Die Trennung von ungeimpften und geimpften Passagier:innen am Flughafen von Palma de Mallorca löste nun online eine Debatte aus. So wurde in den sozialen Medien ein Foto gepostet, in dem ungeimpfte und geimpfte Personen strikt voneinander getrennt wurden. Was es mit dieser Trennung auf sich hat und worauf du dich gefasst machen musst, wenn dein Urlaub nach Mallorca geht.

Urlaub auf Mallorca jetzt nur noch getrennt?

Seit Neustem gibt es am Flughafen von Mallorca eine neue Regelung, die besagt, dass geimpfte und ungeimpfte Passagier:innen nicht mehr in einer Schlange zusammenstehen können, so berichtet das Mallorca Magazin. Eine Maßnahme die, die rechtspopulistische Partei Vox nicht gutheißt. So wirft diese der Balearen-Regierung vor, Ungeimpfte öffentlich zu degradieren und bloßzustellen. Grund dafür war ein Foto auf Twitter, welches zwei Schilder zeigt: auf einem blauen werden Geimpfte gebeten sich rechts anzustellen, während die Ungeimpften links am roten Schild warten müssen.

Die Partei Vox ging sogar noch weiter und verglich die neue Regelung mit der Nazi-Zeit, einzig und allein der gelbe Juden-Stern würde laut der Partei noch fehlen. Auch der rechte Politiker Jorge Campos Aseni äußerte sich öffentlich zu der Trennung am Flughafen. “Ankunft am Flughafen Palma de Mallorca. Ich ermutige Bürger, die nicht gebrandmarkt und ausgegrenzt werden wollen, diese unerträgliche Diskriminierung zu ignorieren, die @aena und @goib fördern. Von hier bis zum Aufnähen eines Sterns auf der Kleidung ist es nur noch ein kleiner Schritt.“ Mit Aena und Goib richtete sich der Politiker direkt an die Flug-Aufsichtsbehörde Spaniens und der Regierung der Balearen.

Der rechte Politiker äußerte online starke Kritik gegen das Vorgehen am Flughafen.

Balearische Regierung will Ungeimpfte nicht brandmarken 

Auch das Gesundheitsamt meldete sich zu der Diskussion im Netz. Bei der Trennung handele es sich weder um eine Schutzmaßnahme noch um eine Maßnahme, um geimpfte Passagier:innen zu bevorzugen. Die Aufteilung sei lediglich wichtig um den Einreiseprozess zu rationalisieren und zu beschleunigen, da für Geimpfte und Ungeimpfte unterschiedliche Einreisebedingungen gelten.

— Jorge Campos Asensi (@jcamposasensi) October 2, 2021
Der rechte Politiker äußerte online starke Kritik gegen das Vorgehen am Flughafen.

Balearische Regierung will Ungeimpfte nicht brandmarken 

Auch das Gesundheitsamt meldete sich zu der Diskussion im Netz. Bei der Trennung handele es sich weder um eine Schutzmaßnahme noch um eine Maßnahme, um geimpfte Passagier:innen zu bevorzugen. Die Aufteilung sei lediglich wichtig um den Einreiseprozess zu rationalisieren und zu beschleunigen, da für Geimpfte und Ungeimpfte unterschiedliche Einreisebedingungen gelten.

So benötigen ungeimpfte Personen nicht nur einen negativen Test, sondern es finden am Flughafen auch sogenannte Screenings statt, bei denen das Flughafenpersonal die Körpertemperatur misst. Demnach sei der Prozess für Ungeimpfte einfach länger, da Geimpfte und Genesene lediglich ihre Nachweise vorzeigen müssen.

Mallorca ist nicht der einzige Flughafen 

Nicht nur auf Palma de Mallorca ist eine Trennung von Ungeimpften und Geimpften üblich. Auch in Vancouver wurde dieser Einreiseprozess eingeführt, jedoch mittlerweile wieder eingestellt. Grund dafür war auch hier die öffentliche Kritik. 

Mehr zum Thema Urlaub: