Nach einem Partyabend oder der alljährlichen Familienfeier kommst du abends nach Hause, ziehst dir das Shirt unbedacht über den Kopf und zack! Make-up-Flecken am weißen Shirt. Die Flecken können durchaus hartnäckig sein. Aber keine Angst, dein Lieblingsshirt muss deshalb nicht für immer in der hintersten Ecke des Kleiderschranks verweilen oder als Schlafanzug umfunktioniert werden. Wir zeigen dir, wie du Make-up-Flecken entfernen kannst.

Frau trägt Puder auf
Lästige Make-Up Flecken auf dem Lieblingsshirt müssen nicht sein. Credit: IMAGO / Westend61


1. Trick 17: Backpulver umfunktionieren 

Mit Backpulver muss nicht nur gebacken werden! Gerade weiße Kleidung kannst du gut mit Backpulver behandeln. Gib das Pulver vermischt mit etwas warmem Wasser auf den frischen, angefeuchteten Fleck und lass es ca. eine Stunde lang einwirken. Danach kannst du das Teil wie gewohnt waschen und der Fleck ist verschwunden. Anstatt Backpulver kannst du übrigens auch Stärke verwenden. 

2. Rasierschaum nur zum Rasieren? 

Rasierschaum lässt sich ebenfalls super umfunktionieren. Den Rasierschaum trägst du auch am besten auf, wenn der Fleck noch nass ist. Reibe ihn vorsichtig ein und lass das Ganze ca. zehn Minuten einwirken. Auch danach gilt: Wie gewohnt waschen. 

3. Der Klassiker: Gallseife 

Bei eingetrockneten Flecken ist Gallseife ein Allheilmittel. Einfach den Fleck anfeuchten und mit der Seife über den Fleck reiben. Ganz wichtig: Den Fleck immer ganz vorsichtig reiben und nicht in den Stoff reinreiben. Danach kannst du das Teil ganz normal waschen. Gallseife eignet sich am besten bei den Materialien Polyester Seide und Wolle. 

4. Babypuder als Retter für Make-up-Flecken 

Babypuder ist der absolute Gegner für fettige Flecken. Bei fetthaltigen Make-up-Flecken auf Wolle kannst du zu dem Puder greifen. Gib etwa einen halben Teelöffel auf den Fleck und drücke den Puder vorsichtig mit dem Löffel ein. Nach ca. einer halben Stunde kannst du den Puder vorsichtig abklopfen.  

5. Nylonstrumpfhosen umfunktionieren 

Mit einer Nylonstrumpfhose über den feuchten Fleck zu streichen, soll auch helfen. Denn das Material der Strumpfhose nimmt die Foundation perfekt auf. 

6. Ice Ice Baby! 

Mit Eiswürfeln über den Fleck zu streichen, soll das Make-up ebenfalls aus dem Stoff lösen. Zwischendurch kannst du den Fleck immer kurz mit einem Tuch abreiben. 

7. Mit Gesichtswasser Make-up-Flecken entfernen 

Gesichtswasser reinigt nicht nur unser Gesicht, sondern entfernt auch Make-up aus der Kleidung. Damit es allerdings Wirkung zeigt, sollte es Alkohol enthalten. Danach die Kleidung mit kaltem Wasser ausspülen und der Fleck verschwindet. Gesichtswasser funktioniert vor allem auf Baumwollstoff, Leinen oder Viskose am besten. 

Weg mit den Puderflecken! 

Bei einfachen Puderflecken hast du es durchaus leichter. Den wischt du am besten nicht weg, sondern pustest ihn nur vorsichtig von dem Kleidungstück. 

Frau im Bademantel schminkt sich ab.
Das Make-Up sollte immer gut entfernt werden. Credit: IMAGO / Westend61

Make-up-Flecken verhindern? 

Am besten ist es natürlich, wenn die Flecken erst gar nicht entstehen. Präventiv kannst du das  Make-up mit einem transparenten Fixingpuder oder einem Fixing-Spray fixieren. Dann hält es sowieso besser und färbt auch nicht so leicht ab. Wenn du weißt, dass du viel Make-up tragen wirst, empfiehlt es sich natürlich auch, dich vor dem Schminken anzuziehen bzw. vor dem Ausziehen abzuschminken. Rollkragenpullover kannst du versuchen an solchen Tagen zu vermeiden, denn ein runder weiter Ausschnitt macht uns in der Hinsicht das Leben leichter. 

Fazit: Ganz einfach Make-up-Flecken entfernen  

Diese Tricks wendest du am besten immer vor dem Waschen an, denn dabei lösen sich auch nochmal einige Reste. Falls es beim ersten Mal nicht komplett rausgeht, wiederhole den Vorgang einfach noch einmal. Am besten wäschst du die Wäsche dann bei einem moderaten Waschgang auf 30 Grad. Denn: Eine zu heiße Wäsche kann bewirken, dass die Flecken sich stärker einbrennen. So ist deine Kleidung gerettet und wenn du sie das nächste Mal trägst, sieht sie sogar fast wie neu aus. 

Weiterlesen:
Achtung, Keime: 7 Beauty-Produkte, die du niemals teilen solltest
Gefährlich & Gesundheitsschädigend: Diese 13 Lipglosse fallen bei Öko-Test durch
Fliegende Haare: 7 Hausmittel gegen elektrisierte Haare
Auf dieses Beauty-Produkt schwor Kaiserin Sisi im Winter!