sunday einbauen solltest. Alles, was du dafür brauchst, ist Wasser, der Bimsstein und optional eine Creme für die ‚Nachbehandlung‘ der Füße.

  1. Weiche deine Füße als Erstes für 10 bis 15 Minuten ein.
  2. Beginne nun mit dem Bimsstein die Hornhaut abzurubbeln. Das Beauty-Produkt trägt dabei die oberen Hautschichten ab, sei also vorsichtig und schleife nicht gleich kopflos drauf los. Durch die aufgeweichte Haut kann es nämlich schnell dazu kommen, dass du mehr Hautschichten entfernst, als man es bei unaufgeweichter Haut merken würde.
  3. Nach der Behandlung mit dem Bimsstein solltest du deine Füße gut eincremen und den Stein unter warmem Wasser reinigen. Tipp: Benutze doch einfach eine alte Zahnbürste dafür, um die alten Hautporen gründlich zu entfernen.
Frau und Mann in der Badewanne
Um die Füße einzuweichen eignet sich auch ein Bad sehr gut – vor allem, wenn man Hilfe bekommt. Credit: Rob Melnychuk / getty

Diese verschiedenen Bimssteine für die Hornhaut gibt es

Der Handel ist mittlerweile voll mit Bimssteinen. Im Allgemeinen wird zwischen weichen und harten Steinen aus Lava entschieden. Bei wirklich hartnäckiger Hornhaut solltest du zu schwarzen Lavasteinen greifen. Ein weicher und hellerer Stein nutzt sich mit der Zeit schneller ab und sollte deshalb öfter gewechselt werden.

Gewusst? Durch die eingelagerten Luftkammern des Bimssteines schwimmt der Stein auf der Wasseroberfläche und kann so nicht deine Badewanne zerkratzen.

Wo kannst du die Bimssteine kaufen & wo gibt es die besten nachhaltigen Steine?

Bimssteine findest du in fast jedem Drogeriehandel. Auch in der Apotheke oder im Online-Handel erfreuen sich die Steine an hoher Beliebtheit. Die neuste Innovation sind Lavabimssteine, die mit schärferen und härteren Kanten als die normalen Bimssteine ausgestattet sind.

Wir haben für dich die besten nachhaltigen Bimssteine herausgesucht, die du mit gutem Gewissen benutzen kannst und den Kampf gegen deine Hornhaut so sicherlich bald gewinnst.

Bimsstein Hornhaut
Die Bimssteine kommen in verschiedenen Farben und Formen daher. Credit: New Africa / shutterstock

Der Bimsstein: Allround-Talent im Kampf gegen Hornhautfüße

Viele von uns haben mit Hornhaut zu kämpfen. Doch der Bimsstein erweist sich schon seit vielen Jahren als verlässliches Mittel bei der Bekämpfung der harten Haut. Wenn du also auf ein natürliches Beauty-Produkt setzen willst, das auch noch hält, was es verspricht, dann solltest du dir definitiv einen Bimsstein zulegen und gleich heute noch anfangen, deiner Hornhaut ein Ende zu setzen.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Redakteur:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.