Veröffentlicht inLiving

Diese 4 Gerüche lassen Mücken sofort verschwinden

Natürliche Mückenabwehr: Es gibt einige Gerüche, die Mücken besonders hassen. Sie werden dich in Ruhe lassen, wenn du danach riechst.

© raisondtre - stock.adobe.com

Mücken im Sommer: Davon werden sie angezogen

Mücken im Sommer können sehr nervig werden. Doch du kannst dich vor ihnen schützen, wenn du ein paar wichtige Regeln einhältst.Dieses Video wurde mit der Unterstützung von KI generiert und von unserer Redaktion sorgfältig geprüft.

Stell dir vor, du verbringst eine entspannte Sommernacht im Garten, atmest tief ein und genießt das Zirpen der Vögel und den Duft der Blumen. Doch plötzlich kündigt das vertraute Summen die ungebetenen Gäste an: Mücken! Keine Panik, es gibt eine Lösung. Wusstest du, dass bestimmte Gerüche Mücken fernhalten können? Zitronengras, Lavendel und Eukalyptus sind natürliche Mittel, um Mücken abzuwehren. In diesem Artikel zeigen wir dir die Inhaltsstoffe natürlicher Mückenabwehr.

Wir klären auf: So finden uns Mücken

Bevor wir uns dem Mücken-Schreck widmen, lass uns kurz ergründen, wie diese kleinen Biester uns überhaupt aufspüren. Mücken sind wie Duftdetektive, die die Luft nach dem Geruch unserer Haut und dem Kohlendioxid, das wir ausatmen, absuchen. Wenn wir schwitzen oder wenn unsere Haut bestimmte Düfte abgibt, sind wir für Mücken wie ein offenes Buffet. Entgegen vieler Mythen sind Mücken also nicht nach dem Licht her, sondern vielmehr nach dem Geruch ihres jeweiligen Opfers. Aber keine Angst, denn es gibt einige Möglichkeiten für natürliche Mückenabwehr.

Diese Gerüche lieben Mücken besonders gern

Nun, während es Gerüche gibt, die Mücken abhalten, gibt es auch solche, die sie geradezu anziehen. Mücken werden oft von süßen Düften und Körpergeruch angezogen, besonders wenn Du schwitzt. Der Geruch von Schweiß, Körperölen und Kohlendioxid, das wir ausatmen, wirkt auf sie anziehend. Parfüms mit blumigen oder fruchtigen Noten können ebenfalls Mücken anlocken. Wenn Du also einen entspannten Abend im Freien verbringen möchtest, ist es ratsam, auf solche Düfte zu verzichten und stattdessen natürliche Abwehrmittel zu verwenden, die Mücken fernhalten.

Natürliche Mückenabwehr: 4 Gerüche, die Mücken gar nicht leiden können

Mücken natürlich abzuwehren, ist keine große Wissenschaft. Wir werden dir die natürliche Mückenabwehr zeigen. Allerdings kannst du in deinem Alltag bereits einiges gegen die Mücken tun: Trage helle Kleidung, da Mücken von dunklen Farben angezogen werden. Stelle sicher, dass Deine Fenster mit Fliegengittern versehen sind. Und nicht zu vergessen: Vermeide stehendes Wasser in Deiner Umgebung, da es ein Brutplatz für Mücken ist. Bleibe aktiv in Deiner Mückenabwehr und Du wirst den Sommer in vollen Zügen genießen!

1. Natürliche Mückenabwehr mit Lavendel

Lavendel ist nicht nur für uns Menschen ein angenehmer Duft, sondern auch ein hervorragender Mückenabwehrmeister. Der Duft von Lavendelöl irritiert die kleinen Plagegeister und sie drehen lieber ab, als sich Dir zu nähern. Pflanze Lavendel in Deinem Garten oder stelle Lavendelöltöpfe auf Deinem Balkon auf. Noch besser, trage ein paar Tropfen des Öls auf Deiner Haut auf. So kannst Du entspannt die Abenddämmerung genießen, ohne von Mücken attackiert zu werden.

2. Natürliche Mückenabwehr mit Citronella

Wer kennt es nicht? Citronella – der zitronige Duft, der Mücken einfach nicht schmeckt. Citronella ist ein Auszug aus Zitronengras und seit Jahrzehnten bekannt für seine mückenabwehrende Wirkung. Kaufe Kerzen oder Öllampen mit Citronella-Duft und platziere sie strategisch um Dich herum. Das Beste ist, Du kannst sogar Deine eigene Citronella-Seife herstellen! So riechst Du nicht nur frisch, sondern hältst auch Mücken auf Abstand.

3. Natürliche Mückenabwehr mit Eukalyptus

Eukalyptusöl ist nicht nur gut für die Atemwege, sondern auch ein echter Mücken-Albtraum. Mücken können den starken Geruch nicht ausstehen, und das macht Eukalyptus zu einem effektiven Schutzschild. Mische Eukalyptusöl mit Wasser und besprühe Deine Haut und Kleidung damit. Zusätzlich profitierst Du von den gesundheitsfördernden Eigenschaften des Eukalyptus. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

4. Natürliche Mückenabwehr mit Knoblauch und Zwiebeln

Knoblauch und Zwiebeln schmecken nicht nur gut, sondern halten auch Mücken fern. Wenn Du Knoblauch isst, veränderst Du Deinen Körpergeruch auf eine Weise, die Mücken abschreckt. Du kannst auch eine Knoblauch- oder Zwiebelsaftlösung herstellen und diese als Spray verwenden. Mücken werden Dich meiden wie der Teufel das Weihwasser!

Das solltest du auch über Mücken wissen:
Süßes Blut gibt es nicht: 4 Mythen über Mücken erklärt
Gegen geschwollene Mückenstiche: Zahnpasta kann gegen 6 Probleme helfen
Was hilft wirklich gegen Mückenstiche? Diese Mittel lindern deine Schmerzen!

Du kannst dir deine eigene natürliche Mückenabwehr mischen

Sei kreativ und mische Deine eigene Mückenabwehr! Du kannst Lavendelöl, Citronella und Eukalyptusöl in unterschiedlichen Kombinationen verwenden. Füge ein wenig Apfelessig hinzu, um die Wirkung zu verstärken. Experimentiere mit den Mengen, um die perfekte Mischung für Dich zu finden. Du kannst auch ätherische Öle wie Pfefferminze oder Teebaumöl hinzufügen, um den Duft zu variieren. Hab Spaß dabei und genieße einen mückenfreien Sommer!

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.