Veröffentlicht inFood & Drinks

Weihnachtsdessert: Geeiste Spekulatius-Mousse

Noch keine Idee für ein leckeres Weihnachtsdessert? Dann solltest du unbedingt diese geeiste Spekulatius-Mousse probieren.

© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Gesund durch die Weihnachtstage

An Weihnachten steht vor allem das Essen im Mittelpunkt. Trotzdem kann es helfen, dabei einige Dinge zu beachten, um gesund und fit durch die Weihnachtszeit zu kommen.

Kaum eine Plätzchensorte verbinden wir so sehr mit Weihnachten, wie Spekulatius. Die flachen Kekse mit der typischen Motivprägung bringen uns in der Adventszeit in festliche Stimmung und gehören auch an Heiligabend zum Festtagsmenü. Statt die Plätzchen pur zu genießen, könntest du auch eine geeiste Spekulatius-Mousse daraus zaubern. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie das geht.

Spekulatius-Mousse: Der krönende Abschluss für dein Weihnachtsmenü

Spekulatius ist ein typisches Weihnachtsgebäck und hat eine lange Tradition: Früher backten Mönche die würzigen Plätzchen und verzierten sie mit biblischen Motiven oder Heiligenbildern. Spekulatius enthält Gewürze wie Zimt, Nelken, Muskatnuss und Kardamom, die in Kombination das typische Weihnachtsaroma ergeben.

In vielen Familien gehört Spekulatius während der Adventszeit und an Weihnachten selbstverständlich dazu. Doch wie wäre es, die Plätzchen als Teil eines erfrischenden Desserts zu genießen, statt sie wie immer pur zu essen?

So machst du die Spekulatius-Mousse selbst

Zutaten:

  • 150 g Spekulatius
  • 400 ml Sahne
  • 100 g weiße Schokolade
  • 2 EL Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 2 EL Spekulatiusgewürz
  • 250 g Mascarpone
  • 2 frisches Eiweiß (alternativ 150 ml mehr Sahne)
  • entweder 6 bis 8 Förmchen oder eine große Form

Zubereitung:

  1. Zunächst 50 ml Sahne und 100 g weiße Schokolade schmelzen.
  2. Parallel dazu das Eiweiß über dem Wasserbad mit 100 g Zucker unter Rühren erwärmen.
  3. Dann das Eiweiß anschließend steif schlagen. Wer lieber auf das Eiweiß verzichtet, kann mehr Sahne steif schlagen.
  4. Danach die Sahne mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker steif schlagen.
  5. Nun die weiße Schokolade, Spekulatiusgewürz und Mascarpone verrühren und zu der steif geschlagenen Sahne geben. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.
  6. Anschließend die Plätzchen zerbröseln und auf die Förmchen oder die Form verteilen, sodass der Boden komplett bedeckt ist.
  7. Dann die Mousse mit einem Löffel darauf verteilen und glatt streichen.
  8. Nun für mindestens zwei Stunden ins Tiefkühlfach stellen. Fertig ist die Spekulatius-Mousse!