Veröffentlicht inBeauty

Fettige Haare kaschieren: 3 Tricks, wie man deinen Ansatz nicht mehr sieht

Gibt es Tipps und Tricks, wie man fettige Haare am besten kaschiert? Wir haben uns das hier mal genauer anschaut.

frau macht sich einen dutt
Gibt es irgendwelche Tipps, fettige Haare zu kaschieren? Foto: golero via Getty

Wer kennt es nicht: Morgens muss es schnell gehen und man schafft es einfach nicht mehr, die Haare zu waschen! Was macht man aber, wenn die Haare fettig sind? Wir haben uns ein paar Tipps und Tricks angeschaut, wie du fettige Haare am besten kaschieren kannst.

Trockenshampoo: Ja oder Nein?

Bei fettigem Haar ist ja bekanntlicher Weise das Trockenshampoo der letzte Retter. Ist Trockenshampoo eigentlich schädlich für die Haare? In Maßen nicht. Bei häufigerem Verwenden kann es deine Haare und Kopfhaut beschädigen.

Trockenshampoo ist ein Aerosol-Haarpflegeprodukt, welches oft Alkohol enthält. Das kann dein Haar austrocknen. Zusätzlich führt dies dazu, dass die einzelnen Fasern beim Kämmen oder Stylen brechen und sich ineinander verhaken, was wiederum zu Haarbruch führt.

1. Der Haarknoten

Besonders bei fettigen Haaren eignet sich der Haarknoten, die Haare bleiben dadurch besser am Kopf in Form und haften aneinander. Das Styling dieser Frisur ist noch einfacher, wenn man leichte Wellen im Haar hat. Damit sie noch besser hält, kannst du am Anfang deine Haare mit Trockenshampoo einsprühen. Danach dann die Haare in zwei Partien aufteilen und anschließend ineinander verknoten. Den Haarknoten kannst du dann mit einem Haargummi oder Haarband befestigen und am Ende noch etwas Haarspray darauf geben.

Frau Haare
Auch ein Haarknoten oder Messy dutt eignet sich perfekt. Foto: Getty Images / Yulia Panova via Canva

2. Schnelle Flechtfrisur

Wenn man morgens doch ein paar Minuten mehr Zeit hat, kann man sich auch an eine Flechtfrisur setzen, da diese auch ziemlich gut fettige Haare kaschieren. Zumal sie auch besser halten bei ungewaschenen Haaren. Wenn du keinen kompletten Zopf flechten möchtest, kannst du auch einfach die obere Haarpartie abteilen und nur diese flechten.

3. Messy Dutt

Ein Messy Dutt und auch ein Half-Bun lassen sich perfekt bei fettigen Haaren stylen. Je nach Haardicke lässt sich auch ein Dutt-Kissen in das Haar einbauen, um noch mehr Volumen zu bekommen. Am Ende einfach mit einem Haargummi fixieren und fertig ist der Look!

Fettige Haare mit einem Haargummi kaschieren

Mit einem Haargummi lassen sich also mehrere Frisuren zaubern, mit denen du ungewaschenen Haare ganz leicht kaschieren kannst. Natürlich eignet sich auch ein normaler lockerer Zopf, falls es wirklich mal ganz schnell gehen muss.

Wenn du noch mehr über fettige Haare wissen möchtest, dann schau gern hier vorbei: