Veröffentlicht inHome

Vorbereitung für den Frühjahrsputz: Darum ist eine To-Do-Liste so wichtig

Du fragst dich, wie eine Vorbereitung auf den Frühjahrsputz aussehen könnte? Wir haben uns für dich schlaugemacht und dir eine kleine Checkliste zusammengestellt.

Frau mit Putzmitteln
© Krakenimages.com - stock.adobe.com

Salz als Putzmittel: So geht’s

Warum herkömmliches Salz ein wahrer Alleskönner im Haushalt ist, erfährst du im Video.

Der Frühjahrsputz steht bei vielen Menschen gefühlt direkt vor der Tür und während die einen sich freuen, in ihren eigenen vier Wänden alles auf Vordermann zu bringen, wollen andere es einfach nur hinter sich haben oder schieben es vor sich her. Egal, wie: Die Vorbereitung auf den Frühjahrsputz ist unumgänglich. Wir haben uns deshalb angeschaut, was auf deiner To-Do-Liste stehen sollte, bevor du die Großputzaktion startest.

Vorbereitung auf den Frühjahrsputz: Darum ist eine Checkliste so wichtig

Nachdem wir im Winter und den kälteren Jahreszeiten allgemein sehr viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht haben, zieht uns die Sonne und die etwas höheren Temperaturen nun wieder in die Freiheit. In der Zeit, in welcher wir meistens das Haus gehütet haben, ist allerdings einiges an Dreck und Schmutz angefallen – was durch den Frühjahrsputz wieder beseitigt werden sollte.

Bevor du die Großputzaktion startest, solltest du dir allerdings eine To-Do-Liste machen, auf welcher du die Dinge, die du vorhast, aufschreiben und nach erfolgreichem Erledigen durchstreichen solltest. Warum das so wichtig ist? Du behältst auf diese Art und Weise deine Erfolge im Blick und hast außerdem eine Übersicht darüber, was du schon geschafft hast und was noch ansteht.

Eine kleine Liste: Diese Utensilien könntest du gebrauchen

Bei der Vorbereitung auf den Frühjahrsputz ist es nicht nur wichtig, sich die Aufgaben zu notieren, die anstehen, sondern auch, mit dem richtigen „Werkzeug“ in die Reinigungsaktion zu gehen. Dies bedeutet, dass du dir vor dem Frühjahrsputz eine Liste mit Putzutensilien machen solltest, um diese zu besorgen und nicht mit halber Kraft anfangen zu müssen. Merkur.de hat einen Vorschlag für diese Liste gebracht:

  • Mülltüten
  • Staubwedel oder Staubtücher
  • Putzlappen
  • Schwämme
  • Eimer
  • Wischmopp
  • Staubsauger
  • Besen, Handfeger und Kehrschaufel
  • ggf. Gummihandschuhe
  • Pömpel

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok