Veröffentlicht inBeauty

6 Beauty-Produkte, die du immer falsch genutzt hast

Bist du dir sicher, dass du alle deine Beauty Produkte richtig verwendest? Falsch gedacht. Hier erfährst du mehr.

Frau makeup
Bist du sicher, dass du alle Beauty Produkte richtig verwendest? Foto: Letizia Le Fur via Getty

Die Beauty-Industrie ist eine riesige, weltweite Industrie, die jährlich mehrere Milliarden Dollar Umsatz macht. Wir alle haben wahrscheinlich zu diesem riesigen Umsatz beigetragen, in dem wir die Beauty Produkte gekauft haben, die wir auf den Sozialen Netzwerken gesehen haben. Aber Kaufen direkt heißt noch lange nicht, dass du die Produkte richtig benutzt. Wir haben dir hier sieben Produkte aufgelistet, die du höchstwahrscheinlich zu Hause hast, aber falsch anwendest und dadurch nicht der perfekte Ergebnis erzielst.

Diese Beauty Produkte hast du wahrscheinlich falsch angewendet

Manche Beauty Produkte sind natürlich sehr einfach zu bedienen, aber trotzdem machen wir es falsch. Hier erfährst du, welche diese sind und wie du sie richtig benutzt.

1. Beauty Blender nie trocken verwenden

Beauty Blender sind die praktischen kleinen Schwämmchen, mit denen du dein Makeup auftragen kannst. Die meisten Schwämme, insbesondere die beliebten Beauty-Blender müssen feucht sein, um das perfekte Ergebnis zu erziehen. Wenn sie trocken sind, nehmen sie zu viel vom Kosmetikprodukt auf und es lässt sich nicht ebenmäßig verteilen.

Der kleine Schwamm ist eines der Beauty Produkte, die jede:r Makeup-Fan Zuhause haben sollte. Schau dir doch mal diesen hier von BeautyBlender ab 14,39 € 🛒 an.

Der Makeup Schwamm muss feucht sein. Foto: Douglas.de

2. Du wäschst dein Gesicht nicht, nachdem du dein Makeup mit Mizellenwasser entfernt hast

Es gibt viele verschiedene Arten, sein Makeup zu entfernen. Mizellenwasser ist nicht nur sanft, sondern auch hochwirksam bei der Entfernung von Schmutz, Makeup und Öl, um die Poren zu reinigen. Außerdem ist es frei von Alkohol und kann die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, während es Irritationen und Entzündungen reduziert und die Haut weich, geschmeidig und glatt hält.

Allerdings musst du dein Gesicht danach mit Wasser waschen. Sonst wird der Schmutz, den du entfernen wolltest, auf deinem Gesicht bleiben. Schau dir doch mal dieses Mizellenwasser von Lavera ab 5,65 €  🛒 an.

Mizellenwasser ist sehr gut für die Haut, trotzdem solltest du dir danach dein Gesicht waschen. Foto: Lavera.co.uk

3. Wimpernzange

Mal Hand aufs Herz, wie oft hast du deine Wimpernzange nach dem Auftragen deines Mascaras benutzt? Das solltest du sein lassen. Biege deine Wimpern, bevor du Mascara aufträgst. Wenn du deine Wimpern vor dem Auftragen der Wimperntusche biegst, vermeidest du so das Verklumpen deiner Wimpern.

Du hast noch keine Wimpernzange zu Hause? Dann schau dir doch mal diese von Tweezerman für 19,95 €  🛒 an.

Du solltest deine Wimpernzange vor dem Auftragen von Mascara benutzen. Foto: Amazon.de

4. Du sprühst Trockenshampoo direkt auf deine Kopfhaut

Wer kennt es nicht, man wacht morgens zu spät auf und hat keine Zeit mehr, die Haare zu waschen. Zum Glück gibt es für Tage wie diese das perfekte Beauty Produkt: das Trockenshampoo. Trotzdem hast du Trockenshampoo wahrscheinlich die ganze Zeit falsch verwendet. Einfach auf die Haare sprühen und die weiße Schicht verreiben. Das ist natürlich falsch. Das Trockenshampoo muss mindestens 15 cm vom Kopf entfernt sein, und nach dem Sprühen solltest du etwas warten, bevor du los rubbelst.

Wenn du mal wieder ein neues Trockenshampoo brauchst, hol dir doch dieses von Batiste für 2,80 € 🛒.

Das Trockenshampoo von Batiste ist die perfekte Lösung für fettige Haare. Foto: Amazon

5. Klopfen statt reiben

Das Einklopfen von Beauty Produkten ist meistens sanfter und besser für unsere Haut. Klopfen ist auf jeden Fall viel besser als rubbeln, denn es verhindert, dass du an deiner Haut rum zerrst – vor allem in der empfindlichen Augenpartie.

Es gibt zwar keine wissenschaftlichen Daten, die besagen, dass Beauty Produkte durch Einklopfen besser in die Haut einziehen, dennoch kann reiben zu unnötiger Reibung auf der Haut führen, was wiederum zu Reizungen und Entzündungen führen kann.

6. Du verwendest die falsche Augenbraunstiftfarbe

Wenn du dunkles Haar hast, solltest du einen Augenbrauenstift nehmen, der heller ist als deine natürlichen Brauen, damit deine Brauen nicht aufgemalt aussehen. Die allgemeine Regel lautet: zwei Nuancen heller zu wählen, damit alles natürlich und frisch aussieht. Wenn du hellere Augenbrauen hast, kannst du auch umgekehrt ein Produkt wählen, das zwei Nuancen dunkler ist als deine Haarfarbe.

Du hast noch keinen Augenbrauenstift, oder die falsche Farbe? Dann schau dir doch mal diesen hier von Benefit für 18,44 € 🛒 an.

Am besten solltest du eine Farbe zwei Nuancen heller oder dunkler nehmen, um das perfekte Ergebnis zu erzielen. Foto: Amazon.de

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.