Schon als Kindern wurde uns beigebracht, dass Teilen wichtig und gut ist. Vor allem bei einem gemeinsamen Beauty-Abend macht es uns deshalb doppelt so viel Spaß, Schminke und Co. auszutauschen. Doch halt: Hier solltest du vielleicht etwas vorsichtiger mit deiner Großzügigkeit sein! Denn wo getauschte Kleidung absolut kein Problem ist, solltest du bei Beauty-Produkten aufpassen. Wir verraten dir, welche Beauty-Essentials du niemals teilen solltest.

7 Beauty-Produkte, die du niemals weitergeben solltest

Auch wenn deine Freundin mal in Beauty-Not sein sollte: Manche Artikel sind sogar ungesund, wenn man sie teilt! Wir haben für dich sieben Beauty Produkte zusammengestellt, die du aus verschiedenen Gründen am besten nur für dich selbst benutzt.

1. Lippenstift

Deine beste Freundin hat ihren Lippenstift vergessen und fühlt sich ohne ihn nackt? Deinen solltest du ihr trotzdem nicht geben! Huscht lieber schnell in die nächste Drogerie und kauft dort einen neuen. Denn beim Austausch von Lippenstiften werden schnell Herpes-Viren übertragen, die alles andere als gut für dich und deinen Mund sind. Und wenn du nicht weißt, welcher Rotton der Richtige für dich und deine Lippen ist, dann haben wir für dich die Lösung!

Beauty Produkte Lippenpflegestift
Auch deinen Lippenpflegestift solltest du am besten für dich selbst behalten und nicht mit deinen Freunden teilen. Foto: Burst / pexels via canva

2. Zahnbürste

Wo wir schon im Mundbereich sind: Es ist kein Weltuntergang, wenn man mal die eigene Zahnbürste mit der des Partners verwechselt. Trotzdem ist hier allerdings Vorsicht geboten und zum Normalfall sollte das unbewusste oder auch bewusste Teilen dieses Beauty Produktes nicht werden! Vor allem bei warmem Wasser fühlen sich die Bakterien in unserem Mund richtig wohl. Bei einem Tausch geraten nicht nur die ‚Guten‘ in unseren Mund, sondern auch die ‚Schlechten‘! Diese fördern Mundgeruch und können sogar zu Zahnfleischentzündungen führen. Auch Erkältungserreger finden durch dieses Teilen den Weg in unseren Mund. Also: Finger weg von anderen Zahnbürsten!

Übrigens: Deine Zahnbürste solltest du immer stehend lagern. Lass sie bloß nicht einfach auf dem Wachbeckenrand liegen. Am schlimmsten ist es, wenn sie im Nasse herumliegt. Die Zahnbürste muss nämlich komplett trocken sein, damit die Bakterien darauf sterben.

3. Rasierer

Auch wenn es so leicht erscheint, sich einfach den Rasierer des Partners oder der besten Freundin zu schnappen, wenn du deinen im gemeinsamen Urlaub vergessen hast: Lass deine Haare für einen Tag Haare sein und kauf dir einen eigenen! Über die Klingen können sich nämlich Herpes und auch Warzen übertragen lassen.

Beauty Produkte Rasierer
Rasieren gehört bei vielen zur täglichen Beauty-Routine. Aber bitte nur mit eigenem Rasierer! Foto: Zinkevych / getty via canva

4. Alle Cremes in Tiegeln

Selbst wenn du deine Finger gewaschen hast – alle Cremes in Tigeln sind ein großes Tabu, wenn es ums Teilen geht! Durch den Kontakt mit anderer Haut können sich nämlich viele Bakterien in deinen Beauty Produkten bilden, die du dir dann auch noch auf die Haut schmierst – nicht cool!

5. Wimperntusche

Klar, beim Beauty Abend mit deinen Freundinnen möchtest du die neue Wimperntusche, die sich deine beste Freundin zugelegt hat, unbedingt ausprobieren. Aber lass dir gesagt sein, dass das absolut keine gute Idee ist! Die Wimpernbürsten dieses Beauty Produktes übertragen nämlich liebend gern Viren und Bakterien, die zu einer Bindehautentzündung führen können und auch andere Krankheitserreger verteilen!

Beauty Produkte Wimperntusche
Gemeinsames Schminken macht Spaß – aber bitte mit den eigenen Beauty Produkten! Foto: Junessa Rendon / Studio Philippines via canva

6. Deo-Roller

Ein heißer Sommertag und du hast dein Deo vergessen? Kauf dir lieber ein neues, anstatt den Deo-Roller deiner Freundin zu benutzen! Durch das Teilen dieses Beauty Produktes werden nämlich nicht nur Achselhärchen ausgetauscht, sondern auch Bakterien, die sich vor allem in der Wärme des Sommers und in der Feuchtigkeit der Achselhöhlen so richtig schön breitmachen können. Nimm als Alternative gerne das Sprüh-Deo deiner Freundin an – das benötigt keinen direkten Hautkontakt und kann somit gerne geteilt werden!

Vielleicht sollten wir gar nicht erst so viele Beauty-Produkte nutzen. Hört es nach in unserem Podcast.

7. Make-Up-Schwämmchen

Auch auf dem Make-Up-Schwämmchen oder dem Beauty-Blender fühlen sich Bakterien und Keime richtig wohl. Wenn du also ein Hautproblem hast, kann sich das ganz schnell auf deine Freundin übertragen. Wenn es sich um einen Notfall handelt, dann kannst du dein Schwämmchen mit Desinfektionsspray einsprühen, bevor du es deiner Freundin gibst. Doch das sollte definitiv nicht zur Gewohnheit werden!

Beauty Abend: JA! Beauty Produkte teilen: NEIN!

Wenn du das nächste Sleepover mit deinen Freundinnen machst, weißt du nun, dass das Teilen von Beauty Produkten nicht immer das ‚Richtige‘ ist und sogar gesundheitsschädlich sein kann! Wenn deiner Freundin der Lippenstift von dir so unglaublich gefällt, dann überrasche sie doch und schenk ihr den Gleichen, wenn ihr euch das nächste Mal seht. So könnt ihr im Partnerlook gehen, bleibt dabei aber trotzdem Bakterien – und keimfrei!

Mehr zum Thema Beauty findest du hier: