Veröffentlicht inHome

Frühjahrsputz: Mit diesen 4 Lifehacks kannst du deine Fensterbank blitzblank putzen

Du willst deine Fensterbank putzen, weißt aber nicht, wie du dabei vorgehen sollst? Wir haben uns für dich schlaugemacht.

Fensterbank putzen
© Natee Meepian - stock.adobe.com

Die 1-Minuten-Regel: So ist deine Wohnung immer ordentlich

Was genau die 1-Minuten-Regel im Haushalt bedeutet, erfährst du im Video.

Beim Frühjahrsputz geht es allen Ecken des Zuhauses an den Kragen. Was dabei aber oft vergessen wird: die Fensterbank. Dabei sammelt sich auf dieser gerade durch die Fenster darüber einiges an Schmutz und Staub an. Wir haben uns deshalb angeschaut, wie du deine Fensterbank putzen kannst und was es dabei zu beachten gibt.

Fensterbank putzen: 4 Reinigungstipps

Der Frühjahrsputz steht beinahe vor der Tür und ist bei vielen Menschen schon in vollem Gange. Was du dabei nicht vergessen darfst: das Putzen der Fensterbänke. Wir haben uns deshalb angeschaut, wie genau du diesen Ort der Wohnung reinigen solltest und welche kleinen Tricks es bei der Putzaktion gibt.

1. Zuerst den Staub entfernen

Bevor du mit einem nassen Lappen deiner Fensterbank an den Kragen gehst, solltest du erst einmal den Staub entfernen. Dies kannst du mit einem trockenen Mikrofasertuch tun oder auch mit einem Staubwedel, welcher dir helfen kann, in alle Ecken zu kommen (wo sich gerne auch mal Spinnenweben verstecken).

Fensterbank putzen
Beim Fensterbank Putzen solltest du zuerst den Staub entfernen. Foto: Seventyfour – stock.adobe.com

2. Flecken mit Haushaltsmischung entfernen

Wenn du denkst, du brauchst starke, chemische Reiniger, um diverse Flecken auf der Fensterbank zu entfernen, irrst du dich. Denn alles, was du brauchst, ist eine Mischung aus Wasser und Spülmittel, welche oft schon genug ist, um kleine Malheure zu beseitigen. Wenn du mal auf hartnäckigere Flecken triffst, kannst du eine Mischung aus Backpulver oder Zitronensäure verwenden. Diese trägst du auf, lässt sie einwirken und reibst sie dann sanft ab.

3. Nutze einen Fenstersauger

Der Schmutz hat sich auf deiner Fensterbank festgesetzt und du bist beinahe verzweifelt? Keine Sorge: Hier können dir sogenannte Fenstersauger helfen. Mit diesen kannst du Schmutzwasser direkt absaugen und vermeidest somit Streifen. Spezielle Reinigungsmittel, die für das jeweilige Material der Fensterbank zum Einsatz kommen, können dir weiterhin helfen, deine Fensterbank porentief rein zu bekommen.

4. Essigwasser als Gamechanger

Wie schon zuvor erwähnt: Es müssen keine chemischen Reinigungsmittel sein, um Erfolg zu erzielen. Ein Gamechanger, wenn es um das Putzen von Fensterbänken geht, ist Essigwasser. Dieses säubert nicht nur, sondern desinfiziert auch! Ein Mix aus Olivenöl und Zitronensaft kann hingegen Holzfensterbänke auf Hochglanz polieren.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok