Für einen natürlichen Look verwenden viele Frauen eine Wimpernzange. Diese wird einfach auf den Wimpernkranz gelegt, ein wenig zusammengedrückt und schon biegt die Zange die natürlichen Wimpern schwungvoll nach oben. Ein TikTok-Video verrät uns nun, warum man eine Wimpernzange auf keinen Fall für natürliche Wimpern benutzen sollte. 

Kosmetikerin warnt bei TikTok

Eine Kosmetikerin postete nun ein Video, in dem sie ihre Zuschauer:innen davon abriet, eine Wimpernzange für die natürlichen Wimpern zu benutzen. 

„Als ich heute die Wimpern meiner Kundin reinigte, bemerkte ich so viele natürliche Wimpern, die aussahen, als wären sie geschnitten worden, sie sahen regelrecht stumpf aus. Wisst ihr, warum sie so aussahen: Weil sie Wimpernzangen verwendet! Wir empfehlen niemandem, diese Zangen für natürliche Wimpern zu verwenden. Sie sind zwar eine schnelle Lösung für schwungvolle Wimpern, aber sie sind so schädlich und schneiden buchstäblich eure natürlichen Wimpern ab!“

In den Kommentaren waren viele überrascht über die Aussage der Kosmetikerin. Andere schilderten jedoch auch ihre eigenen Erfahrungen. Meine Wimpernzange hat mir meine Wimpern ausgerissen und es hat drei Monate gedauert, bis sie wieder vollständig nachgewachsen sind.“

Auch eine andere Frau schaltete sich in die Unterhaltung ein und erzählte, wie sehr sich ihre Wimpern ohne Zange erholen. „Ich habe aufgehört eine Wimpernzange zu benutzen und meine Wimpern sind heute viel länger, als damals.“

Das solltest du beachten 

Du möchtest deine Wimpernzange weiterhin benutzen? Dann solltest du diese Dinge in jedem Fall beachten. 

Eine Wimpernzange mit Scherengriffen 

So kannst du die Zange besser zwischen deinen Fingern festhalten und läufst nicht Gefahr, abzurutschen und dir deine Wimpern auszureißen. 

Frau Lash Curler
Beim Kauf einer Wimpernzange, solltest du ein paar Dinge beachten. Credit: Foto: shutterstock/ Africa Studio /

Hochwertig statt günstig 

Wimpernzangen gibt es in jeder Preisklasse, trotzdem solltest du nicht zu der günstigsten Variante greifen, sondern in eine hochwertige Zange investieren. Achte darauf, dass die Zange aus stabilem Edelstahl angefertigt ist, vernünftige Griffe haben und Schutzpölsterchen und Metallschienen besitzen. 

Erst formen, dann tuschen 

Benutze eine Wimpernzange niemals nach dem Tuschen. Da die Wimpern nach dem Tuschen fest werden, besteht nämlich die Gefahr, dass sie direkt an der Haarwurzel abbrechen.