Veröffentlicht inFood & Drinks

Hausbar: Was du für den perfekten Cocktail alles brauchst

Du liebst Cocktails und möchtest gerne alle Zutaten dafür bei dir in der Küche haben. Wir verraten dir, was du in deiner Hausbar brauchst.

Was gehört in eine gute Hausbar? Die besten Zutaten für einen Cocktail
© Milan - stock.adobe.com

Coole Ideen, die dein Lieblingsgetränk noch leckerer machen

Mit diesen 7 Ideen machst du deine Getränke zu den schönsten! Schiebe einfach diese ausgewählten Zutaten auf Spieße und genieße deine tägliche Erfrischung mit einer Extraportion Glamour.

Eine private Bar ist nicht nur ein kleines Luxus-Accessoire für dein Zuhause, sondern auch eine Quelle endloser Genussmomente mit Familie und Freund:innen. Indem du deine eigene Hausbar zusammenstellst, kannst du deine Lieblingsgetränke nach Belieben mixen, Gäste beeindrucken und wann immer dir danach ist, spontan einen entspannten Cocktailabend genießen. Welche Zutaten gehören unbedingt in deine persönliche Hausbar? Wir haben dir eine lange Liste der essenziellen Drinks, Sirup-Sorten und frischen Zutaten erstellt, die deine Hausbar unverzichtbar machen wird.

Alkoholsorten für deine Minibar

Die Basis eines jeden Cocktails ist der Alkohol. Was gehört zur Basis-Ausstattung deiner neuen Hausbar?

  • Wodka
  • Gin
  • Rum (weiß und dunkel)
  • Tequila
  • Whisky (Bourbon und Scotch)
  • Wermut (trocken und süß)
  • Liköre, wie Triple Sec, Cointreau, Amaretto, Blue Curaçao, Batida de Coco, Irish Cream, weitere Fruchtliköre
  • Bitter, wie Campari oder Aperol
  • Wein (Rot, Weiß, Rosé)
  • Brandy oder Cognac

Von Wodka bis Rum, von Gin bis Tequila – eine breite Auswahl an Spirituosen bildet das Herzstück deiner Hausbar. Wodka bietet eine neutrale Basis für eine Vielzahl von Cocktails. Gin ist mit seinem aromatischen Profil und dem Wacholdergeschmack die Basis für einen Gin & Tonic. Rum, in seinen verschiedenen Varianten, verleiht deinen Cocktails eine karibische Note. Tequila bildet die Grundlage für erfrischende Margaritas für deinen Taco Tuesday. Und natürlich dürfen Bourbon und Scotch Whisky nicht fehlen, um einen klassischen Old Fashioned oder Whisky Sour zu mixen.

Nicht nur die Drinks sind wichtig für deine eigene Hausbar, auch die Utensilien, mit denen du einen guten Cocktail anrichtest.

Alkoholfreie Alternativen für Mocktails

Schon probiert? Wenn dir ein Cocktail mit Gin zum Beispiel zusagt, aber du keinen Alkohol trinken willst, musst du nicht lange suchen. Marken wie Tanqueray 🛒, Gordon’s 🛒 haben mittlerweile auch alkoholfreie Drinks im Angebot, die wie das Original schmecken sollen. Das gilt auch für viele Wein-, Sekt- oder Rumsorten.

Wenn du eher Fan von Mocktails bist, kannst du dir den Geschmack auch ohne Alkohol ins Haus holen.

Sirupsorten

  • Zuckersirup
  • Grenadine
  • Erdbeer- oder Himbeersirup
  • Kokossirup
  • Minzsirup
  • Orangenblütensirup
  • Blue Curaçao gibt es auch als blauen Sirup zu kaufen (alkoholfrei)

Sirup ist die Geheimwaffe eines jeden Barkeepers, um Cocktails zu süßen und zu aromatisieren. Zuckersirup ist ein unverzichtbarer Bestandteil vieler Rezepte. Grenadine verleiht mit ihrer rubinroten Farbe und dem süßsauren Geschmack deinem Drink immer einen Hauch von Eleganz. Fruchtige Sirupsorten wie Erdbeer und Himbeer bringen Frische und Farbe in deine Drinks. Kokos- und Minzsirup sind für deine exotischen Cocktails perfekt.

Alkoholfreie Cocktail Zutaten: Säfte und frisches Obst

  • Zitronensaft
  • Orangensaft
  • Limettensaft
  • Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)
  • Exotische Früchte wie Ananas, Passionsfrucht oder Drachenfrucht
  • Minze und Basilikum zum Garnierung und zur Aromatisierung

Wodka mit Orangensaft ist ein beliebter Longdrink. Der Geschmack eines leckeren Caipirinhas lebt von seinen frischen Limetten. Obst und Säfte sind der feste Bestandteil vieler Cocktail-Klassiker.

Mehr Cocktailrezeptideen für dich

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Die richtigen Zutaten machen deine Hausbar perfekt

Mit diesen Grundzutaten kannst du eine Vielzahl von Cocktails zaubern, von klassischen Margaritas bis hin zu erfrischenden Mojitos. Vergiss nicht, einige Cocktail-Gläser, ein Cocktail-Shaker und ein Barmaß bereitzustellen, damit du deine Drinks stilvoll servieren kannst. Passende Cocktail Sets für deine eleganten Abende gibt es hier 🛒.

Cheers!


Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.