Veröffentlicht inBeauty

3 Fehler mit Trockenshampoo lassen die Haare fettig wirken

Wahrscheinlich ist auch bei dir Trockenshampoo manchmal schon dein bester Freund und Helfer gewesen. Dennoch gibt es einige Fehler, durch die dein Haar nur noch fettiger wirken kann. Welche du vermeiden solltest, erfährst du hier.

Hier erfährst du, welche Fehler du bei der Verwendung von Trockenshampoo vermeiden solltest. Foto: Canva / New Africa Studio

Trockenshampoo ist für die meisten ein echtes Must-Have, da es schnell die Haare wieder frisch aussehen lässt. Dies ist besonders praktisch, wenn es morgens wieder schnell gehen muss. Auch wenn viele denken, dass man bei der Verwendung von Trockenshampoo nicht viel falsch machen kann, da die Anwendung super schnell geht, gibt es einige Fehler, die deine Haare schneller fettig wirken lassen. Welche das sind, erfährst du hier.

Diese Fehler solltest du bei Trockenshampoo vermeiden

Auch wenn Trockenshampoo eigentlich dafür da ist, die Haare wieder frisch aussehen zu lassen, gibt es einige Fehler, durch die dein Haar schneller fettig wirkt.

Besonders eine gründliche Reinigung ist bei der Verwendung von Trockenshampoo wichtig. Foto: Getty Images Signature / skynesher via Canva

1. Ungeduldig sein nach dem Auftragen

Die meisten nutzen Trockenshampoo besonders dann, wenn es schnell gehen muss und wenden es dementsprechend auch schnell an. Jedoch lohnt es sich dabei eher, sich ein wenig mehr Zeit zu lassen und geduldig zu sein, damit deine Haare wirklich frisch aussehen. Damit das Trockenshampoo richtig wirkt, braucht es einige Minuten, um richtig einwirken zu können und überflüssigen Talg aufzunehmen, bevor du es mit deinen Händen einmassieren kannst.

2. Nicht gründlich entfernen

Desto mehr Trockenshampoo du verwendest, umso gründlicher solltest du deine Haare waschen. Manchmal kann es auch sehr hilfreich sein, die Haare zweimal mit Shampoo gründlich zu waschen und ordentlich einzumassieren, damit du auch alle Reste aus deinem Haar entfernst.

3. Trockenshampoo zu oft verwenden

Auch wenn du vielleicht froh darüber bist, deine Haare nur einmal in der Woche zu waschen und die restlichen Tage mit Trockenshampoo zu überbrücken, solltest du diese Variante lieber überdenken. Am besten ist es, Trockenshampoo nur zwei Tage hintereinander zu verwenden und dann die Haare wieder zu waschen. Denn die Bestandteile des Produkts lagern sich auf der Kopfhaut ab und können somit die Poren verstopfen, sodass deine Haare am Ende fettig wirken.

So vermeidest du Fehler mit Trockenshampoo

Auch wenn Trockenshampoo also ein echter Lebensretter in manchen Situationen ist, sollte man manchmal lieber mehr Zeit einplanen und die Haare waschen. Außerdem lassen sich fettige Haare beispielsweise auch durch bestimmte Frisuren kaschieren, mehr dazu findest du in diesem Artikel Fettige Haare kaschieren: 3 Tricks, wie man deinen Ansatz nicht mehr sieht

Hast du schon mal darüber nachgedacht, was dein Körper dir mit fettigen Haaren sagen möchte? Mehr dazu, findest du hier: Fettige Haare? Das will dein Körper dir damit sagen